Zwei leitende Funktionäre des kroatischen Fußballverbandes sind wegen mutmaßlicher Manipulation von zumindest einem Meisterschaftsspiel festgenommen worden. Das berichteten kroatische Medien übereinstimmend am Freitag. Der frühere Referee und heutige Vizepräsident des Verbandes, Željko Sirić, und der Präsident der Schiedskommission, Stjepan Djedović, seien am Donnerstag in U-Haft genommen worden.

Das Duo hätte gegen Bezahlung zumindest ein Spiel manipuliert, hieß es. Es gab zunächst keine Angaben, um welche Partie es sich handelt. Dinamo-Präsident Zdravko Mamić, ein enger Freund des festgenommenen Sirić, zeigte sich entsetzt. "Wir sind alle schockiert und konsterniert", sagte Mamić. Das federführende Amt für Korruptionsbekämpfung (USKOK) habe allen verboten, vorläufig den Fall zu kommentieren. Der Fußballverband verweigerte jede Stellungnahme. Im vergangenen Jahr hatte das USKOK bereits einige Spieler, Manager und Coaches aufgrund des Verdachts des Wettbetrugs inhaftiert, die meisten davon hatten sich schuldig bekannt.

>> Schiedsrichterprofil Željko Sirić

apa