Afrika Cup of Nations, Europameisterschaft und das olympische Fußballturnier – 2012 wartet mit gleich drei fußballerische Großereignisse auf. Weltfussball hat einen kleinen Überblick über die wichtigsten Termine im neuen Jahr.

picKaum sind die letzten Feuerwerksraketen und Sektkorken verschossen, rollt auch schon wieder der Ball. Das Fußballjahr 2012 beginnt diesmal in Vietnam. Durch die Zeitverschiebung von sechs Stunden ist die V-League klar im Vorteil. Der Nachmittagskick in Asien wird so zur Matinée in Europa (10:10 MEZ).

Geht es nach der Ortszeit, dann steigt das erste Spiel des Jahres in England, und das sogar mit österreichischer Beteiligung. Paul Scharner empfängt mit West Bromwich Albion den Everton FC. Die Partie wird um 12:30 (13:30 MEZ) angepfiffen.

Noch im Jänner folgen die ersten Highlights des noch jungen Jahres. Am 9. Jänner kürt der Weltverband FIFA den Weltfußballer des Jahres 2011 und beschenkt die Sieger mit dem Ballon d'Or. Nominiert sind Lionel Messi (Sieger 2009 und 2010), Cristiano Ronaldo (Sieger 2008) und Xavi.

Zwischen dem 21. Jänner und dem 12. Februar findet in Gabun und Äquatorialguinea der Africa Cup of Nations statt. Schon die Qualifikation bescherte einige Überraschungen. Neben Rekordsieger Ägypten müssen auch Stammgäste wie Kamerun, Nigeria oder Südafrika diesmal zusehen.

Während die deutsche Bundesliga bereits Ende Jänner die Winterpause beendet, müssen sich die Fußball-Enthusiasten in der Schweiz bis zum 4. Februar, jene in Österreich sogar bis zum 11. Februar gedulden. Auch die europäischen Bewerbe starten erst Mitte Februar. Das Länderspieljahr beginnt am 29. Februar. Deutschland misst sich mit Frankreich, Österreich empfängt Finnland und die Schweiz bekommt Besuch von Argentinien.

Wegen der im Juni anstehenden Europameisterschaft in Polen und der Ukraine fallen die Titelentscheidungen bereits ab Anfang Mai. Die Ligen von England, Spanien und Italien tragen am 13. Mai ihre jeweils letzten Runden aus. Das Finale der Europa League wird am 9. Mai in Bukarest ausgetragen, das der Champions League am 19. Mai in München.

Am 8. Juni eröffnen Polen und Griechenland in Warschau die 14. Auflage der Europameisterschaft. Das Finale steigt am 1. Juli in der ukrainischen Hauptstadt Kiev.

Nur zwei Tage später folgt mit den Hinspielen der ersten Qualifikationsrunde zur Champions League der offizielle Auftakt der Saison 2012/2013. Am 17./18. dieses Monats greift dann auch der österreichische Titelträger in das Geschehen ein. Am Donnerstag der selben Woche bestreiten der Vizemeister sowie der Dritte der Bundesliga ihre ersten Spiele in der Europa League. Wie immer ist es das Ziel dabei zu sein, wenn die Gruppenphasen der Champions League (30. August) und der Europa League (31. August) ausgelost werden. Ebenfalls am 31. findet das Super-Cup-Spiel zwischen den Sieger der beiden großen UEFA-Klubbewerbe statt.

Ebenfalls im Sommer, nämlich vom 27. Juli bis zum 12. August finden die 30. Olympischen Sommerspiele in London statt. Das olympische Fußballturnier ist sozusagen eine U-23-Weltmeisterschaft und wird sicherlich für die eine oder andere Entdeckung sorgen.

Nach dem traditionell dichten Herbstprogramm, das 2012 neben nationalen und europäischen Klubbewerben diesmal auch aus den Spielen der WM-Qualifikation für die Endrunde 2014 in Brasilien bestehen wird, sorgt die Klub-Weltmeisterschaft für den traditionellen Schlusspunkt in Turnierform. Das Turnier 2012 findet erneut in Japan statt (6. Bis 16. Dezember).

>> Der weltfussball-Kalender

red