Der zweifache Weltfußballer Ronaldinho hat nur vier Tage nach seinem abruptem Ausstieg bei Flamengo überraschend bei dem brasilianischen Klub Atlético Mineiro angeheuert. Die Vereinsführung bestätigte bei einer Pressekonferenz den Wechsel des 32-jährigen Spielmachers, der am Montag bereits beim Klub in Belo Horizonte trainierte.

pic
Ronaldinho zeigte bereits im Training seine Fertigkeiten

Der Vertrag soll nach Medienberichten zunächst eine Laufzeit von sechs Monaten haben. Atlético-Präsident Alexandre Kalil sagte, er sei stolz und froh, einen Spieler von diesem Kaliber für den Verein gewonnen zu haben.

Ronaldinho hatte vorigen Donnerstag im Streit über Gehaltsrückstände Flamengo den Rücken gekehrt und zugleich eine Millionen-Klage gegen den Verein aus Rio eingereicht. Die Forderungen summieren sich auf über 40 Millionen Reais (16 Millionen Euro), was Flamengo als "absurd" zurückwies. Die Auflösung seines Vertrages erreichte die "Nummer 10" bei einem Arbeitsgericht.

Bevor Ronaldinho 2011 zu Flamengo wechselte, stand er beim AC Milan und dem FC Barcelona unter Vertrag. Für "Fla" hatte er in 74 Spielen 28 Tore geschossen. Nach der Vertragskündigung war in den vergangenen Tagen auch über einen möglichen Wechsel von "R10" zu Palmeiras São Paulo oder einem ausländischen Klub spekuliert worden.

>> Ronaldinho kündigt seinen Vertrag bei Flamengo Rio
>> Flamengo suspendiert Ex-Weltstar Ronaldinho
>> Ronaldinho kehrt in brasilianische Selecão zurück

apa