Der FC Oberneuland hat eines der ganz großen Lose für die erste DFB-Pokal-Hauptrunde gezogen und darf gegen Borussia Dortmund antreten. Die Bayern haben es nicht weit, Derbytime in Paderborn beim Ostwestfalen-Duell, Aachen empfängt Gladbach.                  

picBorussia Dortmund geht als Titelverteidiger in die DFB-Pokal-Saison 2012/2013

Nationalspielerin Viola Odebrecht hatte am Samstagabend im EM-Quartier des deutschen Teams in Danzig die Auslosung vorgenommen. Unterstützt wurde sie dabei von Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff.

Hier geht es direkt zu den Paarungen:
>> Auslosung DFB-Pokal 2012/2013

Zwei Teilnehmer aus Liga sechs

Als einzige Sechstligisten konnten sich der FC Schönberg 95 aus Mecklenburg-Vorpommern und der SV Falkensee-Finkenkrug aus Brandenburg für die erste Hauptrunde qualifizieren. Im ersten Lostopf befanden sich außerdem Mannschaften aus der Oberliga (4), Regionalliga (10), 3. Liga (12) sowie die vier Zweitligisten Erzgebirge Aue, SV Sandhausen, VfR Aalen und Jahn Regensburg. Der zweiten Lostopf umfasste die 18 Bundesligisten sowie die restlichen 14 Klubs aus der 2. Liga.

Die 32 Erstrunden-Spiele finden zwischen dem 17. und 20. August statt. Das Finale ist am 1. Juni 2013 im Berliner Olympiastadion. Wie in den Vorjahren werden alle 63 Pokalspiele live vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Acht Partien sind zusätzlich im Free-TV zu sehen.

Prämien leicht erhöht

Dank des Einstiegs eines Sponsors für Trikotärmel ist der Wettbewerb noch ein Stück lukrativer geworden. In der ersten Runde kassiert jeder Heimverein nach 'kicker'-Angaben 109 677 Euro. Für die Gästeteams bleiben immerhin noch 101 118 Euro übrig.


>> alle Infos und Statistiken zum DFB-Pokal