Der FC Barcelona angelt nach Spaniens Teamspieler Jordi Alba. Wie Sandro Rosell, der Präsident des Vorzeigeclubs, am Dienstag erklärte, will man den Außenverteidiger vom Ligakonkurrenten Valencia CF loseisen. Laut Medienberichten müssen die Katalanen für ihren einstigen Jugendspieler rund 15 Millionen Euro in die Hand nehmen.

"Ich bin nicht glücklich, dass die Verhandlungen öffentlich geworden sind, aber so ist es", erklärte Rosell auf einer Pressekonferenz. Alba zeigte bei der EM in Polen und der Ukraine bisher starke Leistungen und lieferte erst im Viertelfinale am Samstag beim 2:0-Sieg gegen Frankreich die Vorlage für das 1:0 durch Xabi Alonso.

>> Profil Jordi Alba
>> Guardiola-Nachfolger Vilanova erhält Zweijahresvertrag

apa