Pescara muss doch nicht mit zwei Minuspunkten in die kommende Saison der Fußball-Serie-A starten. Wie Italiens Verband am Samstag bekanntgab, wird der ursprünglich beschlossene Punkteabzug wegen der Verwicklung in den Wett- und Manipulationsskandal rückgängig gemacht. Stattdessen wurde eine Geldstrafe in der Höhe von 30.000 Euro verhängt.

Der Serie-B-Meister der Saison 2011/12 wird zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte in der höchsten italienischen Spielklasse mitmischen. Zuletzt war der Verein aus den Abruzzen 1992/93 in der Serie A vertreten. Den höchsten Heimsieg feierte Pescara in der Serie A am 30. Mai 1993. Damals besiegte man Juventus Turin mit 5:1.

>> Tabelle der Serie A 2011/12
>> Tabelle der Serie B 2011/12
>> Vereinsprofil Pescara

apa