Die Uefa hat die Kandidatenliste für die Wahl zum besten Fußballer des Kontinents veröffentlicht. 32 Namen stehen auf dieser Liste, darunter lediglich ein Deutscher. Dafür schaffte es ein krasser Außenseiter in die engere Auswahl.                    

picMesut Özil vertritt die deutschen Farben bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres 2012

Leslie Davies vom walisischen Vizemeister Bangor City dürfte nur wenigen Fußballfachleuten ein Begriff sein – bislang wohlgemerkt, denn seit heute bewirbt sich der drittbeste Torschütze der letztjährigen walisischen Erstligasaison mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi um die Krone des europäischen Fußballs. Damit stellt die Fußballgroßmacht Wales ebenso viele Kandidaten wie Deutschland, das nach der Weltrangliste zweitbeste Team des Erdballs.

Mesut Özil von Real Madrid vertritt als einsamer Mohikaner das neue deutsche Fußballwunder. Ein Mario Gomez ist auf dieser Liste trotz 26 Ligatoren und 12 weiteren in der Champions League ebenso wenig zu finden wie Marco Reus, Mats Hummels oder Manuel Neuer. Dafür darf sich Fernando Torres nach sechs Treffern in der Premier League und drei Toren in der Champions League Hoffnungen machen, zukünftig als bester Spieler Europas bezeichnet zu werden. Oder Joe Hart als einer von vier nominierten Torhütern.

Aus der Bundesliga haben es übrigens drei ausländische Spieler in den exklusiven 32er-Kreis geschafft: Jakub Blaszczykowski und Shinji Kagawa vom Deutschen Meister Borussia Dortmund und Raúl von Schalke 04.

Wer entscheidet über die Liste?
In der ersten Runde vergibt jeweils ein Fachjournalist aus jedem der 53 Mitgliedsverbände der Uefa fünf, vier, drei, zwei und einen Punkt an die seiner Meinung nach fünf besten Fußballer in Europa der vergangenen zwölf Monate. Daraus ergibt sich die jetzt vorgestellte Liste mit 32 Namen.

So ist auch zu erklären, wie Leslie Davies auf diese Liste kommen konnte. Denn Dave Jones, Journalist der walisischen "Daily Post" und Jurymitglied, gab seine fünf Punkte an den Überraschungskandidaten. Diese fünf Punkte reichten, um unter die besten 32 Spieler zu gelangen.

Am 30. August küren die Journalisten dann in einem zweiten Wahlgang aus den drei Spielern mit der höchsten Punktzahl ihren Fußballer des Jahres in Europa 2012.

Die Kandidatenliste 2012:

Sergio Agüero (ARG) – Manchester City
Xabi Alonso (ESP) – Real Madrid
Mario Balotelli (ITA) – Manchester City
Jakub Błaszczykowski (POL) – Borussia Dortmund
Gianluigi Buffon (ITA) – Juventus
Iker Casillas (ESP) – Real Madrid
Petr Čech (CZE) – FC Chelsea
Fábio Coentrão (POR) – Real Madrid
Leslie Davies (WAL) – Bangor City
Didier Drogba (CIV) – FC Chelsea (jetzt bei Shanghai Shenhua)
Cesc Fàbregas (ESP) – FC Barcelona
Falcao (COL) – Atlético Madrid
Joe Hart (ENG) – Manchester City
Zlatan Ibrahimović (SWE) – AC Mailand
Andrés Iniesta (ESP) – FC Barcelona
Shinji Kagawa (JPN) – Borussia Dortmund (jetzt bei Manchester United)
Vincent Kompany (BEL) – Manchester City
Frank Lampard (ENG) – FC Chelsea
Lionel Messi (ARG) – FC Barcelona
Luka Modrić (CRO) – Tottenham Hotspur
Mesut Özil (GER) – Real Madrid
Pepe (POR) – Real Madrid
Andrea Pirlo (ITA) – Juventus
Sergio Ramos (ESP) – Real Madrid
Raúl González (ESP) – FC Schalke 04 (jetzt beim Al-Sadd Sports Club)
Cristiano Ronaldo (POR) – Real Madrid
Wayne Rooney (ENG) – Manchester United
David Silva (ESP) – Manchester City
Fernando Torres (ESP) – FC Chelsea
Yaya Touré (CIV) – Manchester City
Robin van Persie (NED) – FC Arsenal
Xavi Hernández (ESP) – FC Barcelona

Ralf Amshove