Martin Harnik hat gleich im ersten Saison-Pflichtspiel für den VfB Stuttgart einen Doppelpack erzielt. Der 25-Jährige traf beim 5:0-Erfolg gegen den Sechstligisten SV Falkensee-Finkenkrug in der ersten DFB-Cup-Runde zweimal. Eine Blamage gab es für 1899 Hoffenheim: Der Erstligist, bei dem Michael Gregoritsch nicht im Kader stand, verlor beim Regionalligisten Berliner AK sang- und klanglos mit 0:4.

Harnik sorgte gegen den Underdog für die Tore Nummer zwei (43.) und drei (54.). Kurz vor der Pause staubte er aus kurzer Distanz ab, gleich nach Wiederbeginn war er per Kopf erfolgreich. In der 61. Minute wurde der 17-fache Bundesliga-Torschütze der vergangenen Saison ausgewechselt. Die Youngsters Raphael Holzhauser und Kevin Stöger standen nicht im Kader.
>> Spielbericht und Aufstellungen zu SV Falkensee-Finkenkrug gegen VfB Stuttgart

Ebenso keine Blöße gab sich Titelverteidiger Borussia Dortmund. Der Double-Gewinner besiegte den Regionalligisten FC Oberneuland dank Toren von Marco Reus (10.), Jakub Blaszczykowski (38.) und Ivan Perisic (67.) klar mit 3:0.

Borussia Mönchengladbach mühte sich mit Martin Stranzl in der Innenverteidigung beim Drittligisten Alemannia Aachen zu einem 2:0-Erfolg. Der Zweitligist 1. FC Köln setzte sich auswärts gegen die in der dritten Liga spielende SpVgg Unterhaching mit 2:1 durch. Kevin Wimmer spielte diesmal als Linksverteidiger durch, Daniel Royer war im rechten Mittelfeld bis zur 82. Minute im Einsatz.
>> Spielbericht und Aufstellungen zu Alemannia Aachen gegen Borussia Mönchengladbach

>> Alle Ergebnisse, Spiele und Liveticker DFB-Pokal 1. Runde
>> Peinliche Erstrunden-Niederlagen im DFB-Pokal

apa