Arminia Bielefeld Samstag, 9. September 2017
13:00 Uhr
MSV Duisburg
0:4
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Moritz Stoppelkamp 19. / Rechtsschuss  (Stanislav Iljutcenko)
0 : 2 Torinfos im Ticker Cauly Oliveira-Souza 55. / Linksschuss
0 : 3 Torinfos im Ticker Cauly Oliveira-Souza 59. / Rechtsschuss  (Borys Tashchy)
0 : 4 Torinfos im Ticker Kingsley Onuegbu 90. / Rechtsschuss  (Simon Brandstetter)

90'
Fazit:
Robert Kempter zeigt Mitleid und beendet die Partie nachdem Treffer pünkltich! Auch der zweite Durchgang war im Punkto Spielanteile zunächst ausgeglichen. Zielstrebigkeit gab es aber nur auf Seiten der Gäste. Duisburg agierte äußerst überlegt und bekam mehrmals großzügige Geschenke der Bielfelder Abwehr überreicht. Tore waren daher nur eine Frage der Zeit, noch vor der Schlussphase konnte der MSV so in Person von Oliveira-Souza die Partie vorentscheiden. Kurz vor Schluss gab es dann noch den Deckel durch Onuegbu. Das Gesicht von Bielefeld vor der Länderspielpause sahen die Fans in dieser Partie nicht, weder offensiv und erst recht nicht in der Abwehr. Die Zebras fahren damit den zweiten Saisonsieg ein, die Arminia muss die erste Pleite einstecken. Nächste Woche geht es für die Voglsammer & Co. nach Darmstadt, Duisburg bekommt Besuch aus Nürnberg. Das war's, einen schönen Samstag noch!
90'
Spielende
90'
Tooor für MSV Duisburg, 0:4 durch Kingsley Onuegbu
Die Partie ist entschieden! Brandstetter bekommt nahe der Mittellinie einen Pass in den Lauf und marschiert zusammen mit Onuegbu allein auf auf das Tor von Ortega zu. Der vor wenigen Minuten erst gekommene Angreifer wartet lange bis sich der Bielefelder Schlussmann bewegt, erst dann legt er zum Sturmkollegen quer. Onuegbu hält die Innenseite rein und schiebt am unglücklichen DSC-Torwart das Leder vorbei ins Netz. Erneut befand sich Bielfelds Hintermannschaft im Kollektivschlaf!
89'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Ahmet Engin
89'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Cauly Oliveira-Souza
87'
Staude probiert es aus der zweiten Reihe! Der Youngster packt einen wuchtigen Schuss aus gut 20 Metern aus, Flekken taucht aber ab und pariert klasse!
87'
Zweiter Wechsel bei den Gästen: Simon Brandstetter kommt kurz vor Schluss für Borys Tashchy.
87'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Simon Brandstetter
87'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Borys Tashchy
86'
...Hemlein nimmt sich der Sache selbst an, jagt die Kugel aber in die Mauer.
85'
Hemlein wird zentral vor dem Strafraum von Wolze gelegt und bekommt einen Freistoß. Gute Position...
82'
Duisburg ist weiter näher am 4:0, als Bielfeld am 1:3! Tashchy wird rechts in Szene gesetzt und legt den Ball scharf vor den Fünfer. Ortega macht sich lang, kann den Ball aber nur nach vorne abwehren. Für den Nachschuss braucht Stoppelkamp zu lange sich zu stellen und trifft aus 15 Metern dem Keeper direkt in die Arme.
79'
Šporar hat fast das 1:3 auf dem Fuß! Der Slowene kommt über rechts und versucht den Ball im kurzen Eck aus knapp zehn Metern unterzubringen, doch Flekken bleibt stehen und pariert zur Ecke. Der folgende ruhende Ball ist sogar noch gefährlicher, doch Börner nickt das Leder knapp am linken Pfosten vorbei.
77'
Nächster Wechsel bei den Hausherren: Tom Schütz kommt für Konstantin Kerschbaumer in die Partie. Der defensive Mittelfeldspieler feiert damit nach seiner langen Verletzung sein Comeback!
77'
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Tom Schütz
77'
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Konstantin Kerschbaumer
75'
Die Schlussphase ist angebrochen. Ein Drama um die drei Punkte bahnt sich nicht an, dafür fehlt der Arminia in erster Linie der Glaube. Duisburg agiert aber auch extrem souverän und versucht den Sieg ohne allzu viel Risiko zu gehen über die Zeit zu bringen.
72'
Erster Wechsel bei den Gästen, Stürmer für Stürmer: Stanislav Iljutcenko hat Dienstschluss, für ihn kommt Kingsley Onuegbu.
72'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Kingsley Onuegbu
72'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Stanislav Iljutcenko
70'
Gelbe Karte für Manuel Prietl (Arminia Bielefeld)
Prietl grätscht Fröde von der Seite in die Achillessehne, dafür gibt es Gelb.
70'
Das hätte beinahe die Möglichkeit zum 1:3 gegeben! Hemlein spielt einen Steilpass von rechts vor die Abwehrkette und sucht damit Voglsammer. Der Stürmer wird aber zurückgepfiffen - Abseits.
67'
Ein Aufbäumen sieht anders aus. Bielfeld wirkt komplett verunsichert und leistet sich in der zaghaften Spieleröffnung viele Fehler. Duisburg staffelt sich ein bisschen tiefer und lauert auf Konter und Gegenstöße.
64'
Gelbe Karte für Kevin Wolze (MSV Duisburg)
Wolze unterläuft in der Mitte ein unnötiger Schubser und sieht dafür Gelb. Gänzliche Absicht will man ihm da nicht unterstellen, er hatte nur Augen für den Ball und lief in seinen Gegner rein.
62'
Das der Aufsteiger bei den eigentlich formstarken Ostwestfalen nach 60 Minuten mit 3:0 führt, das war nicht vorherzusehen. Auch in der Höhe ist das derzeitige Resultat nicht gänzlich unverdient, von Bielfeld ist im zweiten Durchgang in der Offensive wenig bis gar nichts zu sehen.
59'
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Christoph Hemlein
59'
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Florian Dick
59'
Tooor für MSV Duisburg, 0:3 durch Cauly Oliveira-Souza
Der Brasilianer schnürt den Doppelpack. Tashchy und Oliveira-Souza spielen sich in aller Ruhe den Ball vor dem Strafraum hin und her. Plötzlich geht der Torschütze zum 2:0 drei Schritte Richtung Sechzehner und packt einen soliden Schuss aus, der seinen Weg knapp am linken Innenpfosten vorbei ins Netz findet. Kollektivschlaf bei der Arminia!
57'
Kurz vor dem Treffer musste Fabian Klos den Platz angeschlagen verlassen und wurde durch Andraž Šporar ersetzt. Auch der zweite Wechsel deutet sich an, Christoph Hemlein zieht sich sein Trikot gerade draußen über.
55'
Tooor für MSV Duisburg, 0:2 durch Cauly Oliveira-Souza
Bielfeld schläft und lässt Oliveira-Souza zum Jubeln abdrehen! Der Brasilianer erläuft rechts im Strafraum einen weiten Ball unter Bedrängnis von Börner. Der DSC-Kapitän rutscht dabei weg, so hat der Rechtsaußen freie Schussbahn. Oliveira-Souza geht zwei Schritte und versenkt mit einem platzierten Schuss die Kugel links in den Maschen.
54'
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Andraž Šporar
54'
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Fabian Klos
53'
Gute Chance für Oliveira-Souza! Stoppelkamp kommt über links und flankt vor den Fünfer. Der Brasilianer hält den Fuß rein, kann aber keinen Druck hinter den Ball bringen. Ortega hat somit keine Probleme den "Schuss" aufzunehmen.
52'
Oliveira-Souza kommt mit gut km/h über rechts, nutzt Tashchy als Bande und zieht aus 20 Meter zentraler Position ab. Sein Schuss fliegt aber weit vom zweiten Pfosten entfernt vorbei.
50'
Hartherz hat auf der linken Seite Platz und packt eine hohe Hereingabe aus seinem starken linken Fuß aus. Die Flanke ist aber alles andere als präzise und segelt Flekken ohne Umwege in die Hände.
47'
Die grauen Wolken haben sich derweil aus Bielfeld entfernt. Die Sonne scheint und gibt sich für die zweiten 45 Minuten die Ehre!
46'
Weiter geht's!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Pause in Ostwestfalen, die Zebras führen mit 1:0! Die Partie begann recht ruhig und besonnen. Beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe und zeigten eine konzentrierte Vorstellung. Individuelle Fehlpässe und Aussetzer bei der Arminia sorgten allerdings für die ein oder andere Gelegenheit der Gäste. Dank eines Sekundenschlafs von Dick konnte Stoppelkamp so für den bislang einzigen Treffer sorgen. Nachdem Führungstor wurde die DSC zunehmend besser und nahm immer wieder über Außen viel Tempo auf. Gefährlich Chancen blieben aber aus. Nach etwa einer halben Stunde wurde die Atmosphäre deutlich hitziger, mehr Abschlüsse gab es dadurch aber nicht. Die Spielanteile waren über weite Strecken ausgeglichen, einzig die Schüsse des Aufsteigers sind gefährlicher. Somit geht die Führung auch durchaus in Ordnung, Bielfeld hat aber im zweiten Durchgang noch alle Chancen die Begegnung zu drehen. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Gelbe Karte für Mark Flekken (MSV Duisburg)
Flekken kommt rechts aus der Box raus und rennt Klos kompromisslos um. Klare Gelbe Karte und eine gute Freistoß-Position, doch die Arminia kann daraus keinen Profit erlangen.
45'
Voglsammer wird rechts im Strafraum angespielt und knallt den Ball aus der Drehung auf den Kasten. Der Schuss war aber viel zu überhastet und geht deutlich über das Tor von Flekken.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
Dick probiert aus 25 Metern einen Drop-Kick, jagt die Kugel aber auf die Zuschauerränge.
43'
Tashchy hat 35 Meter vor dem Kasten von Ortega nach einem DSC-Bock viel Platz und kann eigentlich frei auf das Tor zulaufen. Der Schlussmann reagiert aber souverän, stürmt aus seiner Zone raus und kann klären. Hartherz hat dabei gepatzt und wie Dick beim 0:1 einen riskanten Rückpass gespielt.
41'
Der Aufsteiger hat kurz vor der Pause ein wenig Oberwasser und drängt die Hausherren zunehmend in die eigene Hälfte. Die Arminia kommt aber noch mit dem Druck ganz gut zurecht.
38'
Fast die Chance zum 2:0! Oliveira-Souza wird von Erat mit einem weiten Pass in den Strafraum geschickt. Dick schiebt sich aber in letzter Sekunde vor den Brasilianer und kann klären. Gut gemacht vom Außenverteidiger!
37'
Seit der Rudelbildung hat der Spielfluss mächtig abgenommen. Die Akteure gehen aggressiv zur Sache und agieren vor allem im Passspiel etwas unkonzentriert. Tempo und schnelle Läufe über Außen sind nur noch rar gesät.
34'
Die Begegnung wird intensiver und hitziger. Vor allem Voglsammer & Co. zeigen eine wütende Körpersprache.
31'
Gelbe Karte für Stanislav Iljutcenko (MSV Duisburg)
Iljutcenko spielt dabei das Bauernopfer von Kempter und sieht Gelb. Die Gemüter sind jetzt wieder beruhigt und es geht weiter.
31'
Unruhe in Ostwestfalen! Oliveira-Souza bleibt nach einem Zweikampf am Boden liegen und Bielefeld spielt daraufhin den Ball nicht ins Aus. Duisburg regt sich darüber auf und provoziert eine Rudelbildung. Haben die nichts von der neuen Regel für diesen Fall gehört?
29'
Das Niveau der Partie wird mit jeder Minute besser. Die Mannschaften machen beide das Spiel breit und kommen immer wieder mit starken Sprints über die Außen bis ins letzte Drittel. Meist ist aber die Flanke und der letzte Pass noch zu ungenau oder kommt etwas zu überhastet.
26'
Wolze dribbelt durch die rechte Seite und zieht ins Zentrum. Sein anschließender Schuss aus 20 Metern von der Strafraumgrenze findet aber seinen Weg direkt in die Arme von Ortega.
24'
Ortega will das Spiel bei einem Abstoß schnell machen und drischt den Ball weit in die Duisburger Hälfte. Klos versucht den Ball zu erlaufen, doch der MSV steht gut und kann vor dem Stürmer per Kopf klären.
22'
Bielefeld wirkt auf den Rückschlag alles andere als geschockt und wird im Spiel nach vorne zunehmend aggressiver und konsequenter.
19'
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Moritz Stoppelkamp
Dick schießt einen Riesenbock und bringt die Zebras so in Führung! Der Außenverteidiger spielt einen sehr riskanten Rückpass auf seinen Keeper. Iljutcenko ist vor dem Schlussmann am Ball und legt die Kugel von der Grundlinie in den Rückraum zum freien Stoppelkamp. Der Linksaußen rutscht in den Pass rein und grätscht das Leder über die Linie. Behrendt und Börner versuchten noch dazwischen zu gehen, kamen aber eine Sekunde zu spät.
18'
Ortega am Boden! Schnellhardt rennt im Strafraum einem Pass in den Lauf hinterher und erwischt unabsichtlich den rausrückenden DSC-Keeper mit dem Fuß an der Brust. Der Deutsch-Spanier bleibt kurz angeschlagen liegen, kann aber weitermachen.
17'
Eine nicht uninteressante Vorstellung beider Parteien. Sowohl die Gäste als auch die Gastgeber halten ihre Abwehr meist souverän zusammen und versuchen ein zielstrebiges Offensivspiel zu präsentieren. Außer der Chance von Stoppelkamp gab es aber noch keine Top-Möglichkeiten.
14'
Kerschbaumer geht mit viel Tempo durch die Mitte steckt durch die Schnittstelle durch für Voglsammer, der Stürmer ist aber einen Schritt zu spät und verpasst den Ball.
12'
Flekken mit Risiko! Bei einer Flanke von Weihrauch an die Strafraumkante kommt der Keeper mit viel Risiko aus seinem Tor und will per Faust klären. Der Niederländer springt aber am Leder vorbei ins Leere und hat Glück das sein Defensivverbund rechtzeitig zur Rettung da ist.
10'
Dick schlägt einen Freistoß aus der Mitte hoch vor den zweiten Pfosten und sucht Börner, doch Erat bekommt seine Stirn als erster an den Ball und kann intervenieren.
9'
In der MSV-Offensive vertraut man immer wieder Stoppelkamp. Es mehren sich weite Diagonalbälle auf den ehemaligen 96er. Oliveira-Souza bekommt auf seiner rechten Seite nur wenige Zuspiele.
6'
Die folgende Ecke von links bleibt ohne Ertrag und verpufft kläglich.
5'
Riesenchance für Stoppelkamp! Der Routinier wird links im Strafraum in Szene gesetzt und vernascht mit zwei Übersteigern Dick und Börner. Der DSC-Kapitän kann den anschließenden Schuss aber noch leicht abfälschen und so über die Latte lenken. Das war knapp!
3'
Voglsammer setzt eine Duftmarke und knallt die Kugel aus 25 Metern linker Position Richtung Tor, verfehlt den Kasten von Flekken aber mehr als deutlich.
3'
In den Anfangsmomenten halten beide Seiten vorerst ihre Positionen und versuchen einen Fuß in die Begegnung zu bekommen.
1'
Bereits vor Anpfiff sind die Fans der Hausherren bester Laune. Andreas Vogelsammer verlängerte seinen Vertrag bis 2021. Die Nachricht wurde vor wenigen Minuten auf der Anzeigetafel veröffentlicht.
1'
Beide Coaches beginnen in der gleichen taktischen Ausrichtung. Hüben wie drüben agiert man in einem klassischen 4-4-2.
1'
Los geht's!
1'
Spielbeginn
Unter großem Jubel und ordentlich Regen kommen die Spieler auf den Rasen. Wer entscheidet die Rutschpartie für sich?
Angeführt werden die 22 Akteure von Robert Kempter. Der 29-Jährige beruft sich im noch relativ jungen Alter auf bereits über 70 Partien in der 2. Bundesliga. An den Außenbahnen stehen ihm Marcel Schütz und Marcel Gasteier zur Verfügung.
Kurzer Blick in die Anfangsformationen: Jeff Saibene bleibt sich weiter treu und ändert kaum etwas an seiner ersten Elf. Lediglich der ehemalige Cottbusser Julian Börner ist neu in der Abwehr. Ähnlich läuft der Hase bei den Gästen, denn auch Ilia Gruev tauscht nur eine Personalie. Der Deutsch-Russe bekommt im Sturm Stanislav Iljutcenko den Vorzug vor Simon Brandstetter.
"Duisburg ist konterstark und physisch präsent, da wartet ein schwieriges Spiel auf uns," trotz der steilen Formkurve glaubt Saibene an alles, außer einen Selbstläufer. Dennoch weiß er um den stetig größer werdenden Glauben an die eigene Stärke: "Wir freuen uns natürlich über die Euphorie und nehmen die wahr: Wir strotzen vor Selbstvertrauen!"
Vor dem kommenden Gegner ist die Meidericher-Truppe zwar gewarnt, sieht sich aber nicht chancenlos. "Wir müssen da einfach die Konzentration hochhalten, und mit allem was wir haben, verteidigen – oder einfach mal selbst den Lucky Punch erzielen," Neuzugang Lukas Fröde erwartet eine schwierige Aufgabe.
Nicht ganz so euphorisch, aber auch nicht in tiefster Depression ist derzeit die Stimmung bei den Zebras: Vier Punkte aus den ersten Spielen ist für einen Aufsteiger eine durchaus solide Bilanz. Vor allem unter der Prämisse, dass man im Management nicht die von Trainer Ilia Gruev gewünschten Jungs nach Duisburg lotsen konnte. Auf Nachfrage bewies der Bulgare Humor: Die Spieler, die für uns interessant waren, sind ja schon weg. Neymar und Dembélé."
Noch immer reibt man sich beim DSC verwundert die Augen: Zehn Punkte aus den ersten vier Spielen, wie haben wir das bitte geschafft? Ganz einfach, Trainer Jeff Saibene gelang es in seiner ersten Sommervorbereitung den Bielefeldern ein taktisches Korsett zu verpassen. In der Abwehr herrscht eine klare Absprache, das Spiel nach vorne wirkt meist zielstrebig. Darüber hinaus blüht Eigengewächs Keanu Staude förmlich auf: Zwei Tore und zwei Assists gelangen dem 20-Jährigen bereits.
Die Partie kommentiert für Euch Fabian Benterbusch.
Willkommen zurück, der Ligaalltag geht endlich wieder weiter! Es steht in der 2. Bundesliga der fünfte Spieltag an und mit ihm kommt es in NRW zum Duell zwischen Ostwestfalen und Ruhrgebiet: Um 13 Uhr empfängt Arminia Bielefeld den Aufsteiger MSV Duisburg, viel Spaß!