Hallescher FC Samstag, 19. August 2017
14:00 Uhr
SpVgg Unterhaching
1:2
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Sascha Bigalke 17. / dir. Freistoß
0 : 2 Torinfos im Ticker Stephan Hain 79. / Linksschuss  (Jim-Patrick Müller)
1 : 2 Torinfos im Ticker Petar Slišković 85. / Rechtsschuss  (Hilal El Helwe)

90'
Fazit:
Die SpVgg Unterhaching fährt den ersten Auswärtsdreier seit dem Wiederaufstieg ein und stürzt den Halleschen FC weiter in die Krise! Die Elf von Claus Schromm lieferte über 90 Minuten vor allem in der Defensive eine starke Leistung ab und kam sorgte sporadisch durch Standards und Konter für Gefahr. Schon nach einer guten Viertelstunde hob Sascha Bigalke einen Freistoß zur frühen Führung über die Mauer. Der HFC nahm sich den Rückstand zum Anlass, etwas mutiger zu agieren, hatte im Angriff jedoch kaum Ideen. Nach dem Seitenwechsel setzte die Mannschaft von Rico Schmitt zu einer 15-minütigen Drangphase an, mit der Zeit flachte der Offensivschwung der Hallenser aber wieder ab. In der 79. Minute sorgte Haching durch einen von Stephan Hain vollendeten Konter für die Vorentscheidung. Petar Slišković schaffte fünf Minuten später den Anschlusstreffer und ließ die Gäste in der Schlussphase noch einmal zittern, doch auch die letzten Offensivbemühungen des HFC überstand die Hachinger Abwehr schadlos.
90'
Spielende
90'
Die Hausherren drücken und drücken, doch Josef Welzmüller und seine Kollegen befördern eine Hereingabe nach der anderen aus der Gefahrenzone.
90'
Der HFC hat noch eine Riesenchance! Um ein Haar hätte Petar Slišković wieder nach Vorlage von El Helwe getroffen: Eine Hereingabe von der linken Seite leitet der Libanese mit der Hacke weiter, doch aus halblinker Position und kurzer Distanz bekommt Slišković das Leder nicht auf der Tor!
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87'
Die Gäste verteidigen jetzt natürlich mit Mann und Maus. Sascha Bigalke holt noch einen Eckball heraus, hat nur eine Anspielstation und gewinnt trotzdem eine Menge Zeit.
86'
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Vitalij Lux
86'
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Stephan Hain
84'
Tooor für Hallescher FC, 1:2 durch Petar Slišković
Eine schöne Kombination gibt den Gastgebern wieder Hoffnung! Fabian Baumgärtel spielt das Leder hoch in die Spitze, wo Fetsch und El Helwe mit dem Kopf verlängern und Petar Slišković in Schussposition bringen. An der Strafraumkante behält der Angreifer die Nerven und schließt mit dem rechten Fuß eiskalt ins linke Eck ab.
82'
Einwechslung bei Hallescher FC -> Daniel Bohl
82'
Auswechslung bei Hallescher FC -> Justin Neumann
79'
Tooor für SpVgg Unterhaching, 0:2 durch Stephan Hain
Nicht mal in der Bayernliga wurde Haching das Toreschießen so leicht gemacht! Dominik Stahl spielt rechts raus zum zuvor eingewechselten Jim-Patrick Müller, der wieder in die Mitte zu Stephan Hain zurückgibt. Der Angreifer kann das Leder sieben Meter vom Kasten entfernt in aller Ruhe annehmen, schaut den Keeper aus und verlädt ihn mit einem präzisen Schuss in die rechte untere Ecke.
77'
Jetzt rächt es sich vielleicht, dass Rico Schmitt zur Pause den zuvor eingewechselten Offensivmann Tobias Müller wieder vom Feld genommen hat. Auf der Bank befinden sich nun kaum Alternativen, um in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne zu werfen.
75'
Der große Offensivschwung, mit dem die Heimelf aus der Kabine gekommen war, ist schon wieder verpufft. Was auch daran liegt, dass Haching in der Defensive kaum etwas anbrennen lässt und mit sporadischen Kontern für große Gefahr sorgt.
73'
Gelbe Karte für Toni Lindenhahn (Hallescher FC)
70'
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Jim-Patrick Müller
70'
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Alexander Piller
70'
Jetzt landet die Kugel im Netz! Eine Flanke verlängert Mathias Fetsch am kurzen Pfosten mit dem Kopf auf den zentral postierten Hilal El Helwe. Der Keeper ist bereits geschlagen und der Angreifer muss nur einschieben, doch die Fahne des Assistenten ist bereits oben.
67'
Kein Wunder, dass Halle in dieser Saison schon 11 Tore kassiert hat: Alexander Piller setzt auf der rechten Seite zu einem Sprint an und wird auf dem Weg zum Kasten einfach nicht angegriffen! Sowohl Fetsch als auch Ersatzkapitän Starostzik schauen nur hinterher, wie Piller die falsche Entscheidung trifft und eine flache Hereingabe auf den langen Pfosten bringt, wo Hain nicht mitgelaufen ist.
65'
Der HFC sucht weiter den Weg nach vorne, kommt jetzt aber nicht mehr so leicht durch wie noch zu Beginn des zweiten Durchgangs. Klare Torchancen sind weiterhin Mangelware.
62'
Der Standard bringt nichts ein, doch die Gäste halten die Kugel nun wieder etwas weiter vom eigenen Kasten entfernt. Ist die Drangphase der Hallenser schon wieder vorbei?
60'
Auf einmal haben die Gäste eine klasse Konterchance! Sascha Bigalke flankt von der Außenbahn auf den langen Pfosten, wo sich Stephan Hain in Position bringt und Oliver Schnitzler mit einem wuchtigen Kopfball zu einer Glanzparade zwingt! Es gibt Eckball.
57'
Gelbe Karte für Max Dombrowka (SpVgg Unterhaching)
57'
Im Gegensatz zur ersten Hälfte, in der die Leistung der Heimakteure noch mit vereinzelnen Pfiffen quittiert wurde, schallen nun Wechselgesänge und das Echo der klatschenden Hände durch den Erdgas Sportpark.
56'
Gelbe Karte für Maximilian Bauer (SpVgg Unterhaching)
54'
Vor allem über die Außenbahn drängen die Hausherren nun immer wieder nach vorne. Toni Lindenhahn schlägt eine Hereingabe nach der anderen, doch das Hachinger Abwehrbollwerk lässt nichts anbrennen.
51'
Die Sachsen-Anhalter kommen wie verwandelt aus der Kabine. Rico Schmitt scheint seinen Mannen eine ordentliche Standpauke gehalten zu haben.
49'
Der HFC hat die erste große Chance nach dem Seitenwechsel! Marvin Ajani bringt eine halbhohe Flanke auf den langen Pfosten. Josef Welzmüller springt unter dem Ball durch, sodass Hilal El Helwe aus kurzer Distanz völlig frei zum Schuss kommt! Aus spitzem Winkel trifft er aber nur das Außennetz.
47'
Für den im ersten Durchgang eingewechselten Tobias Müller ist der Arbeitstag schon wieder beendet, der ehemalige Braunschweiger Mathias Fetsch darf sich nun im Angriff versuchen. Auch Claus Schromm wechselt erstmals und bringt mit Christoph Greger einen hochgewachsenen Abwehrmann.
46'
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Christoph Greger
46'
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Alexander Winkler
46'
Einwechslung bei Hallescher FC -> Mathias Fetsch
46'
Auswechslung bei Hallescher FC -> Tobias Müller
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
In einem rassigen Drittligaspiel führt Unterhaching nicht unverdient durch ein wunderschönes Freistoßtor von Sascha Bigalke (17.) mit 1:0 in Halle. Die Oberbayern beweisen die reifere Spielanlage, stehen hinten sicher und kommen vorne vor allem durch Standards zu Torchancen. Seit dem Treffer haben die Hausherren etwas die Überhand, in der Offensive fehlt es ihnen jedoch an Ideen. Falls der HFC seine Defensivprobleme nicht in den Griff bekommt und sich vorne nichts einfallen lässt, winkt das fünfte Saisonspiel ohne Dreier.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Die Gäste haben noch eine Riesenchance, die Führung auszubauen! Ulrich Taffertshofer steckt im Strafraum flach zu Thomas Hagn durch, der aus kurzer Distanz am ausgestreckten Bein von Oliver Schnitzler scheitert!
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43'
Die Sorgenfalten von Rico Schmitt werden immer größer. Nach einem Zusammenstoß muss mit Hendrik Starostzik ein weiterer ehemaliger Spieler der Stuttgarter Kickers behandelt werden.
42'
Gelbe Karte für Stephan Hain (SpVgg Unterhaching)
Schon fünf Akteure wurden im Verlauf des ersten Durchgangs mit der Gelben Karte belegt.
41'
Alexander Winkler bringt vom rechten Flügel eine tückische Hereingabe vor den Kasten. Das Leder segelt halbhoch durch den Sechszehner und wird von mehreren Mann leicht berührt, sodass Oliver Schnitzler große Mühe hat, die verdeckte Flanke zur Seite zu fausten.
40'
Gelbe Karte für Martin Röser (Hallescher FC)
So auch jetzt: Auf der rechten Seite wird der wendige Bigalke zum wiederholten Male von den Beinen geholt.
35'
Haching hat nun wieder etwas mehr vom Spiel. Die Elf von Claus Schromm spürt, dass Halle defensive Probleme hat und sich oft nur mit unfairen Mitteln zu helfen weiß.
33'
Gelbe Karte für Tobias Schilk (Hallescher FC)
32'
Diesmal ist es Max Dombrowka, der sich am ruhenden Ball versucht. Die Kugel zischt rund einen halben Meter über die Querlatte.
31'
Zum ersten Mal seit langer Zeit schaffen es die Gäste geschlossen in die gegnerische Hälfte. Sascha Bigalke wird von Tobias Schilk gestoppt, beim fälligen Freistoß sollten die Sachsen-Anhalter gewarnt sein.
28'
Mittlerweile hat der HFC die Spielkontrolle übernommen. Für gefährliche Torraumszenen kann die Elf von Rico Schmitt jedoch kaum sorgen.
24'
Gelbe Karte für Alexander Winkler (SpVgg Unterhaching)
Jetzt holt Daniel Bohl kurz vor der Sechszehnerlinie einen Freistoß heraus und zieht außerdem den gelben Karton für seinen Kontrahenten. Aus ähnlicher Position hat Sascha Bigalke vor sechs Minuten ein wunderschönes Tor erzielt.
24'
Der Versuch von Hilal El Helwe ist nicht schlecht, schafft es aber nicht ganz über die Mauer.
21'
Die Führung für die Gäste ist nicht unverdient. Haching agierte in der Anfangsphase mutiger und spritziger als die etwas pomadig agierenden Hausherren.
18'
Der HFC hat umgehend die Chance zum Ausgleich, doch Petar Slišković lässt sich etwas abdrängen und bleibt mit seinem Schuss von der rechten Strafraumseite an einem Abwehrbein hängen.
17'
Tooor für SpVgg Unterhaching, 0:1 durch Sascha Bigalke
Die Gäste gehen nach einer guten Viertelstunde in Führung! Sascha Bigalke legt sich die Kugel aus rund 20 Metern und halblinker Position zum Freistoß bereit und beweist bei der Ausführung all seine Klasse: Der Blondschopf hebt die Kugel gefühlvoll über die Mauer ins kurze Winkeleck, Oliver Schnitzler ist machtlos.
16'
Gelbe Karte für Daniel Bohl (Hallescher FC)
14'
Für den ehemaligen Stuttgarter Kicker geht es tatsächlich nicht weiter. Tobias Müller bekommt seine Chance, während Sommertransfer Matthias Fetsch weiter auf der Bank schmort.
13'
Einwechslung bei Hallescher FC -> Tobias Müller
13'
Auswechslung bei Hallescher FC -> Royal-Dominique Fennell
12'
Nun ist die Partie erneut unterbrochen, da Royal Fennell behandelt werden muss. Einige Akteure begeben sich bereits zur Seitenlinie, um sich bei den sommerlichen Temperaturen zu erfrischen.
10'
Auf der Gegenseite hat Sascha Bigalke auf halbrechts viel Platz! Der ehemalige Kölner zieht von der Strafraumkante ab, sein Schuss landet aber in den Armen von Oliver Schnitzler.
8'
Zum ersten Mal sorgen die Hausherren für einen Hauch von Gefahr! Martin Röser bringt eine präzise Hereingabe von der linken Seite in Richtung Elfmeterpunkt, wo sich Petar Slišković im Luftduell nicht entscheidend durchsetzen kann.
5'
Die Gäste verstecken sich bislang keineswegs und begeben sich mit einer Großzahl an Akteuren in die gegnerische Hälfte. Mit einem Steilpass wird der in die Startelf gerückte Thomas Hagn gesucht, doch das Zuspiel ist etwas zu lang.
3'
Beide Mannschaften machen ihrem Ruf als offensivstarke Mannschaften schon früh alle Ehre und suchen den Weg nach vorne. Jetzt ist die Partie jedoch erstmals aufgrund eines Zusammenstoßes unterbrochen.
1'
Die Kugel rollt! Im Erdgas Sportpark herrschen optimale Bedingungen für ein schönes Spiel.
1'
Spielbeginn
Die Aufstellungen beider Teams können wie immer mit einem Klick auf "Spielschema" abgerufen werden. Aufgrund vieler Verletzungen (u.a. Pintol, Gjasula und Franke) und Sperren (Manu und Barnofsky) stellt sich die Heimmannschaft praktisch von selbst auf.
Gelingt der Heimmannschaft der erste Saisonsieg oder können die Gäste zum ersten Mal seit dem Wiederaufstieg in der Fremde punkten? In einer Viertelstunde werden wir mehr erfahren!
Zum Auftakt verlor Haching mit 0:3 bei Bremen II, doch dann landete man vor eigenem Publikum einen 3:2-Achtungserfolg gegen den Absteiger KSC. Einem 0:1 bei Wehen Wiesbaden folgte zuletzt ein 2:2-Heimunentschieden gegen Fortuna Köln. Im DFB-Pokal unterlag die Elf von Claus Schromm dem Zweitligisten Heidenheim mit 0:4.
In der dritthöchsten Spielklasse ist das Toreschießen für den Münchner Vorortklub natürlich schwieriger, trotzdem sind vier Punkte aus vier Spielen für einen Aufsteiger keine schlechte Bilanz.
In der Regionalliga Bayern erzielte die Elf von Claus Schromm starke 95 Tore in 34 Spielen. Unvergessen bleibt ein 8:1 in Garching, bei dem Stephan Hain einen Viererpack erzielte und auch Thomas Steinherr zweimal traf.
Heute soll es gegen den Aufsteiger aus Oberbayern den ersten Dreier seit Anfang April geben. Doch die wacklige HFC-Abwehr sollte gewarnt sein, denn Unterhaching ist für seine Offensivstärke bekannt.
"Entscheidend wird das Defensivverhalten sein. Auf die Konzentration in der Abwehr kommt es an, und dort auch unter Druck Lösungen zu finden", hat auch Übungsleiter Rico Schmitt erkannt.
An den ersten vier Spieltagen des aktuellen Wettbewerbs erzielten die Sachsen-Anhalter zwei Tore pro Spiel, allerdings zu Lasten der Defensive: Bereits 11 Mal überquerte der Ball die Torlinie des Hallenser Kastens.
Ein großer Unterschied zur Vorsaison ist jedoch, dass der HFC deutlich offensiver zu agieren scheint. In der Spielzeit 2016/2017 waren die Chemiker mit 34 Treffern die Mannschaft mit der geringsten Torausbeute, sie fingen sich aber auch nur 39 Buden.
Die Hallenser knüpfen an ihre Sieglosserie zu Ende der vorherigen Spielzeit an und sind saisonübergreifend schon seit zehn Spielen ohne Dreier. Bislang holte das Team von Rico Schmitt nur zwei Zähler - einem 4:4 gegen Paderborn und einem 3:3 in Osnabrück stehen Niederlagen in Aalen (1:2) und zuhause gegen Jena (0:2) gegenüber.
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Begegnung Hallescher FC vs. SpVgg Unterhaching! Die Sachsen-Anhalter haben einen schwachen Start in die Saison hingelegt und wollen gegen den Aufsteiger den ersten Dreier einfahren.