Elfenbeinküste Sonntag, 8. Februar 2015
20:00 Uhr
Ghana
9:8 i.E.
Tore
keine

Elfmeterschießen
0 : 1 Mubarak Wakaso trifft
--- Wilfried Bony verschießt
0 : 2 Jordan Ayew trifft
--- Junior Tallo verschießt
--- Afriyie Acquah verschießt
1 : 2 Serge Aurier trifft
--- Frank Acheampong verschießt
2 : 2 Seydou Doumbia trifft
2 : 3 André Ayew trifft
3 : 3 Yaya Touré trifft
3 : 4 Jonathan Mensah trifft
4 : 4 Salomon Kalou trifft
4 : 5 Emmanuel Agyemang-Badu trifft
5 : 5 Kolo Touré trifft
5 : 6 Harrison Afful trifft
6 : 6 Wilfried Kanon trifft
6 : 7 Abdul Rahman Baba trifft
7 : 7 Eric Bailly trifft
7 : 8 John Boye trifft
8 : 8 Serey Dié trifft
--- Razak Brimah verschießt
9 : 8 Boubacar Barry trifft

120'
Fazit:
Die Elfenbeinküste ist Afrikameister 2015! In einem fußballerisch schwachen, aber am Ende hochdramatischen Finale setzen sich die Ivorer mit 9:8 nach Elfmeterschießen gegen Ghana durch. Die reguläre Spielzeit wird sicher nicht in die Geschichtsbücher eingehen: Abwehrbollwerke, Fouls und Fehlpässe bestimmten das Bild in Bata. Mit Ausnahme eines Lattenknallers von Atsu ergaben sich in 120 Minuten keine weiteren nennenswerten Torchancen. Dafür wurde es dann vom Punkt aus dramatisch: Zunächst scheiterten die Elefanten zwei Mal, doch als der Titel für die Black Stars zum Greifen nah war, versagten ihnen die Nerven. Ein echter Thriller entwickelte sich, der im Duell der Torhüter gipfelte. Dort verschoss Razak Brimah im Duell mit seinem Gegenüber Boubacar Barry, der danach sicher einnetzte. So dürfen die Ivorer am Ende feiern, obwohl sie im Finale keineswegs überzeugt haben - doch das wird Touré und Co. am Ende herzlich egal sein!
Wir gratulieren der Elfenbeinküste zum ersten Titelgewinn beim Afrika-Cup seit 1992 (ebenfalls gegen Ghana im Elferschießen) und verabschieden uns hiermit vom Turnier. Danke fürs Mitlesen und einen schönen Abend noch!
120'
Spielende
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Boubacar Barry
Barry trifft! Der Ersatzkeeper ist der Held!
120'
Elfmeter verschossen Ghana -> Razak Brimah
Ist das bitter! Die Keeper müssen ran - und Razak Brimah verschießt!
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Serey Die
Der Neu-Stuttgarter schiebt cool ein!
120'
Elfmeter verwandelt Ghana -> John Boye
"Copa" Barry ist dran - die Kugel landet trotzdem im Tornetz.
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Eric Bailly
Wunderbar ins rechte Eck geknallt!
120'
Elfmeter verwandelt Ghana -> Abdul Rahman Baba
Der Augsburger schiebt sicher in die Ecke!
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Wilfried Kanon
Ebenfalls ganz stark! Der Schuss in den linken Winkel lässt Razak Brimah keine Chance.
120'
Elfmeter verwandelt Ghana -> Harrison Afful
Ganz stark in den rechten Winkel gesetzt!
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Kolo Touré
Der Routinier zeigt keine Nerven - wuchtig in die Mitte!
120'
Elfmeter verwandelt Ghana -> Emmanuel Agyemang-Badu
Barry ist dran, kann den Einschlag unten rechts aber nicht verhindern.
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Salomon Kalou
Auch der Herthaner verwandelt souverän!
120'
Elfmeter verwandelt Ghana -> Jonathan Mensah
Sudden Death! Und Mensah bleibt ruhig und schiebt in die rechte Ecke.
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Yaya Touré
Großer Druck für den Superstar, doch er liefert! Starker Elfer.
120'
Elfmeter verwandelt Ghana -> André Ayew
Trotz Psychospielchen von Barry trifft Ayew ganz sicher!
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Seydou Doumbia
Riesenanlauf, Riesenelfer! Es steht 2:2!
120'
Elfmeter verschossen Ghana -> Frank Acheampong
Da fehlen einem die Worte: Auch Ghanas Joker schießt links am Tor vorbei!
120'
Elfmeter verwandelt Elfenbeinküste -> Serge Aurier
Hammerhart in den linken Winkel!
120'
Elfmeter verschossen Ghana -> Afriyie Acquah
Der bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag stehende Mann zielt zu ungenau - Barry hält!
120'
Elfmeter verschossen Elfenbeinküste -> Gadji Tallo
Nicht zu fassen! Der Joker schießt links am Tor vorbei!
120'
Elfmeter verwandelt Ghana -> Jordan Ayew
Eiskalt unten links eingenetzt!
120'
Elfmeter verschossen Elfenbeinküste -> Wilfried Bony
Passend zu seiner Leistung setzt der Stürmer das Leder an die Latte!
120'
Elfmeter verwandelt Ghana -> Wakaso Mubarak
Sicher in der linken Ecke versenkt!
120'
Elfmeterschießen
120'
Fazit Verlängerung 2. Halbzeit:
Es geht ins Elfmeterschießen! Nach einer völlig zerfahrenen Verlängerung zwischen Ghana und der Elfenbeinküste wird der Sieger des African Cup of Nations 2015 nun vom Punkt entschieden!
120'
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
120'
Zwei letzte Wechsel: Gadji Tallo soll anstelle von Gervinho ins Elfmeterschießen, außerdem kommt Emmanuel Agyemang-Badu für Asamoah Gyan.
120'
Einwechslung bei Elfenbeinküste -> Gadji Tallo
120'
Auswechslung bei Elfenbeinküste -> Gervinho
120'
Einwechslung bei Ghana -> Emmanuel Agyemang-Badu
120'
Auswechslung bei Ghana -> Asamoah Gyan
119'
In wenigen Momenten ist hier Schluss. Die Entscheidung vom Punkt steht unmittelbar bevor!
116'
Auch Ghana wechselt - vielleicht schon im Hinblick aufs Elfmeterschießen: Frank Acheampong ersetzt den müden Christian Atsu.
116'
Einwechslung bei Ghana -> Frank Acheampong
116'
Auswechslung bei Ghana -> Christian Atsu
115'
Offensiver Tausch bei den Ivorern: Der Herthaner Salomon Kalou kommt für Siaka Tiené.
115'
Einwechslung bei Elfenbeinküste -> Salomon Kalou
115'
Auswechslung bei Elfenbeinküste -> Siaka Tiéné
111'
Distanzschüsse sind für die Elf von Avram Grant weiterhin ein beliebtes Mittel, diesmal zischt ein Knaller von Acquah nach abgewehrtem Eckball links vorbei.
109'
Hui, das war knapp! André Ayew legt am Strafraum links raus für seinen Bruder Jordan, der aus spitzem Winkel kurz vor Barry zwar nicht mehr aufs Tor schießen kann, aber einen Eckball rausholt.
106'
Mit dem Wiederanpfiff gleich ein energischer Vorstoß von Ghana: Asamoah Gyan wird auf die Reise geschickt, sein Schussversuch wird aber geblockt. Aus dem Rückraum rauscht Mubarak heran, doch auch sein Versuch wird abgefälscht und führt zu einer Ecke. Die bleibt ohne Folgen.
106'
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105'
Zwischenfazit Verlängerung 1. Halbzeit:
Weiterhin keine Tore in einem umkämpften Endspiel zwischen Ghana und der Elfenbeinküste. Die Teams neutralisieren sich völlig, das Elferschießen ist nur noch 15 Minuten entfernt!
105'
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105'
Gelbe Karte für Eric Bailly (Elfenbeinküste)
Grätsche von hinten in die Beine von Jordan Ayew - klare Gelbe!
102'
Völlig ereignislos endet gleich auch die erste Halbzeit der Verlängerung. Das Elfmeterschießen naht, was weder bei Ghana, noch bei der Elfenbeinküste gute Erinnerungen weckt...
99'
Die Kaderüberraschung der Ghanaer, Kwesi Appiah, geht als erster Ghanaer vom Platz, für ihn kommt Jordan Ayew rein. Sorgt er für neuen Schwung?
99'
Einwechslung bei Ghana -> Jordan Ayew
99'
Auswechslung bei Ghana -> Kwesi Appiah
98'
Acquah drischt aus 30 Metern Entfernung ungefähr genauso weit über das Gehäuse. Darf man das nun als Torchance notieren?
95'
Ein Eckball von Ghana landet genau beim zurückgeeilten Bony. Die Standardsituationen beider Teams sind weiterhin erschreckend schwach.
93'
Schöner Seitfallzieher von Atsu aus 16 Metern, doch echte Torgefahr entsteht durch den strammen Schuss am Ende nicht - rechts vorbei!
91'
Weiter geht's! Verwunderlicherweise wechseln beide Coaches ihr Personal nicht, obwohl noch zwei bzw. drei Tauschoptionen vorhanden sind.
91'
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90'
Zwischenfazit:
Das Finale des Afrika-Cups geht in die Verlängerung! Leider blieben die stark besetzten Teams Ghanas und der Elfenbeinküste vieles schuldig und geizten mit Torraumszenen. Die Black Stars wirkten insgesamt gefährlicher, doch bislang hat keine Mannschaft hier einen Treffer verdient. Also gibt es nun 2 x 15 Minuten extra!
90'
Ende 2. Halbzeit
90'
Drei Minuten werden nachgespielt. Ein Lucky Punch scheint weit entfernt...
90'
Aurier sorgt nochmal für Gefahr! Endlich setzt sich die Nummer 17 mal auf rechts durch und flankt scharf in den Fünfmeterraum. Brimah lässt nach vorne abklatschen, doch der Abpraller kann gerade noch geklärt werden, bevor Doumbia oder Bony eingreifen können.
88'
Erneut versucht es Wakaso Mubarak, diesmal per Standard: Sein Drehschuss fliegt knapp am rechten Pfosten vorbei. Allerdings wurde der Ball noch abgefälscht - Referee Gassama entscheidet trotzdem auf Abstoß.
87'
Gelbe Karte für Wilfried Kanon (Elfenbeinküste)
Überflüssiges Foul an der Strafraumgrenze. Gelb und Freistoß!
84'
Taktikliebhaber kommen heute voll auf ihre Kosten, denn die Defensivarbeit auf beiden Seiten ist vorbildlich. Leider geht das auf Kosten der Attraktivität dieses Finalspiels, das insgesamt nicht sonderlich ansehnlich ist.
81'
Bislang war von Bony im Sturm gar nichts zu sehen, jetzt gewinnt der Stürmer mal ein Kopfballduell nach Flanke von Tiéné. Bezeichnenderweise fliegt das Spielgerät ungefähr fünf Meter über die Querlatte.
79'
Lange ist nicht mehr zu spielen, aktuell riecht es ganz gewaltig nach einer Verlängerung. Beide Teams scheuen sich noch, das Risiko in der Offensive zu erhöhen.
76'
Tückischer Ball von Tiéné! Die Hereingabe zischt mit viel Schnitt aufs linke Eck zu, wo mehrere Spieler am Ball vorbeigrätschen. Razak Brimah wirkt irritiert und klärt zur Sicherheit zur Seite, bevor das Leder doch noch ins Netz dreht.
75'
Ganz clevere Aktion von Yaya Touré, der kurz vorm Sechzehner von Kwesi Appiah berührt wird. Der ManCity-Akteur lässt sich fallen und holt einen Freistoß 22 Meter vor dem Kasten heraus.
72'
Der nächste vielversprechende Vorstoß der Black Stars: Atsu setzt sich links klasse durch und zieht in die Box. Asamoah Gyan läuft ein und bekommt die Kugel serviert, wird aber aus kurzer Entfernung noch am Abschluss gehindert. Knapp!
71'
Wieder Wakaso Mubarak aus der Distanz - wieder in den Nachthimmel. Das wirkt schon ganz schön verzweifelt.
69'
Ghana kommt! Ein Freistoß vom Mittelkreis wird auf Boye verlängert, der per Kopf versucht, für Gefahr zu sorgen. Das Leder fliegt allerdings einen Meter links vorbei.
68'
Wakaso Mubarak versucht es einfach mal aus 30 Metern Entfernung mit einem Gewaltschuss. Gewaltig daneben...keine Gefahr für Barry!
67'
Hervé Renard wechselt offensiv: Mit dem Neu-Römer Seydou Doumbia kommt eine zweite echte Spitze für den immerhin bemühten Max Gradel in die Partie.
67'
Einwechslung bei Elfenbeinküste -> Seydou Doumbia
67'
Auswechslung bei Elfenbeinküste -> Max Gradel
65'
Erste personelle Wechsel deuten sich an. Vielleicht können die Joker hier ja für mehr Wirbel sorgen.
63'
Leider verflacht dieses heiß erwartete Finale zusehends. Fouls und Verletzungen gibt's satt, dafür keine schönen Kombinationen oder Chancen. Schade!
60'
Gradel bricht rechts endlich einmal durch, es ergibt sich eine Drei-gegen-Drei-Situation. Der flache Pass in den Rückraum zu Gervinho folgt, doch dessen Abschluss wird abgeblockt. Das war zumindest ansatzweise gefährlich.
57'
Gelbe Karte für Siaka Tiéné (Elfenbeinküste)
Trikotzupfer gegen Atsu. Eine kleinliche Verwarnung im Vergleich zu vielen anderen Szenen dieses Spiels.
56'
Wie unangenehm diese laufstarken Ghanaer zu bespielen sind, hat die deutsche Nationalelf auf dem Weg zum WM-Titel bereits zu spüren bekommen. Beim 2:2 zeigten Ayew und Co. damals eine ähnlich gute Teamleistung wie heute. Die Ivorer tun sich damit weiterhin sehr schwer.
53'
Konter der Black Stars über Atsu, der auf dem rechten Flügel losflitzt. Am Sechzehner zieht er ins Zentrum und legt ab für Asamoah Gyan. Der verdribbelt sich jedoch, statt direkt abzuziehen. Chance vertan!
52'
Taktisches Foul von André Ayew an Yaya Touré, doch der Unparteiische lässt wieder die Karten stecken. Erstaunlich!
49'
Zerfahrener Auftakt nach dem Seitenwechsel. Ungenaue Pässe auf beiden Seiten führen zu viel Stückwerk und wenigen sehenswerten Vorstößen.
46'
Keine personellen Änderungen zum Start des zweiten Durchgangs!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Noch keine Tore zur Pause im Finale des Afrika Cups 2015! Die Elfenbeinküste und Ghana liefern sich ein sehr intensives Match mit vielen harten, teils unfairen Zweikämpfen. Strukturierte Angriffsaktionen blieben Mangelware auf dem seifigen Rasen in Bata. Zu Beginn schien es, als würden die Elefanten um Yaya Touré hier das Zepter übernehmen, doch nach und nach kippte die Partie zugunsten Ghanas. Zwei Mal hatten die Black Stars Pech und scheiterten am Aluminium. Auf der Gegenseite hatten die Ivorer noch keine nennenswerte Torchance. Nach dem Seitenwechsel muss vor allem das Team von Hervé Renard eine Schippe drauflegen. Wir sind gleich zurück!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Es gibt noch eine Minute extra im ersten Durchgang!
44'
Der Wettergott meint es nicht so gut mit Spielern und Fans im Estadio de Bata: Es regnet mittlerweile stark. Das hilft dem Aufbauspieler der Teams nicht gerade.
41'
Wirklich erstaunlich, wie wenig Durchschlagskraft die topbesetzte Angriffsreihe der Ivorer hier entwickelt. Von den Offensivspielern sorgt Gervinho mit seiner Schnelligkeit noch am ehesten für Wirbel. Einer allein reicht aber nicht...
38'
Kurz vor der Halbzeitpause haben sich die frechen Black Stars ein Chancenplus erarbeitet. Die Taktik von Avram Grant scheint langsam, aber sicher aufzugehen.
35'
Wieder rettet der Pfosten für die Elfenbeinküste! Die Black Star werden immer stärker: Diesmal bricht André Ayew links im Strafraum bis zur Grundlinie durch. Bedrängt von zwei Gegenspielern spitzelt er das Leder aus spitzem Winkel direkt aufs Tor - der Außenpfosten steht erneut im Weg!
32'
Knipser Wilfried Bony hängt im Sturm weitestgehend in der Luft. Deshalb lässt sich der 32 Millionen-Euro-Mann immer öfter zurückfallen, um am Kombinationsspiel teilzunehmen. Bislang aber erfolglos.
29'
Ghana bestimmt jetzt mehr und mehr die Partie gegen zu statisch spielende Ivorer, die beim Atsu-Schuss zudem gerade großes Glück hatten.
26'
Aluminiumkracher von Atsu! Ein beherzter Vorstoß von Ayew auf dem linken Flügel endet in einer Vorlage für den Everton-Profi, der aus mehr als zwanzig Metern einen Wahnsinnsknaller auf den Kasten feuert. Barry schaut verdutzt, während der Ball an den rechten Pfosten kracht!
23'
Alle Hände voll zu tun für Schiedsrichter Bakary Gassama. Jetzt tritt Asamoah Gyan vermutlich mit Absicht auf den Fuß von Eric Bailly. Auch da wäre eine Karte zwingend nötig gewesen. Insgesamt ein sehr ruppiges Duell.
20'
Mittlerweile haben sich die Black Stars vom Powerplay der Elfenbeinküste befreien können. Aktuell spielt sich viel rund um den Mittelkreis ab, die Torhüter verleben bislang ein ruhiges Endspiel.
17'
Gefährlicher Abschluss von Max Gradel! Nach Ballverlust von Baba schaltet Gervinho schnell um und legt das Kunstleder rechts raus auf den Legionär vom AS Saint-Étienne. Aus vollem Lauf knallt er drauf, zielt aber etwas zu hoch.
15'
Gelbe Karte für Serey Die (Elfenbeinküste)
Übles Foul des Neu-Stuttgarters: Der Versuch, einen halbhohen Ball mit gestrecktem Bein anzunehmen, endet in einem fiesen Tritt in die Weichteile von Wakaso Mubarak. Die Gelbe Karte ist sehr gnädig...
14'
Jetzt bietet sich eine gute Freistoßchance für die Elfenbeinküste aus knapp zwanzig Metern Torentfernung. Das ist Chefsache: Yaya Touré schnappt sich die Kugel und schlenzt sie aufs linke Toreck, doch Razak Brimah ist auf dem Posten und fängt den Schuss ab.
12'
Erfreulicherweise legen die Mannschaften hier mit viel Tempo los. Verglichen mit den zahlreichen öden Partien der Vorrunde ist das hier ein echter Quantensprung!
9'
Was geht denn da im Augsburger Baba vor? Fern des Spielgeräts lässt sich der Außenbahnspieler zu einer Tätlichkeit hinreißen, die absolut rot-würdig war. Ein Revancheschlag gegen Gradel bleibt unentdeckt. Glück für den Youngster!
7'
Die Anfangsphase gehört eindeutig der Elfenbeinküste. Ghana zieht sich weit zurück und verteidigt kompakt gegen die sehr engagierte Elf von Hervé Renard.
4'
Bislang machen die Elefanten hier mächtig Druck! Wieder ist Gervinho auf und davon, diesmal geht Baba auf Kosten einer Ecke dazwischen. Die folgende Hereingabe ist allerdings zu ungefährlich.
2'
Ganz starker Sprint von Gervinho, der gleich drei Gegenspieler stehenlässt, aber kurz vorm Sechzehner noch von Boye gestoppt werden kann.
1'
Auf geht's! Die Elfenbeinküste startet wie üblich in orange, während Ghana in einem weißen Outfit auftritt.
1'
Spielbeginn
Nur noch wenige Momente bis zum Anpfiff des Finalspiels in Bata! Unter der Leitung das Schiedsrichters Bakary Gassama aus Gambia betreten die Teams den Rasen. Die Hymnen werden gespielt, gleich geht's los!
Die Elfenbeinküste muss heute auf Stammkeeper Sylvain Gbohouo verzichten, der durch Boubacar Barry ersetzt wird. Ansonsten spielen beide Länder in Bestbesetzung.
Die Startaufstellungen der Mannschaften sind im Unterbereich Spielschema zu sehen!
Bei den Ghanaern hat sich der Augsburger Abdul Rahman Baba in den Vordergrund gespielt und dürfte spätestens seit diesem Turnier auf den Notizblöcken der ganz großen Clubs stehen. Der freche Auftritt der Black Stars hat viele Skeptiker beeindruckt, im Angriff sind mit André Ayew und Shootingstar Christian Atsu brandgefährliche Akteure am Ball. Der Neuaufbau nach dem Aus von Michael Essien scheint zu funktionieren!
Viele Nationaltrainer werden den Franzosen Hervé Renard um das Starensemble beneiden, das dem Übungsleiter der Elfenbeinküste zur Verfügung steht. Zuallererst wäre da Yaya Touré von Manchester City, der das Herz des Teams ist. Auch Wilfried Bony, sein neuer Teamkollege beim englischen Meister, hat bereits seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt. Das erste Turnier ohne den legendären Didier Drogba zeigt, dass der Kader der Elefanten eine unglaubliche Tiefe besitzt.
Auf dem Weg ins Endspiel gaben sich die Kontrahenten keine Blöße: Ghana triumphierte mit zwei deutlichen 3:0-Siegen gegen Guinea und den Gastgeber Äquatorialguinea, während die Elfenbeinküste jeweils mit 3:1 gegen Geheimfavorit Algerien und DR Kongo gewann. Vor allem bei den Black Stars aus Ghana überraschte die Dominanz, die das Team von Coach Avram Grant an den Tag gelegt hat.
In der Geschichte des Afrika-Cups treffen diese beiden stolzen Nationen zum zweiten Mal in einem Finale aufeinander: Im Jahre 1992 lieferten sich die Teams einen epischen Fight, der nach torlosen 120 Minuten mit 11:10 nach Elfmeterschießen für die Elfenbeinküste endete. Auch heute sind die Elefanten leichter Favorit gegen eine junge Mannschaft aus Ghana, die sich allerdings keineswegs verstecken muss.
Auch abseits dieser traurigen Ereignisse hielt das spielerische Niveau des Turniers nicht, was es angesichts zahlreicher Stars aus den stärksten Ligen Europas versprochen hatte. Doch bei aller berechtigten Kritik steht heute ein absoluter Kracher an: Es ist das Duell zweier WM-Teilnehmer, die zweifellos zurecht im Endspiel stehen und hüben wie drüben über bärenstarke Kader verfügen.
Die Kritiker sind sich einig, dass heute ein Turnier mit Höhen und vielen Tiefen zu Ende geht. Ursprünglich sollte der kontinentale Wettstreit in Marokko ausgetragen werden, doch die Ausrichter zogen sich aus Angst vor Ebola zurück. So sprang das winzige Land Äquatorialguinea ein und richtete den African Cup of Nations aus. Leider kam es während der vergangenen zwei Wochen zu mehreren Skandalen: Das Viertelfinal-Aus von Tunesien gegen den Ausrichter nach furchtbaren Fehlentscheidungen des Referees hinterließ einen ebenso bitteren Beigeschmack wie die Ausschreitungen beim Halbfinale zwischen Ghana und Äquatorialguinea.
Herzlich willkommen zum Finale des Afrika-Cups 2015! Viele Augen richten sich heute auf das Estadio de Bata in Äquatorialguinea, wo mit der Elfenbeinküste und Ghana heute die zwei absoluten Top-Teams des Kontinents um den Titel kämpfen. Wir sind live dabei!