Bayern München Samstag, 24. März 2012
15:30 Uhr
Hannover 96
2:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Toni Kroos 36. / Rechtsschuss  (Arjen Robben)
2 : 0 Torinfos im Ticker Mario Gomez 68. / Linksschuss  (Toni Kroos)
2 : 1 Torinfos im Ticker Didier Ya Konan 74. / Fallrückzieher  (Mame Diouf)

90'
Fazit:
München rettet den knappen Vorsprung über die Zeit und jetzt gewinnen sie auch die Spiele, in denen sie nicht vollkommen überzeugen konnten. Man hat den Bayern den Kräfteverschleiß unter der Woche vor allem im zweiten Abschnitt anmerken können, als sie Hannover über weite Strecken nicht mehr unter Druck setzen konnten. Doch genau in dieser Phase kam ihnen das 2:0 zu Gute. Dennoch wurde es noch einmal richtig spannend, auch weil Hannover nach dem dann doch überraschenden Anschlusstreffer noch einmal die zweite Luft bekommen haben. Letztlich ist der Dreier dennoch verdient, da die Hausherren heute einige Chancen mehr verbuchen konnten als die Gäste. Damit ist der Krug nun an den BVB weiter gegeben, die morgen den Vorsprung wieder ausbauen können.
90'
Spielende
90'
...anstatt auf Zeit zu spielen, flanken sie das Ding in die Mitte und dort macht Gomez fast seinen Doppelpack. Am kurzen Pfosten kommt er zum Kopfball, nickt aber knapp vorbei. Eine Minuten noch.
90'
Wieder Freistoß für die Münchner, diesmal fast von der linken Eckfahne...
90'
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.
90'
...Ribéry machts direkt, aber das ist dann letzlich kein Problem für Zieler, der das Leder wegfausten kann. Die Entfernung war einfach zu groß für einen direkten Versuch.
89'
Gelbe Karte für Didier Ya Konan (Hannover 96)
Leichter Rempler von Ya Konan am eigenen Strafraum. Auch diese Gelbe eher zu hart, aber es gibt noch Freistoß von der linken Seite des 16ers...
87'
Müller! Wahnsinns Solo von Müller nun durch die halbe Hannoveraner Hintermannschaft. Auch Zieler wird noch ausgewackelt, doch dann wird der Winkel zu spitz und ein Bein ist dazwischen. Da war das 3:1 durchaus im Bereich des möglichen. Hätte Müller da vielleicht besser noch einmal abgespielt?
85'
Boateng! Fast ein Traumeigentor von Boateng. Scharfe Hereingabe der 96er von der linken Seite. Münchens Innenverteidiger will den Ball wegschlagen und donnert diesen dabei aus acht Metern auf den eigenen Kasten. Der hätte perfekt gepasst, aber da sahen wir wieder einmal den Neuer, der sich der sich das Prädikat weltklasse anheften darf. Was für eine sensationelle Parade vom Schlussmann.
84'
Müller grätscht am gegnerischen Strafraum und erobert tatsächlich den Ball. Die Bayern haben nur noch einen Gegenspieler vor sich und der Schiri entscheidet auf Foul durch Müller. Die Arena tobt und das ist nachvollziehbar.
82'
...von der rechten Seite wieder mit Schnitt zum Tor. Doch diesmal haut Pander das Leder über den Kasten. München zittert!
81'
Die Gäste drücken nun. Stindl holt einen Freistoß gegen Gustavo raus. Pander steht bereit...
79'
Fast der Ausgleich! Was ist denn hier auf einmal los? Hannover gleicht die Partie fast binnen fünf Minuten aus. Wieder kommt die Flanke von der rechten Seite und wieder gewinnt Diouf das Kopfballduell. Diesmal nickt er aber aus fünf Metern direkt drauf und zielt nur einen Tick zu hoch. Neuer wäre an diesen Ball nie und nimmer ran gekommen!
78'
Jetzt darf auch der zweite Mann ran, der eigentlich sonst in der Startelf steht. Schlägt er ähnlich ein wie Gomez?
77'
Einwechslung bei Bayern München -> Thomas Müller
77'
Auswechslung bei Bayern München -> Toni Kroos
74'
Tooor für Hannover 96, 2:1 durch Didier Ya Konan
Und so schnell kann es dann gehen. Die Bayern werden fahrlässig und Hannover sticht sofort zu! Flanke von der rechten Seite. Diouf legt per Kopf sehr schlau auf seinen Sturmpartner Ya Konan ab, der das Leder mit Fallrückzieher aus sechs Metern im Kasten von Neuer unterbringt. Keine Chance für den Schlussmann in dieser Szene. Schon ist die Partie wieder offen!
72'
Jetzt kommen die Münchner wieder aus ihrem Schneckenhaus im sicheren Glaubens des Sieges.
70'
Die Fans der Bayern singen und träumen bereits vom Double. In Dortmund wird man sich diesen Auftritt sicherlich ansehen und so langsam wächst dort der Druck.
68'
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Mario Gómez
Was für eine Einwechslung! Gomez kam, sah und machte den Deckel drauf. Sieben Minuten im Spiel und seine Bilanz: Pfostentreffer und Tor. So stellt sich ein Trainer einen Wechsel vor. Kroos legte aus der Zentrale rechts raus zu Gomez. Der zieht in den Strafraum, schlägt noch einen Haken und streichelt die Kugel dann mit links ins lange Eck. Tolle Einzelleistung vom Toptorjäger!
66'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Didier Ya Konan
66'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Mohammed Abdellaoue
65'
Robben vertendelt vorne leichtsinnig am gegnerischen Strafraum und dann geht die Niedersachen-Post ab. Diouf mit einem super Steilpass in den Lauf von Schlaudraff. Der zieht über die linke Bahn und hämmert das Leder dann knallhart und flach durch den Fünfer. Rausch kam nur einen winzigen Bruchteil einer Sekunde zu spät, sonst hätte es hier nun 1:1 stehen können.
63'
Pfosten! Kaum im Spiel, schon nagelt Gomez das Leder an den Pfosten! Prima durchgesteckter Ball, den der eben eingewechselte Gomez sofort mit links aufs kurze Eck haut. Die Kugel prallt gegen den Pfosten, von dort an den Rücken von Zieler und wir hätten fast eine Kopie vom Dortmunder Pokaltreffer gegen Fürth bekommen. Doch im letzten Moment klärt ein Hannoveraner auf der Linie!
62'
München spielt hier nur noch auf Konter. Die Bayern tun fast nichts mehr für die Offensive und stehen nur noch hinten drin. Ist das der gezollte Tribut für die 120 Minuten im Pokal-Halbfinale? Oder haben sie derart Respekt vor Hannover? Die haben nun ihren dritten Stürmer gebracht und geben damit die Marschrichtung vor.
61'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Jan Schlaudraff
61'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Sérgio Pinto
61'
Einwechslung bei Bayern München -> Mario Gómez
61'
Auswechslung bei Bayern München -> Ivica Olić
59'
Auch Hannover wechselt gleich durch. Der Ex-Bayer Schlaudraff macht sich warm. Ebenfalls Gomez auf Seiten der Gastgeber.
57'
Der Ukrainer ist nun auf dem Feld und soll für mehr Stabilität im Mittelfeld sorgen. Damit hat München nun zwei waschechte Sechser auf dem Rasen.
57'
Einwechslung bei Bayern München -> Anatoliy Tymoshchuk
57'
Auswechslung bei Bayern München -> Danijel Pranjić
56'
...Pinto machts statt Pander und haut die Kugel in die Isar. Meilenweit vorbei.
55'
Jetzt aber erst einmal Freistoß für die Gäste aus guter Position, knapp 22 Meter vor dem Tor...
54'
Die Münchner bereiten ihre Wechsel vor. Anatoliy Tymoshchuk macht sich draußen bereit. Er wird wohl gleich für den enttäuschenden Pranjić kommen.
52'
Da hier derzeit nichts passiert, blicken wir kurz auf einen anderen Platz. Gladbach scheint sich nach dem Pokalaus gut erholt zu haben. Die Fohlen führen derzeit gegen Hoffenheim und bleiben den Münchnern in der Liga damit auf den Fersen.
50'
Ruhiger Beginn in die zweite Hälfte. Man hat das Gefühl, dass die Bayern die Gäste nun ein wenig kommen lassen wollen, um anschließend die Räume nutzen zu können. Doch diesen Gefallen machen ihnen die Niedersachen noch nicht.
48'
Ribéry geht im Strafraum nach einem Zweikampf mit Pogatetz zu Boden. Es gibt allerdings Freistoß für die Niedersachen und der geht auch in Ordnung, weil der Franzose selbst am Trikot des Gegenspielers Hand angelegt hatte.
46'
Weiter geht es in der Allianz Arena. Keine Wechsel auf beiden Seiten.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern München geht mit einer verdienten Halbzeitführung in die Kabine und hätte diese nach einer eher schawchen Anfangsphase zum Ende hin sogar ausbauen müssen. Nach der Führung gab es die Möglichkeiten fast im Minutentakt und Hannover muss sich schnell eine Variante ausdenken, mit der man hinten nicht so sehr öffnet, aber dennoch vorne für Gefahr sorgen kann. Dieses entstand im ersten Abschnitt viel zu selten. Bezeichnend, dass die beste Chance für die Gäste nach einem schweren Schnitzer von Manuel Neuer entstanden ist. Es bleibt also spannend, auch weil die Münchner hier den Deckel noch nicht drauf gemacht haben.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Die nächste Riesenchance für die Hausherren! Diesmal spitzelt Robben auf Kroos durch. Dieser zieht über rechts in den Strafraum und legt dann quer auf Olic. Die Hannoveraner rücken unverständlicher Weise raus, wollten die bei einem Querpass auf Abseits spielen? So steht der Kroate natürlich vollkommen alleine vor dem Kasten, aber er kommt nicht mehr hinter den Ball, der zu weit in seinen Rücken gespielt war. Dusel für die Gäste!
42'
Fast das 2:0! Die Bayern kommen über rechts, Lahm spielt Robben perfekt in den Fuß, der alleine auf Zieler zuläuft. Doch dann macht es der Niederländer zu kompliziert und will aus spitzen Winkel ebenfalls per Heber zuschlagen. Da wäre ein Pass auf Olic am Fünfer wahrscheinlich die bessere Wahl gewesen.
40'
Jetzt steht 96 zum ersten Mal in dieser Partie mit allen Mann in der Münchner Hälfte. Heraus kommt dabei noch nichts, aber vielleicht trauen sich die Niedersachsen nun ein wenig mehr zu - jetzt müssen sie ja.
38'
Damit wäre der FCB wieder auf zwei Punkte an Dortmund dran, die morgen ein sehr unangenehmes Auswärtsspiel in Köln absolvieren müssen.
36'
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Toni Kroos
Da ist die Führung also doch noch und das nach einem sehenswerten Angriff. Ribéry tankt sich über links mit einer Körpertäuschung gekonnt durch und sieht dann im Rückraum Robben stehen. Der nimmt das Leder gar nicht erst an, sondern leitet es per Absatzkick weiter zu Kroos, der auf rechts alle Zeit der Welt hat. Ballannahme, den herauseilenden Zieler im Visier und dann der gefühlvolle Lupfer über den Schlussmann ins lange Eck - klasse!
35'
Diouf allein auf weiter Flur. Der Gäste-Stürmer wird meistens mit langen Dingern aus der Abwehr oder dem Mittelfeld bedient und soll sich dann am besten noch gegen eine Viererkette im Alleingang durchsetzen. Da fehlt die Unterstützung aus dem Mittelfeld, aber vielleicht will Hannover noch kein Risiko eingehen.
34'
Während die Hereinnahme von Olic für deutlich mehr Bewegung in der Offensive gesorgt hat, wirkt Pranjic wie ein Fremdkörper. Der Junge bewegt sich kaum, bietet sich nicht an und hatte noch überhaupt keine gute Szene. Wenn er sich aufdrängen will, sollte er sich langsam hinterfragen.
32'
Schweinsteiger schüttelt auf der Tribüne neben van Buyten nur noch den Kopf. Ob der eher überschaubaren Leistung seiner Mannschaft? Fakt ist, dass die Münchner in den letzten Wochen deutlich besser gespielt haben, aber das kann ja noch kommen. Im Moment ist allerdings ordentlich Sand im Getriebe.
30'
Wieder die Gäste! Langer Ball auf Mame Biram Diouf, der von der linken Seite aufzieht. Kurzer Schlenker in die Mitte und dann mit Schmackes aus 17 Metern aufs kurze Eck. Klasse Aktion vom neuen 96-Stürmer, diesmal ist Neuer allerdings zur Stelle.
27'
Olic läuft da vorne schon wieder wie ein Duracell-Karnickel jedem verlorenen Ball hinterher. Das ist Einsatz!
25'
Chancen also nun auf beiden Seiten. Nun wieder die Bayern. Kroos spitzelt zentral vor dem Strafraum die Kugel zu Olic durch, doch er trifft den Kroaten an der Ferse, sodass ihm das Leder verspringt. Glück für 96, Olic wäre durch gewesen.
22'
Patzer Neuer! Um Himmels Willen, wieder so ein Bock vom Bayern-Schlussmann. Eine Rückgabe will er annehmen, doch die springt ihm zu weit vom Fuß weg, genau auf den Schlappen von Abdellaoue. Der steht zwar nun vor dem leeren Tor, aber genau auf der Torauslinie. Schon kommen die Münchner wie von der Tarantel gestochen zurück und schmeissen sich in alle Schussversuche der Gäste. Mit vereinten Kräften und dem nötigen Dusel können sie klären!
21'
Dicke Chance für Ribéry! Und dann kommen sie doch einmal durch. Lahm tankt sich über rechts durch, hebt den Kopf und legt perfekt für den Franzosen an den Elferpunkt ab. Der säbelt halb über den Ball und die Kugel trudelt am langen Pfosten vorbei.
20'
Die Bayern suchen nach der Lücke. Das bekannte Doppeln der Außenbahnspieler gelingt Hannover derzeit vorbildlich. Das liegt aber auch daran, dass die Bayern vorne eben nicht wie in den letzten Wochen rochieren, sondern starr die Position halten.
18'
Slomka hatte vor der Partie ausgegeben, dass sich seine Jungs auf keinen Fall einen frühen Gegentreffer einfangen dürfen. Das haben die Niedersachen bislang prima hinbekommen. Ein weiteres Münchner Schützenfest deutet sich also erstmal nicht an.
16'
Rausch kann weitermachen. Der 96er hatte sich vor ein paar Minuten an den Oberschenkel gegriffen, doch nach einer kurzen Behandlungspause läuft anscheinend wieder alles rund.
14'
Viel geht bei den Gastgebern über die rechte Seite mit Robben. Ribéry kommt, wie schon gegen Gladbach, sehr schleppend in die Partie. Hannover macht es den Münchnern aber auch mit den zwei tiefstehenden Viererketten sehr schwer.
12'
Nach fast einer Viertelstunde übernimmt der Rekordmeister hier so langsam die Spielkontrolle. Hannover wird trotz der offensiven Aufstellung deren Spiel auf Konter anlegen.
10'
Gelbe Karte für Steven Cherundolo (Hannover 96)
Frühe Gelbe auch für Cherundolo, der schon im Hinspiel vom Platz geflogen ist. Allerdings ist das eher in die Kategorie "viel zu hart" einzuordnen. Foul ja, Gelb nein. Er hatte Olic lediglich auflaufen lassen.
8'
Oh je, wie schwach war das denn? Die Bayern kontern mit drei gegen einen Mann im eigenen Stadion, aber Ribéry verzögert vollkommen unnötig, spielt dann erstens noch den falschen Mann an und das dazu auch noch richtig schlecht. Robben kann mit dem Ball nichts mehr anfangen und muss volley aus zwölf Metern abschließen - drüber. Olic wäre auf der anderen Seite komplett blank gewesen.
7'
...Pander haut das Leder mit viel Schnitt und Tempo in die Mitte. Diese Dinger werden fast immer brandgefährlich. Diesmal passt Neuer auf und faustet das Leder weg.
6'
Gelbe Karte für Danijel Pranjić (Bayern München)
Mit der Sohle voraus geht der Kroate gegen Stindl in den Zweikampf und senst diesen um. Freistoß von der rechten Seite für Hannover. Und die haben dafür einen Spezialisten...
4'
Wir haben die erste Torchance der Partie. Toller Direktpass von Kroos im richtigen Moment in den Lauf von Olic. Der marschiert aus halblinker Position alleine auf Zieler zu, nimmt das Leder allerdings nicht perfekt mit und kommt demnach nur zu einem schwachen Abschluss aus dreizehn Metern. Genau auf den Keeper.
3'
Kommen wir zur taktischen Ausrichtung. Kroos spielt bei den Hausherren wieder hinter der Spitze, während Pranjić neben Gustavo im defensiven Mittelfeld aufläuft. Hannover agiert im klassischen 4-4-2, was für ein Gästeteam in der Allianz Arena schon eine bemerkenswert offensive Aufstellung ist.
2'
An dieser Stelle gratulieren wir aber auch dem Schiedsrichter, der heute sein 50. Bundesligaspiel leiten darf.
1'
Schiri Guido Winkmann hat angepfiffen. Ein Mann, der in seinen Bundesligaspielzeiten zuvor einen Schnitt von zwei Platzverweisen pro Saison hatte. In dieser Runde hat er davon bereits sieben ausgesprochen. Dies hat unter anderem Franck Ribéry beim Heimspiel gegen Köln mitbekommen, als er von Winkmann mit Gelb-Rot nach knapp einer halben Stunden zum Duschen geschickt wurde.
1'
Spielbeginn
Doch das wird heute kein Spaziergang, auch weil sich Hannover im Vorfeld sehr selbstbewusst präsentiert und heute auf mindestens einen Punkt aus sind. "Wir haben jetzt eine andere Wahrnehmung und müssen uns vor keinem Gegner in der Bundesliga verstecken", sagte 96-Trainer Mirko Slomka: "Wir haben uns Respekt verdient."
Da verwundert die Ansetzung dieser Partie auf einem Samstag schon ein wenig. München spielte erst am Mittwoch bei Gladbach. Dortmund, die ihr Halbfinale bereits am Dienstag absolvierten, dürfen sich dagegen sogar noch bis morgen ausruhen. Sei`s drum, die Bayern wollen und müssen heute im Kampf um die Meisterschaft vorlegen, um den amtierenden Meister unter Druck zu setzen.
Beide Seiten haben sich nach einer kleinen Schwächephase wieder gefangen. Hannover konterte die Punktverluste in der Liga gegen Augsburg und Werder mit deutlichen Siegen gegen Köln und Standard Lüttich. Die Bayern haben nach ihren furiosen Schützenfesten gegen Basel, Hoffenheim und Berlin unter der Woche einen ersten richtigigen Härtetest absolvieren müssen und bestanden. Der Finaleinzug über Borussia Mönchengladbach hat allerdings Kräfte und Nerven gekostet. Kann sich das heute negativ auswirken?
Die Bilanz der Roten gegen Hannover in der heimischen Arena ist dagegen beeindruckend. In den letzten vier Partien erzielten die Münchner ganze 18:1 Tore gegen Hannover. Das macht einen Schnitt von 4,5 Buden pro Partie. Höhepunkt war dabei das 7:0 im April 2010. Damals traf auch Olić doppelt. Vielleicht hat sich das Heynckes bei seiner Nominierung gemerkt.
Man spricht derzeit immer nur von Gladbach und Dortmund, die den Bayern in jüngster Vergangenheit empfindliche Niederlagen zufügen konnten. Doch dabei vergisst man gerne die 96er, die die beiden letzten Begegnungen in der Liga gegen die Münchner für sich entscheiden konnten. 2:1 hieß es am Ende im Hinspiel. 3:1 gewannen die Niedersachsen gar im letzten Aufeinandertreffen in der Vorsaison. Allerdings waren dies aus Hannover-Sicht beides Heimspiele.
Mirko Slomka hat ebenfalls eine Änderung in seiner Startelf vorgenommen. An Stelle vom ehemaligen FCB-Akteur Jan Schlaudraff stürmt heute Winter-Neuzugang Mame Biram Diouf an der Seite von Mohammed Abdellaoue. Der Mann von Manchester United hat sich prima bei den Niedersachsen eingefunden. In sieben Bundesligaspielen erzielte er bereits vier Tore und legte weitere zwei auf.
Die Aufstellungen sind bereits raus und es gibt zwei Überraschungen auf Münchner Seite. Jupp Heynckes, der sonst nicht für Rotation bekannt ist, lässt heute Mario Gomez und Thomas Müller auf der Bank. Für die beiden dürfen sich heute Ivica Olić und Danijel Pranjić beweisen.
Für euch berichtet Nico Schrimpf von dieser Partie.
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag der Bundesliga und zum Match der Münchner Bayern gegen Hannover 96