Liverpool FC Dienstag, 24. April 2018
20:45 Uhr
AS Roma
5:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Mohamed Salah 36. / Linksschuss  (Roberto Firmino)
2 : 0 Torinfos im Ticker Mohamed Salah 45. / Linksschuss  (Roberto Firmino)
3 : 0 Torinfos im Ticker Sadio Mané 56. / Rechtsschuss  (Mohamed Salah)
4 : 0 Torinfos im Ticker Roberto Firmino 61. / Rechtsschuss  (Mohamed Salah)
5 : 0 Torinfos im Ticker Roberto Firmino 69. / Kopfball  (James Milner)
5 : 1 Torinfos im Ticker Edin Džeko 81. / Rechtsschuss  (Radja Nainggolan)
5 : 2 Torinfos im Ticker Diego Perotti 85. / Elfmeter

90'
Fazit:
Schluss in Anfield: Ein wahnsinniges Fußballspiel zwischen Liverpool und der AS Roma geht mit 5:2 zu Ende. Ab Minute 30 dominierten die Gastgeber dieses Match nach Belieben und schraubten das Ergebnis immer höher. Auch nach dem Pausentee fanden die Gäste nicht ins Spiel, blieben vielmehr in der Schockstarre der ersten Hälfte. So legten die Reds nach, bis es 5:0 stand. Dann schalteten sie einen Gang zurück, und das sollte bestraft werden. Džeko knipste erst zum 1:5, ehe Perotti einen fragwürdigen Elfmeter verwandelte. Anschließend wackelte auch dieser Spielstand, doch der LFC rettete den Drei-Tore-Vorsprung über die Zeit. Mit Blick auf das, was die Roma gegen Barcelona geschafft hat, ist also noch nichts durch. Die Ausgangslage für die Klopp-Elf ist jedoch prima. Für die Italiener muss es nun ein 3:0, ein 4:1 oder ein Sieg mit vier Treffern sein. In der kommenden Woche dürfte es also hoch her gehen, wenn die Römer zum Rückspiel bitten. Zuvor treffen sie aber in der Liga auf Chievo Verona. Die Engländer haben wenige Stunden zuvor Stoke City zu Gast.
90'
Spielende
90'
Klopp nimmt etwas Zeit von der Uhr und verstärkt die Defensive. Klavan soll das 5:2 mitverteidigen. Dafür geht Doppeltorschütze Roberto Firmino.
90'
Einwechslung bei Liverpool FC -> Ragnar Klavan
90'
Auswechslung bei Liverpool FC -> Roberto Firmino
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Nainggolan schießt aus der zweiten Reihe aufs Tor. Sein Versuch wird zur Ecke geblockt, die im Endeffekt keine Gefahr bedeutet.
89'
Rom bleibt am Drücker. Urplötzlich haben die Gäste den Mut zur Offensive entdeckt. Besonders jetzt, wo es "nur" noch drei Tore zum Finale sind, wollen sie weiter nachlegen.
88'
Gelbe Karte für Federico Fazio (AS Roma)
87'
Wiederum saust eine Flanke von der linken Seite in die Mitte. Schick läuft ein, ist vor Karius an der Kugel, drückt sie aber neben den Pfosten. Da war der Winkel aber auch zu spitz.
85'
Gelbe Karte für James Milner (Liverpool FC)
85'
Tooor für AS Roma, 5:2 durch Diego Perotti
Perotti lupft die Murmel lässig mit dem rechten Fuß oben links in den Knick. Auf einmal steht es nur noch 2:5.
85'
Strafstoß für die Roma! Von Links segelt eine Flanke in die Mitte. van Dijk köpft sie ins Zentrum, wo Nainggolan aus dem Rückraum volley draufhält. Milner wehrt den Schuss unkoventionell mit der Hüfte ab. Dabei hat er die Hand sehr nah am Körper. Nicht ganz klar, ob der den Ball wirklich damit trifft. Kritische Entscheidung von Brych, der nicht ideal positioniert ist.
83'
Ein seltenes Bild. Die eigene Mannschaft führt trotz des kassierten Treffers noch mit 5:1, doch Klopp ist außer sich vor Wut. Auf der Gegenseite feiert Di Francesco dieses Tor, als sei es der Ausgleich gewesen. Beide Trainer wissen natürlich um die Comeback-Qualitäten der Römer. Gegen Barcelona drehten sie nämlich noch ein 1:4, indem sie das Rückspiel 3:0 gewannen.
81'
Tooor für AS Roma, 5:1 durch Edin Džeko
Ein ganz unnötiges Gegentor! Nainggolan spielt aus dem Mittelkreis einen tollen langen Ball an das linke Fünfmeterraumeck. Dort unterläuft Lovren die Kugel, so steht Džeko ganz frei vor Karius. Aus fünf Metern behält er die Nerven und schiebt ins kurze Eck ein.
78'
Noch nie gab es übrigens eine derart hohe Niederlage in einem Champions-League-Halbfinale. Bis dato lautete es zwei Mal 0:4. Beide Mal war der FC Bayern involviert (2012/2013 4:0 gegen Barcelona und ein Jahr später 0:4 gegen Real Madrid).
75'
Klopp wechselt zum zweiten Mal aus: Der Man of the Match, Salah, verlässt unter Szenenapplaus den Rasen. Dafür bekommt Ings seine Einsatzprämie.
75'
Einwechslung bei Liverpool FC -> Danny Ings
75'
Auswechslung bei Liverpool FC -> Mohamed Salah
74'
Gelbe Karte für James Milner (Liverpool FC)
73'
Kolarov flankt von Links auf den Elfmeterpunkt. Schick steigt hier höher als als Lovren und köpft die Kirsche auf die rechte Ecke. Karius ist aber schnell unten und pariert stark.
72'
Lovren schießt nach einem Rückpass den heranrauschenden Schick an. Vom Tschechen prallt das Spielgerät aus 15 Metern mit hoher Geschwindigkeit neben den Pfosten. Karius wäre aber wohl da gewesen.
70'
Es ist wirklich erschreckend, wie sich die Italiener nach dem 0:1 in ihr Schicksal ergeben haben. Seit dem ersten Gegentreffer leisten sie quasi keine Gegenwehr und schauen zu, wie Liverpool sie schwindlig spielt. Weil die Gastgeber auch noch richtig Bock haben, muss die Frage gestellt werden, wie hoch das Ergebnis noch geschraubt wird.
69'
Tooor für Liverpool FC, 5:0 durch Roberto Firmino
Das muntere Scheibenschießen geht weiter! Im Anschluss an einen Eckball von Rechts steigt Roberto Firmino hoch und nickt die Kugel aus sieben Metern in die lange Ecke. Alisson schaut dem Ball nur hinterher. 5:0.
67'
Da ist der Tausch: Kapitän De Rossi und der ganz schwache Juan Jesus gehen oder dürften vielmehr runter. Dafür kommen Gonalons und Perotti.
67'
Einwechslung bei AS Roma -> Diego Perotti
67'
Auswechslung bei AS Roma -> Juan Jesus
67'
Einwechslung bei AS Roma -> Maxime Gonalons
67'
Auswechslung bei AS Roma -> Daniele De Rossi
66'
An der Seitenlinie bereitet Di Francesco einen Doppelwechsel vor. Gelingt so zumindest noch der Ehrenreffer? Gegen Barcelona hat ein 1:4 im Hinspiel gereicht.
64'
Salah zieht einen Eckstoß von Rechts an den Fünfmeterraum. Alisson hat das Ding eigentlich sicher, lässt es aber wieder fallen. Mané ist zur Stelle und köpft es in Richtung Tor. Ein Römer klärt aber noch vor der Linie.
61'
Tooor für Liverpool FC, 4:0 durch Roberto Firmino
Unfassbar, was der LFC hier anbietet! Alexander-Arnold leitet eine Spielverlagerung klasse mit der Hacke auf den Rechts startenden Salah weiter. Juan Jesus ist viel zu weit weg von seinem Gegenspieler und sieht mit an, wie der 25-Jährige mühelos an den langen Pfosten passt. Hier steht Roberto Firmino alleingelassen und drückt die Kugel ohne Probleme aus drei Metern in die Maschen.
60'
Und fast das Vierte! Mané dribbelt sich über die linke Seite in die Box und legt nach Halblinks zu Roberto Firmino ab. Der geht gegen Fazio elfmeterwürdig zu Boden. Brych zögert, doch in der Zwischenzeit kommt Milner aus dem Hinterhalt und scheitert mit seinem krachenden Linksschuss aus zehn Metern am überragenden Alisson.
59'
Kaum zu glauben, die Roma meldet Offensivansprüche an! Kolarov geht im Duell mit Milner am linken Strafraumeck als Sieger hervor. Mit einem flachen Zuspiel findet er am Elfmeterpunkt Schick. Der Joker aber lupft die Pille aus der Drehung deutlich über den Kasten.
58'
Aus über 30 Metern fasst sich Alexander-Arnold im rechten Halbfeld einfach mal ein Herz. Sein Distanzknaller zischt aber ein gutes Stück am rechten Torwinkel vorbei. Versuchen darf er es bei diesem Spielstand aber natürlich.
56'
Tooor für Liverpool FC, 3:0 durch Sadio Mané
Beweis gefällig? Alexander-Arnold spielt auf dem rechten Flügel aus der eigenen Hälfte einen prima langen Pass die Seite entlang auf Salah. Der Ägypter stand wohl leicht im Abseits, Schiri-Assistent Lupp lässt die Fahne aber unten. So dringt Salah von Rechts in den Sechzehner ein und bedient nahe des Fünfmeterraums Mané. Der Senegalese hält seinen Fuß rein und trifft so aus sechs Metern ins lange Eck zum 3:0.
55'
Aus der Sicht eines Liverpool-Fans ist diese Partie richtig gut anzuschauen. Die Reds sind giftig in den Zweikämpfen, schalten blitzschnell um und machen weiter Druck. Ein toller Auftritt.
53'
Fazio leistet sich nahe der Mittellinie einen bösen Fehlpass genau in die Füße von Salah. Dem verspringt das Leder aber, ansonsten hätte er dem 3:0 frei entgegenlaufen können. Das zeigt: Die Roma ist noch nicht ganz auf der Höhe.
51'
Die Manchester-City-Bezwinger starten weiter couragiert in diesen zweiten Durchgang. Die Elf aus der Ewigen Stadt hingegen findet den Weg nach vorne noch nicht wirklich oft.
48'
...Alexander-Arnold stellt sich der Verantwortung, jagt die Kugel aber nur in die Mauer. Da war mehr drin.
47'
Milner legt sich den Ball mit dem Knie vor, dabei steht Strootman mit der Hand im Weg. Brych pfeift zu Recht Freistoß. 25 Meter zentral vor dem Tor ist die Position durchaus vielversprechend...
46'
Weiter geht es in Anfield. Di Francesco tauscht dabei einmal aus: Schick kommt für den glücklosen, wenn auch bemühten Ünder.
46'
Einwechslung bei AS Roma -> Patrik Schick
46'
Auswechslung bei AS Roma -> Cengiz Ünder
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Durchschnaufen in England! Nach furiosen letzten 15 Minuten führt der FC Liverpool völlig verdient mit 2:0 gegen die AS Roma. War die erste halbe Stunde noch von Taktik und nicht allzu vielen Highlights geprägt, ging es danach umso mehr ab. Den Anfang machte Mané, der das 1:0 bereits auf dem Schlappen hatte. In der Folge lief der Motor der Reds wie neu geölt. Möglichkeiten im Minutentakt mündeten schließlich im überfälligen 1:0 durch Salah. Auch hiernach war der LFC spielbestimmend, hätte durch Lovrens Latten-Kopfball beinahe den Doppelschlag geschafft. So dauerte es bis zur 45. Minute, bis wiederum Salah einen herrlichen Spielzug stark vollendete. Zur Pause wird Klopp also hochzufrieden sein mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Rom muss dringend einen Auswärtstreffer erzielen. Sollte es weiter so laufen wie bisher, laufen die Gäste Gefahr, abgeschossen zu werden. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
Tooor für Liverpool FC, 2:0 durch Mohamed Salah
Dieser Mann ist unglaublich! Wieder darf Liverpool überfallartig kontern. Lovren wehrt eine Kolarov-Flanke von Links an den Anstoßkreis ab. Dort legt Salah für Roberto Firmino ab, der sich klasse gegen seinen Gegenspieler durchsetzt und den startenden Salah bedient. Wieder ist der Ägypter schneller als jeder Römer. Aus dem Zentrum läuft er über halblinks in die Box und überlupft ganz clever den herausstürzenden Alisson. Toller Treffer.
43'
Salah tritt einen Eckstoß sehr hoch und weit an den langen Pfosten. Erneut ist niemand Lovren zugeteilt. Sein gedachter Kopfball in die Mitte landet aber zu nah an Alisson. Der Keeper fängt locker ab.
43'
Vielleicht jetzt mal kurz durchatmen. Seit Minute 28 haben die Reds drei Gänge hochgeschaltet und die Roma kurz- und kleingespielt. Das Tor zum 1:0 war somit nur eine Frage der Zeit. Die Italiener dürften sich auch nicht beschweren, wenn es schon 0:2 oder 0:3 stehen würde.
41'
Nächste Möglichkeit! Milner spielt aus der eigenen Hälfte einen wunderbaren langen Pass auf Wijnaldum. Der Niederländer schießt mit Links aus spitzem Winkel und 15 Metern sofort drauf. Alisson pariert das eklige Ding aber gut, ehe Juan Jesus klärt.
40'
Liverpool spielt wie von der Tarantel gestochen! Wijnaldum taucht relativ frei im rechten Halbfeld auf und schickt den einlaufenden Mané auf die Reise. Im Strafraum will sich der Stürmer die Kugel auf den linken Fuß legen. Manolas stoppt ihn aber im letzten Moment.
39'
Gelbe Karte für Trent Alexander-Arnold (Liverpool FC)
Alexander-Arnold legt Kolarov im Mittelfeld rustikal. Klare Gelbe Karte.
38'
Und gleich nochmal die Latte! Lovren kommt nach einer Ecke von Rechts am zweiten Fünfmeterraumeck völlig frei zum Kopfball. Der 28-Jährige zielt etwas zu genau und nickt die Murmel an die Querstange. Von dort fliegt es aus der Gefahrenzone. Alisson wäre machtlos gewesen.
36'
Tooor für Liverpool FC, 1:0 durch Mohamed Salah
WER AUCH SONST? Milner bleibt im Mittelfeld Sieger im Zweikampf. Das abtropfende Leder greift sich Roberto Firmino, der nicht angegangen wird. So spielt er den im Strafraum stehenden Salah an. Der darf sich die Pille in aller Ruhe zurecht legen und schießt mit Links aus 15 Metern gefühlvoll ins lange Eck. Von der Unterkante springt der Schlenzer hinter die Linie.
35'
Roberto Firmino dribbelt sich am linken Strafraumeck durch und schlenzt den Ball auf die rechte Torecke. Alisson ist aber da, fängt gut und gewährt Salah nicht die Chance zum Abstauber.
34'
Anfield jubelt, nachdem Mané im dritten Anlauf das Leder im Netz unterbringt! Milner gibt nach Links raus, von dort flankt Robertson flach an den Elfmeterpunkt. Mané rutscht rein und befördert die Kirsche ins Netz. Dabei stand er aber klar im Abseits. Gut gesehen von Borsch.
32'
Liverpool ist aus seinem kurzen Schönheitsschlaf erwacht. Drei Mal kam das Team von Coach Klopp jetzt gefährlich vor das Tor der Roma. Insbesondere Mané hätte zwingend das 1:0 machen müssen, stand er doch vollkommen blank. So aber bleibt es torlos.
30'
Nächster Abschluss! Im Anschluss an einen Pass in die rechte Zone des Sechzehnmeterraums stellt Salah so zum Ball, dass er mit seinem starken linken Fuß die lange Ecke anvisieren kann. Alisson ist aber zur Stelle und lenkt das Spielgerät zur Ecke. Die bringt schlussendlich nichts ein.
29'
Und wieder Mané! Roberto Firmino dreht sich auf der rechten Seite klug um sich selbst, flankt dann flach an den Elfmeterpunkt. Dort steht der Senegalese gut postiert und schießt aus der Drehung mit Rechts. Er trifft die Murmel aber nicht richtig und jagt sie so deutlich drüber.
28'
Das MUSS es sein! Roberto Firmino gewinnt am Mittelkreis einen Kopfball und schickt gegen die aufgerückte Hintermannschaft der Gäste Mané auf die Reise. Der 26-Jährige ist deutlich schneller als Fazio. So darf er völlig frei auf Alisson zulaufen. Aus 14 Metern versagen ihm aber die Nerven. Sein Linksschuss saust etwa zwei Meter über den Kasten.
26'
Gelbe Karte für Juan Jesus (AS Roma)
Juan Jesus kommt gegen Mané zu spät. Gelb ist korrekt.
26'
Alexander-Arnold flankt aus dem rechten Halbraum hoch in die Mitte. Dort steht Mané plötzlich völlig frei, doch die Hereingabe ist zu nah vors Tor gezogen. Alisson ist vor dem Angreifer am Ball.
23'
Aktuell haben die Italiener das Geschehen im Prinzip im Griff. Der LFC findet offensiv kaum statt, viel eher sind es die Römer, die Nadelstiche setzen. Der Lattenknaller war bisher die beste Gelegenheit der Partie.
21'
Unterdessen wird Oxlade-Chamberlain auf einer Liege abtransportiert. Die Fans der Reds spenden ihm tröstenden Beifall. Es bleibt zu hoffen, dass da nichts Gravierendes passiert ist.
18'
Kolarov trifft die Latte! Nach einer abgewehrten Ecke darf der 32-Jährige mit der linken Klebe aus 22 Metern von Halblinks schießen. Karius verschätzt sich ein wenig und lenkt die Kugel gerade noch so im Stehen an den Querbalken. Dabei hatte der Keeper freie Sicht, zudem flatterte die Murmel so gut wie gar nicht. Glück für die Hausherren.
18'
Ganz bitter für Klopp und den FC Liverpool. Wijnaldum übernimmt nun die Position von Oxlade-Chamberlain.
18'
Einwechslung bei Liverpool FC -> Georginio Wijnaldum
18'
Auswechslung bei Liverpool FC -> Alex Oxlade-Chamberlain
17'
Tatsächlich: Oxlade-Chamberlain muss ausgewechselt werden. Er steht zwar wieder, aber es wird nicht weitergehen können. In der nächsten Spielpause wird Wijnaldum wohl den Platz betreten.
15'
Kolarov kommt erneut über Links, dabei grätscht Oxlade-Chamberlain ihn sauber ab. In diesem Zweikampf verdreht sich der Engländer aber unglücklich das Knie und muss behandelt werden. Das sieht nicht gut aus. Wijnaldum läuft sich bereits warm.
14'
Nach einer schönen Kombination kommt Kolarov auf seiner linken Außenbahn zu einer Flanke. Die zieht er aber viel zu nah an das Gehäuse von Karius. Der Ex-Mainzer hat keinerlei Mühe, den Ball zu fangen.
13'
Zwar sind die Giallorossi noch nicht zu einer dicken Chance gekommen. Den Spielaufbau der Reds stören sie aber gut. Sehr früh stellen sie die Passwege zu und laufen aggressiv an.
11'
Die ersten Minuten sind durchaus vielversprechend. Beide Teams suchen aktiv den Weg nach vorne und kreieren erste gute Möglichkeiten. Rom hat zwar mehr Ballbesitz, dafür ist Liverpool etwas gefährlicher.
8'
Nach Vorlage von Roberto Firmino schießt Henderson aus 22 Metern mit Rechts aus zentraler Position auf den Kasten. Alisson bedankt sich aber artig und greift sich diesen Roller.
7'
Jetzt hat Lupp wieder eine funktionierende Fahne. Zuvor musste er mit dem Griff anzeigen, dass es Abstoß gibt. Auch das gehört zum Fußball.
6'
Fast das 1:0! Nach einem hohen Ball in die Spitze auf Salah steckt der Ägypter prima durch für Roberto Firmino. Der Brasilianer zieht ungehindert in die Box. Dort findet er aber keine Anspielstation und muss es aus spitzem rechten Winkel selbst probieren. Sein Versuch rauscht fast parallel zur Torlinie ins Seitenaus.
5'
Kuriose Szene. Assistent Lupps Fahne ist kaputt. Brych holt ihn nach kurzer Verzögerung eine neue.
3'
Und die Gegenseite: Salah zieht in gewohnter Manier vom rechten Strafraumeck nach innen und zieht ab. Das ist aber zu harmlos für Alisson, der problemlos pariert.
2'
Rom hat den ersten Abschluss. Kolarov bedient aus dem linken Halbfeld Džeko flach am Elfmeterpunkt. Der ehemalige Wolfsburger legt klug ab auf Strootman, der aus 19 Metern aufs Tor schießt. Karius hat damit aber kein Problem.
1'
Das Bällchen rollt in Anfield!
1'
Spielbeginn
Geleitet wird diese Begegnung vom deutschen Unparteiischen Felix Brych. Er pfeift bereits das dritte Mal ein Match mit Beteiligung der Hausherren. Zuvor wurde er beim 3:3 beim FC Sevilla und beim 3:0-Hinspielsieg gegen Manchester City eingesetzt. Unterstützt wird der WM-Schiedsrichter von Mark Borsch und Stefan Lupp.
Statistisch betrachtet sieht es gut aus für die Reds. In fünf Pflichtspielen holten sie zwei Siege und zwei Remis. Nur im UEFA-Cup gab es im Rückspiel des Achtelfinales 2000/2001 eine 0:1-Heimpleite, die durch das 2:0 im Hinspiel aber keine Auswirkungen hatte. Interessant aber: Die Roma schafft es letztmals in der Königsklasse 1983/1984 so weit wie dieses Jahr. Damals kam sie sogar bis in die Endrunde – und musste sich dort mit 2:4 nach Elfmeterschießen dem FC Liverpool geschlagen geben.
Die Generalproben der beiden Verein liefen durchaus unterschiedlich. Die Engländer kamen trotz eines 2:0-Vorsprungs nicht über ein 2:2 beim Tabellenletzten West Bromwich Albion hinaus. La Lupa dagegen gewann auswärts bei SPAL Ferrara mit 3:0. Möglicherweise ein psychologischer Vorteil für Gäste?
Klopp weiß seinerseits, dass die italienischen Hauptstädter gefährlich sind. “Wir spielen zuhause, das ist ein Vorteil. Aber sie sind auch auswärts stark. Rom ist eine beeindruckende Mannschaft. Sie haben Barcelona rausgeworfen und zuhause noch kein einziges Gegentor kassiert. Und sie haben Džeko, der herausragend ist“, lobt der 50-Jährige. Dennoch gebe es nur eine Marschrichtung: “Wir sind im Halbfinale und haben die Chance aufs Finale. Das alleine zählt“.
Roma-Coach Eusebio Di Francesco stellt in diesem Zusammenhang aber auch klar, dass sein Team sich nicht nur auf den Angreifer fokussieren werde. “Ich kann versichern, dass wir unser Spiel nicht einzig und allein mit Blick auf Salah vorbereiten. Wir schauen nicht ausschließlich auf einzelne Spieler, das haben wir auch gegen Barcelona mit Messi nicht gemacht. Klar ist aber auch, dass wir auf die besten Spieler Acht geben werden, nicht nur Salah“, so der 48-Jährige. Komplimente hat er für den Gegner naturgemäß auch übrig. Liverpool habe “eine tolle Qualität. Sie haben das in der Premier League und der Champions League bewiesen. Im Vergleich zu Barcelona sind sie ganz anders, unheimlich schnell. Wir müssen in dieser Hinsicht mit ihnen gleichziehen. Wir müssen mehr als Team agieren als je zuvor“.
Und für den Ägypter selbst ist diese Partie ebenfalls besonders. Der 25-Jährige stürmte bis zum Ende der vergangenen Spielzeit bei der Roma, erzielte dort in 83 Einsätzen 35 Tore, gab zudem 24 Assists. “Come on, Come on, Salah ist die Lösung“, so erklärt Klopp, habe seine Scouting-Abteilung ihm immer wieder gesagt. Gesagt, getan: Für 42 Millionen Euro verpflichteten die Reds Salah zu dieser Saison. Allein seine Zahlen verraten, dass dieses Geld genau richtig investiert ist.
Ein besonderes Augenmerk werden die Römer dabei auf Mohamed Salah legen müssen. Der Ägypter befindet sich in der Form seines Lebens, schoss in 46 Pflichtspielen bereits 41 Tore und bereitete weitere 13 vor. In der englischen Premier League hat er in dieser Saison schon 31 Treffer auf dem Konto – Rekord. Nur Alan Shearer, Luis Suárez und Cristiano Ronaldo schafften ebenso viel. Seit vier Monaten netzt Salah in Heimspielen immer, wenn er in der Startelf steht. Auch die Citizens kassierten in beiden Begegnungen im Viertelfinale jeweils eine Bude von ihm.
Auf der anderen Seite ist der Einzug ins Halbfinale für die Elf aus der Ewigen Stadt eine gewaltige Überraschung. Wurde zunächst die Gruppe mit Gegnern wie Atlético Madrid und dem FC Chelsea gewonnen, besiegten die Italiener in der Runde der besten 16 mit viel Mühe Shakhtar Donetsk (1:0 im Rückspiel nach 1:2-Auswärtspleite). Im Viertelfinale geschah dann Magisches: Nachdem die Messe in Folge des 1:4 beim FC Barcelona schon gelesen schien, schlugen Edin Džeko und Co. zurück. Mit 3:0 schickten sie die Katalanen nach Hause und drehten dieses irre Aufeinandertreffen zu ihren Gunsten.
Die Engländer unter deutscher Führung setzten sich dabei ungemein souverän in den vorangegangenen Runden durch. Als Sieger der Gruppe E schalteten sie im Achtelfinale den FC Porto aus (5:0 und 0:0), ehe im Viertelfinale der große Coup gegen Manchester City gelang. Überraschend deutlich bezwangen sie die Citzens zuhause mit 3:0, was bereits eine Art Vorentscheidung darstellte. Auch im Stadion der Skyblues gab es einen Erfolg (2:1). Liverpool dürfte damit als leichter Favorit in dieses Match gehen.
Liverpool? Rom? Genau! Wer vor Beginn der Saison in der Königsklasse auf diese beiden Teams im Semifinale getippt hätte, wäre vermutlich belächelt worden. Zu sehr standen Mannschaften wie Real Madrid, Bayern München, der FC Barcelona oder auch Manchester City und Paris Saint-Germain im Fokus. Stattdessen aber wird entweder der LFC oder die Roma im Finale stehen.
Für und mit euch bleibt Jan Bugla sportlich. Viel Vergnügen!
Hallo und herzlich willkommen zu Teil Eins des Champions-League-Halbfinales! Im ersten Spiel der Vorschlussrunde trifft der FC Liverpool daheim auf die AS Roma. Verschaffen sich die Reds mit Jürgen Klopp eine gute Ausgangslage oder geht das Märchen der Giallorossi weiter? Um 20:45 Uhr geht es los in Anfield.