FC Barcelona Samstag, 15. April 2017
20:45 Uhr
Real Sociedad
3:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Lionel Messi 17. / Linksschuss  (Luis Suárez)
2 : 0 Torinfos im Ticker Lionel Messi 36. / Linksschuss
2 : 1 Torinfos im Ticker Samuel Umtiti 43. / Eigentor
3 : 1 Torinfos im Ticker Paco Alcácer 44. / Linksschuss  (Lionel Messi)
3 : 2 Torinfos im Ticker Xabi Prieto 45. / Rechtsschuss  (Willian José)

90'
Fazit:
Barcelona schleppt sich zu einem 3:2-Erfolg gegen ein starkes Real Sociedad! Nach zwei Pflichtspiel-Niederlagen konnte Barça immerhin wieder gewinnen, wackelte aber gerade in der zweiten Hälfte bedenklich. Die Gäste spielten hervorragenden Fußball und hätten einen Punkt durchaus verdient gehabt, die Chancen waren jedenfalls da. Der FCB geht also mit gemischten Gefühlen in die entscheidende Woche der Saison, vor den Duellen mit Juventus und Real Madrid stimmt die Form immer noch nicht wirklich. San Sebastián kann trotz der Pleite jedenfalls guten Mutes zu La Coruña reisen. Einen schönen Abend noch!
90'
Luis Suárez scheitert im Eins-gegen-Eins mit Rulli, dann ist das Spiel vorbei!
90'
Yuri zielt zu hoch! Das war die große Chance! Yuri rückt wie so oft auf und schleicht sich im Rücken der Katalanen heran. Dann hat der Linksverteidiger Platz, zögert aber zu lange und hämmert aus zehn Metern über das Tor. Das hätte es sein können!
90'
Spielende
90'
Drei Minuten hat Sociedad noch Zeit, um den Ausgleich zu besorgen!
89'
Wieder weicht Luis Suárez auf den Flügel aus und flankt hoch in den Sechzehner. Wer soll sich da denn gegen die Türme aus der Innenverteidigung durchsetzen? Ein wirkliches Konzept haben die Katalanen nicht.
87'
Gelbe Karte für Piqué (FC Barcelona)
Nach einem nicht gegebenen Handspiel ist Barça kurz paralysiert und Piqué muss Mikel Oyarzabal griechisch-römisch zu Boden ringen, damit der junge Angreifer nicht durchmarschieren kann. Das ist Gelb, zuvor muss Schiedsrichter Martínez aber das Handspiel sehen.
86'
Messi zieht nochmal an und setzt sich gegen drei Gegenspieler bis in den Strafraum durch. Dort rauscht Iñigo Martínez resolut heran und bringt den Argentinier zu Fall, das war für einen Elfmeter aber zu wenig. Barcelona bekommt wieder mehr Schwung!
84'
Iniestas Hereinnahme zahlt sich aus! Der Anführer des FCB ist offensiv kaum zu sehen, stellt aber am eigenen Strafraum geschickt die Räume zu, die San Sebastián zuvor immer wieder nutzen konnte.
83'
Einwechslung bei Real Sociedad -> Granero
83'
Auswechslung bei Real Sociedad -> Zurutuza
82'
Luis Suárez flankt auf Lionel Messi - das kann einfach nicht funktionieren! Bis auf einen Flachschuss von Ivan Rakitić hat Barça seit langer Zeit keinen vernünftigen Abschluss mehr zustande bekommen. Immerhin kann sich die Blaugrana wieder etwas Luft verschaffen.
80'
Wechsel auf beiden Seiten, Eusebio bringt natürlich eine frische Kraft für die Offensive. Luis Enrique bringt für Paco Alcácer Denis Suárez, der eigentlich kein wirkliche Mann für die Außenbahn ist.
80'
Piqué rettet im letzten Moment per Kopf vor Willian, danach ist der Ball gleich wieder weg. Barça schafft es nicht, sich aus dem Würgegriff der Basken zu befreien!
80'
Einwechslung bei FC Barcelona -> Denis Suárez
80'
Auswechslung bei FC Barcelona -> Paco Alcácer
78'
Einwechslung bei Real Sociedad -> Jon Bautista
78'
Auswechslung bei Real Sociedad -> Willian José
77'
Ohne Neymar müssen Messi und Suárez übernehmen. Messi tat das in der ersten Hälfte, Suárez reibt sich zu sehr in Zweikämpfen auf und ist kaum zu sehen. Immerhin ist Neymar gegen Juve wieder dabei, gegen Madrid muss der Brasilianer aber erneut ersetzt werden.
74'
Kaum Bewegung nach vorne, viele Stockfehler in der Defensive - Barça bettelt förmlich darum, dass Sociedad hier weiter im Spiel bleibt. Noch bleiben den Gästen knappe zwanzig Minuten samt Nachspielzeit, um zumindest den Ausgleich zu erzielen.
72'
Guten Morgen, Marc-André ter Stegen! Illara sieht, dass der Deutsche zu weit vor dem Kasten steht und feuert einen Freistoß aus über 40 Metern direkt auf das Tor. ter Stegen wischt die Kugel gerade so über die Latte - Glück für den Torwart.
71'
Das ist kein souveränes Auftreten von Barcelona. Sergi Roberto ersprintet sich im gegnerischen Strafraum fast einen Rückpass, fehlt dann aber in der Rückwärtsbewegung. Rakitić füllt diese Lücke nur schlampig und Prieto stößt sofort vor. Die Hereingabe klärt Piqué zwar zur Ecke, aber diese Verteidigung kann dauerhaft nicht funktionieren.
69'
Etwas mehr Ordnung ist gefordert! Iniesta betritt den Rasen für Gomes, es ist der erste Wechsel von Luis Enrique.
69'
Einwechslung bei FC Barcelona -> Iniesta
69'
Auswechslung bei FC Barcelona -> André Gomes
68'
Gelbe Karte für Luis Suárez (FC Barcelona)
Suárez fährt den Arm gegen Navas aus, der sich dann schnell fallen lässt. Die Verwarnung ist etwas überzogen, Foul ja - aber für eine Gelbe ist das eigentlich zu wenig.
66'
Sociedad drückt auf den Ausgleich! San Sebastián bringt sich durch spielerische Klasse immer wieder vor den Strafraum, es fehlt nur noch am entscheidenden Abschluss. Vielleicht fehlt der Mut oder die Leichtigkeit, gegen einen solchen Gegner einfach mal abzuziehen. Noch haben die Basken sehr viel Zeit!
65'
ter Stegen musste seit dem Seitenwechsel deutlich öfter eingreifen als sein Gegenüber. Jetzt hat der deutsche Nationalspieler Glück, dass Canales vom linken Fünfereck in die Mitte legen will, anstatt einfach abzuziehen. Zuvor hatte Piqué eine äußerst schwache Figur gemacht.
62'
Eusebio nimmt den ersten Wechsel vor und bringt Canales für den eifrigen, aber mittlerweile glücklosen Vela. Der Mexikaner hatte zudem eine sehr frühe Gelbe gesehen, drohte aber nicht wirklich vom Platz zu fliegen.
62'
Einwechslung bei Real Sociedad -> Canales
62'
Auswechslung bei Real Sociedad -> Carlos Vela
61'
Bislang ist Real die bessere Mannschaft in Durchgang zwei. Messi hatte eine gute Chance, ansonsten halten die Basken den FCB geschickt aus der eigenen Hälfte heraus. Vorne tun sich die Blau-Weißen aber schwer, den Defensivblock zu überwinden.
58'
Die Gäste drücken Barcelona tatsächlich über längere Zeit in den Strafraum zurück. Barça stellt die Räume geschickt zu und verhindert so einen Vorstoß in den Strafraum, davon war in der ersten Hälfte nicht viel zu sehen.
55'
Vielleicht bringt Busquets auch wieder mehr Sicherheit in das Spiel der Katalanen. Der Sechser fehlte zuletzt verletzt, tritt heute sehr unaufgeregt auf und verteilt die Pässe mit viel Übersicht. Gerade im manchmal wackeligen Mittelfeld könnte Busquets neue Stabilität verleihen.
53'
San Sebastián hat anscheinend Probleme mit dem Untergrund. Bereits mehrfach sind die Basken weggerutscht, sogar Torhüter Rulli landete bei einem Rückpass auf dem Hosenboden.
51'
Messi kann auch menschlich sein! Paco Alcácer läuft sich diesmal auf rechts frei und hängt seine Verfolger ab, auch die Ablage in die Mitte gelingt dem Angreifer. Dort trifft Messi den Ball aber tatsächlich mal nicht richtig und die Gäste klären.
48'
Barças Angriffstrio tritt auch ohne Neymar gewohnt variabel auf. Suárez und Messi sind immer wieder im Mittelfeld zu finden, um das frühe Pressing der Gäste zu stören. Paco Alcácer rückt dafür häufig in die Spitze und bietet sich für weite Anspiele an.
48'
Gelbe Karte für Illarra (Real Sociedad)
Illaramendi sieht nur die Rücklichter von Messi und greift zu, ansonsten wäre der Doppeltorschütze wieder in eine gefährliche Schussposition gekommen. Freistoß von halbrechts für Barcelona.
46'
Weiter geht's in diesem außergewöhnlichen Duell!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Es geht mit einem furiosen 3:2 in die Kabinen! Was für ein Ende der ersten Halbzeit. Nachdem Messis Doppelpack auf einen entspannten Abend der Katalanen hindeutete, meldete sich Sociedad mit dem verdienten Anschlusstreffer durch das Eigentor von Umtiti zurück. Paco Alcácer erzielte zwar sofort den nächsten Treffer der Hausherren, aber San Sebastián gab nicht auf und verkürzte erneut durch Xabi Prieto. Bei Barça lief alles über Messi, hinten sorgte Umtiti bei beiden Treffern jedoch für freundliche Mithilfe. Beim FCB läuft noch lange nicht alles rund, La Real darf hier weiter auf Punkte hoffen!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Tooor für Real Sociedad, 3:2 durch Xabi Prieto
Was für ein Auf und Ab hier! In der letzten Aktion vor der Pause flankt Willian technisch brillant aus dem Halbfeld genau zwischen Piqué und Umtiti, wo Prieto mit der Innenseite direkt abzieht und ter Stegen ins rechte Eck keine Chance ließ. Vorher beschwerte sich Suaréz über ein vermeintliches Foul von Navas, Schiri Martínez ließ aber durchaus gerechtfertigt weiterspielen.
44'
Tooor für FC Barcelona, 3:1 durch Paco Alcácer
Aber Barça schlägt direkt zurück! Natürlich ist Messi dran beteiligt, der zwei Verteidiger auf sich zieht und genial am linken Strafraumeck Paco Alcácer findet. Der bislang unglückliche Angreifer geht einen Schritt und schiebt abgezockt an Rulli vorbei ins rechte Eck. Barcelona ist wieder mit zwei Toren in Front!
43'
Tooor für Real Sociedad, 2:1 durch Samuel Umtiti (Eigentor)
Real ist noch nicht weg vom Fenster! Iñigo Martínez bleibt nach dem vergebenen Standard erstmal weiter vorne und das zahlt sich aus. Der Innenverteidiger bekommt den Ball hoch am Fünfer zugespielt und setzt sich erstaunlich elegant gegen Roberto durch. Mit viel Gewalt feuert Iñigo Martínez aus spitzem Winkel auf das Tor, kurz vor der Linie drückt Umtiti den Schuss unglücklich über die Linie. Anschlusstreffer!
42'
Barça klärt problemlos. Da läuft nicht mehr viel zusammen!
41'
Gute Freistoßchance für die Gäste! Vela tunnelt Paco Alcácer, der sich nur noch mit einem Klammergriff zu helfen weiß. Der Ball ruht jetzt fünf Meter vor der Grundlinie auf der rechten Seite...
41'
Gelbe Karte für Paco Alcácer (FC Barcelona)
Der Angreifer bekommt für dieses Einsteigen zurecht Gelb.
38'
Barcelona scheint tatsächlich, frisches Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben sammeln zu können. Die Offensive funktioniert gut, Messi zeigt seinen einzigartigen Torriecher - auch wenn die gegnerische Vertedigung äußerst schwach agiert. Besonders bei Steilpässen in die Spitze fehlt die Zuordnung bei den Basken, der Rückstand ist trotz der guten Anfangsphase verdient.
36'
Tooor für FC Barcelona, 2:0 durch Lionel Messi
Das erste Tor war pure Klasse, das zweite ist einfach nur drin. Alba spielt Paco Alcácer im Strafraum an, der legt direkt per Hacke auf Suárez ab. Der Uruguayer wühlt sich bis kurz vor das Tor und legt zwischen drei Verteidigern und dem Torwart quer. Messi steht in der Mitte und stolpert das Rund irgendwie über die Linie - Doppelpack für den Zauberfloh!
35'
Die Außenverteidiger Alba und Roberto müssen bei Barcelona viele Meter machen, dafür werden beide immer wieder schön auf dem Flügel in Szene gesetzt. Gegen diese Vorstöße findet San Sebastián aktuell kein richtiges Mittel.
34'
Das offene Messer ist mittlerweile etwas abgestumpft. Beide Teams besinnen sich mehr auf defensive Stabilität und laufen nicht wie wild nach vorne. Dadurch sind natürlich deutlich weniger Abschlüsse zu verbuchen, besonders Sociedad konnte schon länger nicht mehr das Tor der Katalanen anvisieren.
30'
Lange Bälle aus der Tiefe, die die Viererkette aushebeln - diese Methode wenden beide Kontrahenten bislang durchaus effektiv an. Nur die Stürmer sorgten bislang dafür, dass aus diesen Situationen kein Treffer resultierte.
27'
Slapstick im Camp Nou! Piqué schickt Sergi Roberto auf den den rechten Flügel, die Abseitsfalle der Gäste funktioniert überhaupt nicht. Roberto bringt den Ball flach in die Mitte, dort haut Paco Alcácer ein klassisches Luftloch und die Kugel holpert zu Verteidiger Iñigo Martínez. Nutzt Barça diese Chancen besser, ist hier ganz schnell die Spannung raus.
25'
Bei den Hausherren läuft fast alles über Messi, der sich teilweise weit zurückfallen lässt und das Spiel aus der Tiefe antreibt. Verliert der Argentinier den Ball, wird es allerdings gleich gefährlich. Der nächste Konter der Basken rollt auf das Tor zu, am Ende kann ter Stegen den relativ schwachen Fernschuss von Prieto sicher aufnehmen. So wirklich souverän sieht die Defensive der Blaugrana nicht aus.
23'
Das passiert halt gegen den FC Barcelona. Sociedad hatte mehr Torschüsse, spielte wacker mit, dann schlug Messi zu und nahm den Gästen sichtbar den Schwung. Eusebio muss seine Schützlinge jetzt schnell wieder aufrappeln.
20'
Fast das zweite Tor! Busquets überlupft die Abwehr und findet Suárez, der mit einem flachen Querpass wieder Messi sucht. Der Torschütze zum 1:0 rutscht knapp vorbei und trifft Landsmann Rulli unabsichtlich, danach landet das Leder bei Rakitić. Der Mittelfeldmann schickt eine kurze Flanke zu Suárez, der am zweiten Pfosten per Seitfallzieher verzieht. San Sebastián muss aufpassen! Für Rulli geht es nach einer kurzen Behandlung weiter.
17'
Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Lionel Messi
Dann macht es der Superstar einfach selbst! Paco Alcácer tunnelt Navas auf der linken Seite und setzt Luis Suárez am Strafraumrand ein. Der spielt weiter auf Messi im Zentrum, welcher 20 Meter vor dem Tor relativ ungedeckt ist. Der Argentinier blickt kurz hoch, legt sich die Kugel zurecht und trifft perfekt neben den rechten Pfosten ins Netz. Messi macht mal wieder den Unterschied!
14'
Oyarzabal vergibt die Führung! San Sebastián macht einfach weiter! Prieto setzt sich auf der linken Seite wunderbar durch und sendet eine flache Hereingabe maßgenau zu Oyarzabal, der Piqué und Umtiti entwischt ist. Aus fünf Metern muss der 19-Jährige das Leder nur noch einschieben, zielt aber genau auf ter Stegen. Sehr interessante Anfangsphase bislang!
12'
Wieder zaubert Messi, wieder kann Barcelona das nicht nutzen! Nach einer kurzen Finte schickt La Pulga Paco Alcácer Richtung Elfmeterpunkt, der Neymar-Ersatz wird aber rechtzeitig von Torwart Rulli abgefangen.
11'
San Sebastián spielt sehr mutig mit! Die ersten drei Torschüsse gehen auf das Konto der Gäste, auch wenn ter Stegen noch nicht eingreifen musste.
9'
Der erste Freistoß von halblinks landet in den Armen von Sociedad-Rückhalt Rulli. Barça zeigt aber direkt, dass heute einiges wieder gut gemacht werden soll.
7'
Gelbe Karte für Carlos Vela (Real Sociedad)
Sehr frühe Verwarnung für Vela, der in der eigenen Hälfte Paco Alcácer mit offener Sohle umgrätscht. Hartes Foul, das auf jeden Fall bestraft werden muss.
6'
Das muss die Führung sein! Messi hebelt mit einem genialen Pass die Abseitsfalle aus und Alba kann über links in den Strafraum eindringen. In der Mitte steht Suárez völlig blank, doch der einfache Querpass geht völlig in die Hose und die Basken können klären. Ganz schwach gemacht vom Linksverteidiger.
3'
Die Gäste wollen sich hier nicht nur hinten rein stellen. Die Ausrichtung ist klar zu erkennen, defensive Stärke gepaart mit langen Pässen soll Barcelona fordern. Das klappt direkt ganz gut, erst bricht Vela auf dem rechten Flügel durch, dann klärt Piqué in höchster Not den Volleyschuss von Oyarzabal.
1'
Der Ball rollt im Camp Nou!
1'
Spielbeginn
Die Statisten haben das Feld betreten, in wenigen Augenblicken geht es los!
Schiedsrichter der Partie ist Juan Martínez, der seinen 18. Saisoneinsatz bestreitet. Der 35-Jährige pfiff zudem das 5:2 zwischen Barcelona und Sociedad im Pokal. Martínez bekommt Unterstützung von seinen beiden Assistenten Diego Barbero und César Noval.
Im Januar musste La Real bereits erfahren, wie Barcelonas Wut aussehen kann. Im Pokal schleppte sich Barça in San Sebastián zu einem 1:0-Sieg, im Rückspiel fertigte die Blaugrana den Außenseiter mit 5:2 aus dem Camp Nou. Alles andere als ein Sieg Barcelonas wäre trotz der aktuellen Bedingungen eine faustdicke Überraschung.
Bei den Basken ersetzt Mikel Oyarzabal den angeschlagenen Juanmi, ansonsten bleibt die gegen Gijón erfolgreiche Aufstellung erhalten. Neben den erfahrenen Xabi Prieto und Carlos Vela ist Willian José sicherlich der auffälligste Akteur mit zehn Saisontreffern. Im Kasten steht mit Gerónimo Rulli zudem ein aufstrebender Torwart, der Lionel Messi bald eventuell in der argentinischen Nationalmannschaft Gesellschaft leisten wird.
Im Vergleich zum Auftritt in Turin wechselt Luis Enrique die Startformation auf vier Positionen. Neymar ist bekanntlich gesperrt, die Rolle auf Linksaußen übernimmt Paco Alcácer. Zudem beginnt für Mathieu mit Jordi Alba wieder ein echter Linksverteidiger, im Mittelfeld ersetzen André Gomes und der genesene Busquets die beiden Oldies Javier Mascherano und Iniesta. Heute muss neben der Defensive auch der Angriff nach zwei torlosen Partien wieder funktionieren, dazu stimmte der Einsatz nicht: Gegen Juve lief Barcelona ganze zehn Kilometer weniger.
Sociedad-Coach Eusebio interessiert sich herzlich wenig für die Situation seines Ex-Klubs: "Ich weiß nicht, was bei denen durch die Köpfe gehen wird. Wir müssen bereit sein, es mit einem starken Barcelona aufnehmen zu können". Der Portugiese ahnt wahrscheinlich bereits, dass die Katalanen nur äußerst selten die Leistung der letzten Woche über längere Zeit zeigen. Der Portugiese ist aber auch optimistisch: "Wir wissen, wie wir sie stoppen können". Im Hinspiel erkämpfte San Sebastián ein 1:1.
Das Ligaspiel ist für Barcelona kein lästiger Zwischenstopp vor den deutlich wichtigeren Partien. Kapitän Iniesta fordert jedenfalls Leistung: "Es gilt zu regenerieren und die perfekte Form für die anstehenden, enorm wichtigen Spiele zu finden, in denen wir unsere Höchstleistung brauchen". Sociedad droht also, ein Bauernopfer für die frustrierten Blau-Roten zu werden.
Seitdem der Portugiese Eusebio Sociedad im Frühjahr 2015 übernommen hat, läuft es bei den Basken wieder besser. Real kann ein sehr ausgeglichenes und erfahrenes Team aufbieten, was Barça an manchen Tagen durchaus Paroli bieten kann. Eusebio selbst kennt den heutigen Gegner auswendig, schließlich war er unter Frank Rijkaard und Pep Guardiola Co-Trainer und leitete mehrere Jahre die zweite Mannschaft der Blaugrana. Unter Eusebio reiften unter anderem die heutigen Barça-Profis Rafinha und Sergi Roberto.
Auf das tödliche Angriffstrio MSN kann der FCB heute nicht zurückgreifen. Neymar fehlt nach seiner roten Karte gegen Málaga gesperrt, heute muss sich gerade mit Blick auf das Clásico in der kommenden Woche ein Ersatz einspielen. Immerhin sind mit Luis Suárez und Lionel Messi die beiden besten Torjäger der Liga mit von der Partie.
Es wäre für La Real ein riesiger Erfolg, mit diesem Team international zu spielen und vor dem baskischen Lokalrivalen Bilbao zu stehen. Dafür müssen aber noch einige Punkte her und Ausflüge nach Barcelona lohnen sich so gut wie nie. Seit 1995 wartet San Sebastián auf einen Sieg im Camp Nou, beim letzten Erfolg standen bei den Katalanen noch Pep Guardiola und Legenden-Sohn Jordi Cruyff in der Startformation.
Barça hat die drittbeste Defensive der Liga - so scheint es. In der Champions League bewies die Blaugrana aber jeweils in Paris und Turin, wie ungeordnet die Verteidigung gegen druckvolle Offensiven sein kann. Verwunderlich ist, dass Luis Enrique gegen Juve als linken Verteidiger erst Mathieu und dann André Gomes einsetzte, dabei saßen mit Jordi Alba und Lucas Digne zwei hochklassige Außenverteidiger auf der Bank. Insgesamt scheint der Trainer dem Kader nicht vollkommen zu vertrauen, trotz der desaströsen Leistung wechselte Enrique nur ein Mal gegen Turin aus.
La Real aus dem baskischen Donostia-San Sebastián kämpft um die erste Teilnahme am europäischen Fußball seit vier Jahren. Mit einem 3:1 gegen Gijón meldete sich Sociedad nach einer längeren Schwächeperiode wieder zurück. Punkte gegen Barça sind definitiv immer ein Bonus, die wichtigen Spiele sind gegen andere Teams. Dennoch will die Mannschaft des langjährigen FCB-Co-Trainer Eusebio Barcelona nochmals ärgern.
Was für eine Woche für den großen FC Barcelona. In der Liga setzte es eine peinliche 0:2-Niederlage gegen Málaga, Real Madrid baute so den Vorsprung auf sechs Punkte aus. Noch schlimmer wurde es in der Champions League, als die Katalanen mit 0:3 bei Juventus Turin unterging. Es ist an der Zeit, neuen Schwung für die wohl wichtigste Woche des Jahres zu holen: Nach dem Duell mit Sociedad steht das Rückspiel gegen Juve und El Clásico gegen Real an.
Florian Pustlauk geleitet durch den Abend. Viel Spaß!
Guten Abend und herzlich willkommen zum 32. Spieltag der Primera División! Der FC Barcelona kriselt wie lange nicht mehr, in der Liga und der Champions League läuft aktuell nur wenig zusammen. Barça steht gegen Real Sociedad unter Druck, die Basken müssen hingegen im Kampf um die internationalen Plätze ebenfalls dringend punkten. Anstoß ist um 20:45 Uhr!