11.10.2018 07:39 Uhr

Debütant Uth will Rolle des "Knipsers" einnehmen

Der torlose Mark Uth bleibt optimistisch
Der torlose Mark Uth bleibt optimistisch

Mark Uth strahlt vor seinem möglichen Debüt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft trotz anhaltender Torflaute bei Vizemeister Schalke 04 große Zuversicht aus.

"Wir haben Weltklasse-Mittelfeldspieler. Kroos, Reus, Sané zum Beispiel. Mit diesen überragenden Spielern in der Mitte brauchen wir einfach einen Knipser, der die Dinger reinmacht. Für diesen Job möchte ich mich anbieten", sagte Uth im "Bild"-Interview.

Uth könnte am Samstag (20:45 Uhr) in der Nations League in Amsterdam gegen Gastgeber Niederlande als 100. Spieler unter Bundestrainer Joachim Löw sein Debüt in der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes geben.

"Und ehrlich gesagt ist es mir egal, ob ich Debütant 99, 100 oder 101 bin. Es ist eine Riesen-Ehre für mich, hier dabei zu sein", sagte Uth, der nach seinem Wechsel von der TSG Hoffenheim zu Schalke 04 in zehn Pflichtspielen noch nicht getroffen hat.