07.02.2019 23:19 Uhr

Betis verspielt 2:0-Führung gegen Valencia

Real Betis und FC Valencia trennen sich 2:2
Real Betis und FC Valencia trennen sich 2:2

Real Betis hat im spanischen Fußball-Pokal im Kampf um das Finale vor eigenem Publikum einen späten Rückschlag kassiert.

Die Mannschaft von Trainer Quique Setien trennte sich im Halbfinal-Hinspiel 2:2 (1:0) vom Ligarivalen FC Valencia. Der Ausgleich der Gäste durch den Franzosen Kevin Gameiro (90.+2) fiel erst in der Nachspielzeit. 

Zuvor hatten Loren (45.) und Joaquin (54.) die Gastgeber nach vorn gebracht, Denis Cheryshev (70.) traf zum Anschluss. Das Rückspiel wird am 28. Februar ausgetragen.

Das Endspiel der Copa del Rey findet am 25. Mai im Estadio Benito Villamarin, der Heimspielstätte von Betis, statt. Dort könnte sich Sevilla, Tabellensechster der spanischen La Liga, zum dritten Mal den begehrten Titel sichern.

Im zweiten Halbfinale kämpfen Rekordsieger FC Barcelona und Erzrivale Real Madrid um das weitere Endspiel-Ticket. Das Hinspiel in Barcelona endete am Mittwoch 1:1 (0:1).