11.07.2019 10:51 Uhr

Kehrtwende: Schalke-Flop soll wohl bleiben

FC-Schalke-Profi Mascarell soll den Königsblauen erhalten bleiben
FC-Schalke-Profi Mascarell soll den Königsblauen erhalten bleiben

Die vergangene Saison verlief für Omar Mascarell beim FC Schalke 04 alles andere als glücklich. in den Medien gilt der Spanier daher als einer der Streichkandidaten, die im Sommer verkauft werden sollen. Bei S04 glaubt man aber angeblich weiter daran, dass der 26-Jährige seinen Weg gehen wird.

Auf Schalke denke man gar nicht daran, Mascarell abzugeben. Das berichten die "Ruhr Nachrichten". Ausschlaggebend soll vor allem die Meinung von Knappen-Jahrhunderttrainer Huub Stevens sein. Der Niederländer, der S04 im Endspurt der vergangenen Saison betreute, hält demnach "große Stücke" auf den Mittelfeldspieler.

Mascarell selbst soll übrigens auch keinen Abstieg anstreben. Der Vertrag des einstigen Real-Madrid-Spielers endet im Sommer 2022.

Zuletzt berichtete "Sky", Bundesliga-Konkurrent Werder Bremen sei bei der Suche nach Verstärkung fürs defensive Mittelfeld auf Mascarell gestoßen. Der ehemalige Juniorennationalspieler stand schon vor rund einem Jahr bei den Grün-Weißen auf dem Zettel, das Interesse sei nun erneut entfacht, hieß es.

Der ehemalige Frankfurter hat derweil gleich zu Saisonstart mit leichten Fußproblemen zu kämpfen. Auf Schalke trainierte er daher zunächst nur individuell. 

In der Saison 2018/19 stand Mascarell lediglich elf Mal in der Startelf der Knappen. Insgesamt kommt er wettbewerbsübergreifend auf 19 Partien. Schalke hatte Mascarell im Sommer 2018 für zehn Millionen Euro verpflichtet.