21.09.2019 20:53 Uhr

Kovac: Coutinhos Fähigkeiten in der Bundesliga einzigartig

FC Bayern: Niko Kovac bewundert das Spiel von Philippe Coutinho
FC Bayern: Niko Kovac bewundert das Spiel von Philippe Coutinho

Beim 4:0-Sieg des FC Bayern München gegen den 1. FC Köln standen die beiden Offensivspieler Robert Lewandowski und Philippe Coutinho ganz klar im Vordergrund. Lob für die Angreifer gab es hinterher von Trainer Niko Kovac.

"Philippe ist ein Spieler, der auf zwei Position spielen kann: auf der Zehn und auf den Außen. Auf der Zehn fühlt er sich natürlich sehr viel wohler. Er macht schon den Unterschied. Wenn er den Ball annimmt, weiß er ganz genau, was um ihn herum passiert", schwärmte der Kroate auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Der Brasilianer, der für ein Jahr auf Leihbasis für den deutschen Rekordmeister aufläuft, habe "eine Ballbehandlung, ein Raumgefühl, das seinesgleichen in der Bundesliga sucht", so Kovac überzeugt. "Deswegen ist er für uns so wichtig. Er ist ein Spieler, der ein, zwei Spieler mit seiner Fähigkeit auf sich ziehen kann." 

Durch den 27-Jährigen sei der FC Bayern "letzten Endes gefährlicher". Zudem zeigte sich Kovac "überzeugt, dass er in den nächsten Wochen noch sehr viel mehr davon zeigen kann und auch wird."

Kovac lobt Zusammenhalt beim FC Bayern

Coutinho erzielte per Elfmeter gegen die Kölner sein erstes Pflichtspieltor für seinen neuen Arbeitgeber - obgleich das Verwandeln von Strafstößen eigentlich die Aufgabe von Stürmer Robert Lewandowski ist. Der Pole hätte gar die Chance auf den Hattrick gehabt, überließ den Ball jedoch seinem neuen Mitspieler.

Für Kovac ein positives Zeichen. "Ich glaube, dass sich die Jungs sehr gut verstehen. Dass einer für den anderen da ist und man das auch auf dem Platz sieht. Ich fand es sehr lobenswert, dass er (Lewandowski, Anm. d. Red.) gesagt hat: 'Pass auf, du machst hier hoffentlich sein erstes Tor.'"

Der Münchner Trainer freue sich daher "für Philippe, für Lewy aber auch für die gesamte Mannschaft".