10.10.2019 13:21 Uhr

Rippenverletzung zu schwer: Alaba wohl bereits abgereist

David Alaba wird gegen Israel nicht mitspielen können
David Alaba wird gegen Israel nicht mitspielen können

Die österreichische Nationalmannschaft muss im wichtigen EM-Qualifikationsspiel gegen Israel am Donnerstagabend (ab 20:45 Uhr) in Wien nun doch auf Starspieler David Alaba vom FC Bayern München verzichten.

Wie die "Bild" berichtete, ist der 27-Jährige bereits aus dem Mannschaftsquartier abgereist und verzichtet auf die Partie am Abend. Grund dafür ist ein Haarriss in einer Rippe, welchen sich der Leistungsträger vor einer Woche im Champions-League-Duell der Bayern gegen Tottenham zugezogen hatte.

Alaba wollte es zwar versuchen und stand in den Trainings teilweise zur Verfügung. Allerdings hatte ÖFB-Coach Franco Foda bereits zuvor im "kicker" betont: "Fakt ist, dass ein Spieler, auch David, nur dann aufläuft, wenn er schmerzfrei ist." Das war nun offensichtlich nicht der Fall.

Der Linksfuß ist im Nationalteam seit Jahren eine nicht zu ersetzende Größe. In den letzten zehn Jahren hat Alaba bereits 71 Länderspiele bestritten und dabei 13 Tore erzielt. 

Die Österreicher stehen vor dem Heimspiel gegen Israel und großem Druck: Als Tabellendritter hinter Polen und Slowenien dürfen sie sich in der Qualifikationsgruppe G keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben.