18.10.2019 18:23 Uhr

FC Bayern bindet Youngster bis 2022

Lars Lukas Mai verlängert bis 2023
Lars Lukas Mai verlängert bis 2023

Der FC Bayern München hat den Vertrag mit Jugendspieler Lars Lukas Mai vorzeitig um ein Jahr, bis zum 30. Juni 2022 verlängert. 

Dies gab der deutsche Rekordmeister in einer Presseerklärung auf seiner Vereins-Homepage bekannt. "Lukas ist ein guter Junge und eines unserer größten Talente. Mit seinen 19 Jahren ist er bereits einer der Leistungsträger bei unseren Amateuren in der Dritten Liga. Wir sind davon überzeugt, dass seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist", sagte Hasan Salihamidzic nach der Vertragsunterschrift.

Mai zeigte sich nach der Vertragsverlängerung erfreut und "möchte jetzt den nächsten Schritt in meiner Entwicklung nehmen". Für dem 19-Jährigen gäbe es dafür keine bessere Adresse als den FC Bayern.

Nach dem Mai im Juli 2014 aus der Jugend von Dynamo Dresden nach München wechselte durchlief er alle Jugendmannschaften bei den Bayern, wurde 2016/17 mit den Münchnern deutscher B-Jugendmeister und wurde in der darauffolgenden Saison erstmals in den Profikader des FC Bayern berufen, wo er am 21. April 2018 gegen Hannover 96 unter Jupp Heynckes sein Bundesliga-Debüt bestritt, worauf noch ein weiterer Einsatz im deutschen Oberhaus folgen sollte.

Fortan spielte der Youngster vor allem in der Zweitvertretung des Rekordmeisters, stieg 2018/19 mit dem FCB II aus der Regionalliga Süd in die 3. Liga und ist dort in der Verteidigung unumstrittener Stammspieler (elf Spiele / 1 Tor)