22.10.2019 14:53 Uhr

Genua trennt sich nach nur neun Spielen von Andreazzoli

Der FC Genua setzte Aurelio Andreazzoli vor die Tür
Der FC Genua setzte Aurelio Andreazzoli vor die Tür

Der italienische Fußball-Erstligist FC Genua hat sich am Dienstag nach nur neun Pflichtspielen von Trainer Aurelio Andreazzoli getrennt.

Der Tabellenvorletzte der Serie A zog damit die Konsequenzen aus seiner sportlichen Talfahrt mit nur fünf Punkten aus acht Ligaspielen. Am vergangenen Sonntag hatte Genua 1:5 bei Parma Calcio verloren.

Vor dem FC Genua hatten in der laufenden Saison der Serie A bereits Stadtrivale Sampdoria sowie der AC Mailand Trainerwechsel vorgenommen.

Als Nachfolger für den erst im Juli verpflichteten Andreazzoli ist italienischen Medienberichten zufolge Thiago Motta im Gespräch. Bei seiner ersten Trainerstation war der 37 Jahre alte zweimalige Champions-League-Sieger zuletzt für die U19 des französischen Topklubs Paris Saint-Germain zuständig.