27.10.2019 13:54 Uhr

Moukoko schießt BVB-Jugend zum Sieg in Münster

Youssoufa Moukoko drehte das Spiel für den BVB
Youssoufa Moukoko drehte das Spiel für den BVB

Nach der bitteren 0:4-Niederlage im Revierderby gegen den FC Schalke 04 hat die A-Jugend von Borussia Dortmund in der Junioren-Bundesliga West zurück in die Spur gefunden. Bei Preußen Münster gewannen der BVB-Nachwuchs am Sonntag dank Sturm-Juwel Youssoufa Moukoko mit 4:2.

Vor circa 300 Zuschauer im Preußen-Stadion gehörte die erste Hälfte jedoch zunächst den Gastgebern. Marvin Mika besorgte die frühe Führung für das Liga-Schlusslicht (14.). Nick Selutin brachte die Mannschaft von Trainer Arne Barez erneut in Front (30.), nachdem Alaa Bakir zwischenzeitlich für die Borussia ausgeglichen hatte (21.).

Nach der Pause schlug dann aber die Stunde von Moukoko. Der 14-jährige Angreifer erzielte innerhalb von 19 Minuten einen lupenreinen Hattrick (59., 74., 78.) und führte seine Mannschaft so im Alleingang zum Sieg. Nach neun Spielen steht der Junioren-Nationalspieler nun schon bei 18 Saisontoren. 

Durch den Sieg in Münster schob sich das Team von Michael Skibbe bis auf zwei Zähler an den zweiten Tabellenplatz heran. Die beiden bestplatzierten Mannschaften aus dem Westen qualifizieren sich am Saisonende für das Finalturnier um die deutsche Meisterschaft. 

Aktuell steht der BVB mit 18 Punkten auf dem vierten Rang. Vor den Dortmundern liegen Spitzenreiter 1. FC Köln (23 Punkte), Fortuna Düsseldorf (20) und Borussia Mönchengladbach (20). Münster ist derweil als einziger Klub weiter sieglos Letzter (3).