08.11.2019 17:58 Uhr

Keine Doppelspitze für den VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart wird keine zwei Präsidenten installieren
Der VfB Stuttgart wird keine zwei Präsidenten installieren

Claus Vogt, Präsidentschaftskandidat beim Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart, hat der Idee einer Doppelspitze mit dem zweiten Bewerber Christian Riethmüller schnell eine Absage erteilt.

"Ich glaube nicht, dass dies im Sinne der Mitglieder wäre. Diese Lösung würde nicht zu einer demokratischen Entscheidungsfindung passen", sagte Vogt der "Stuttgarter Zeitung". Diese hatte zunächst von dem Gedankenspiel beider Kandidaten berichtet.

Riethmüller und Vogt waren am Donnerstag der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Die Präsidentenwahl beim VfB Stuttgart findet am 15. Dezember im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung statt. Der Gewinner wird Nachfolger des im Juli zurückgetretenen Wolfgang Dietrich.