20.02.2020 07:24 Uhr

Juve nimmt Bayern-Star ins Visier

Verlässt Thiago (3.v.r.) den FC Bayern im Sommer?
Verlässt Thiago (3.v.r.) den FC Bayern im Sommer?

Seit Wochen wird über eine Rückkehr von Paul Pogba von Manchester United zu Juventus Turin spekuliert. Doch ein möglicher Transfer gestaltet sich schwierig. Deshalb haben die Italiener offenbar eine Alternative ins Auge gefasst: Thiago vom FC Bayern München.

Laut einem Bericht von "Tuttosport" gehen die Juventus-Bosse davon aus, dass der Mittelfeldmann im Sommer verhältnismäßig einfach aus seinem bis 2021 datierten Vertrag loszueisen ist. Demnach sei eine Trennung zwischen Thiago und den Bayern nach dieser Saison sehr wahrscheinlich.

Zuletzt hatte "Don Balon" berichtet, dass Thiago seinen Vertrag in München nicht verlängern will und die Bosse bereits über seinen Entschluss in Kenntnis gesetzt hat. Dem Bericht zufolge sind die Münchner bereit, den Spanier in diesem Sommer ziehen zu lassen. Für Thiago ruft der deutsche Rekordmeister angeblich 50 Millionen Euro auf.

Auch die Bayern-Bosse streben wohl keine zeitnahe Verlängerung mit Thiago an. Laut Informationen der "Sport Bild" sind hinsichtlich der Gespräche einige weitreichende Entscheidungen in der Führungsetage gefallen. Demnach wird der Klub einzig mit Manuel Neuer noch vor den beiden Champions-League-Spielen gegen den FC Chelsea über eine Vertragsverlängerung sprechen.

Präferiert Thiago einen Wechsel nach Spanien?

Anders stellt sich die Situation für Thiago dar. der 28-Jährige wird in der Königsklasse angeblich auf den Prüfstand gestellt und muss gegen die Blues beweisen, dass er sich einen neuen Kontrakt verdient.

Die "Sport Bild" berichtete bereits Mitte Dezember, dass der Edeltechniker mit dem Gedanken spielt, den FC Bayern zu verlassen. Als Ziel wurde damals seine spanische Heimat genannt.

In der ersten Saisonhälfte war Thiago kein unumstrittener Stammspieler beim FC Bayern. In diesem Jahr stand der 28-Jährige allerdings in jedem Bundesligaspiel in der Startelf und überzeugte mit drei Toren und starken Auftritten.

lbe