03.06.2020 08:07 Uhr

S04-Boss will "aufhören, das Opfer der Bundesliga zu sein"

Schalkes Sportchef Jochen Schneider attackiert die Mannschaft
Schalkes Sportchef Jochen Schneider attackiert die Mannschaft

Die Zeit des Kuschelns beim FC Schalke 04 ist vorbei: Sportchef Jochen Schneider hat die Mannschaft nach der jüngsten Niederlagenserie scharf kritisiert.

"Wir haben - bei allem Respekt - in einer Woche gegen Augsburg, Düsseldorf und Bremen verloren", stellte der 49-Jährige im Gespräch mit der "Sport Bild" klar.

"Augsburg war bis dahin in der Rückrunde die Mannschaft mit den wenigsten Punkten, Düsseldorf Tabellen-16. und Werder Tabellen-17. Wir müssen uns der Situation bewusst sein und aufhören, das Opfer der Bundesliga zu sein", schimpfte Schneider.

Die Königsblauen warten seit zwölf Liga-Spielen auf einen Sieg und gewannen zuletzt im Januar. Der Revierklub steht in der Liga auf Rang zehn.

Ein erster Schritt aus der Krise soll am kommenden Wochenende erfolgen, wenn der FC Schalke 04 beim 1. FC Union Berlin gastiert. Alles andere als ein Dreier würde Schneider allerdings wohl nicht besänftigen.