06.07.2020 12:59 Uhr

Southampton schlägt City und fixiert Ligaverbleib

Ralph Hasenhüttl gewann das Trainerduell gegen Pep Guardiola
Ralph Hasenhüttl gewann das Trainerduell gegen Pep Guardiola

Mit einem 1:0-Heimsieg über Ex-Meister Manchester City sichert sich der vom Steirer Ralph Hasenhüttl gecoachte FC Southampton den Klassenerhalt in der Premier League.

Southampton hat am Sonntag mit einem Überraschungssieg den Klassenerhalt in der englischen Premier League fixiert. Die "Saints" feierten mit Coach Ralph Hasenhüttl ein Heim-1:0 über den Tabellenzweiten Manchester City, der wenige Tage zuvor Meister Liverpool 4:0 abgefertigt hatte. "Das war unser bestes Heimspiel, seit ich hier bin", jubelte der seit Dezember 2018 amtierende Hasenhüttl.

Ein Traumtor von Che Adams, der City-Goalie Ederson mit einem Heber aus rund 40 Metern bezwang, und eine couragierte Abwehrleistung der Südengländer bescherten dem Steirer den ersten Sieg im sechsten Duell mit Josep Guardiola. Davor hatte Hasenhüttl zweimal mit Ingolstadt gegen die vom Katalanen gecoachten Bayern und dreimal mit Southampton gegen ManCity verloren.

Hasenhüttls Southampon macht "regelmäßig kleine Schritte nach vorne"

"Es ist unglaublich, gegen so eine Mannschaft Punkte zu holen. Dafür braucht man Glück und eine starke Performance, und das hatten wir", sagte Hasenhüttl. "Wir haben mit viel Leidenschaft und Bereitschaft zum Arbeiten dagegengehalten."

Southampton liegt fünf Runden vor Schluss 16 Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz auf Rang 13, drei der vier Partien nach dem Restart wurden gewonnen. "Die Spieler haben in der Corona-Pause hart an sich gearbeitet. Jetzt ist es schön zu sehen, dass wir regelmäßig kleine Schritte nach vorne machen", meinte Hasenhüttl, der erst vor einem Monat seinen Vertrag bis 2024 verlängerte.

View this post on Instagram

From Ralph with ❤️ #saintsfc

A post shared by Southampton FC (@southamptonfc) on

Weniger gut gelaunt präsentierte sich Guardiola - der 49-Jährige verlor erstmals in seiner Trainerkarriere drei Auswärtsspiele in Folge und neun Ligapartien in einer Saison. "Wir haben gut gespielt, aber nicht gut genug, um zu gewinnen", resümierte Guardiola. Sein Team hat zwar den Meistertitel an Liverpool verloren, aber die Ligacup-Trophäe bereits in der Tasche. Außerdem hat City in dieser Saison noch die Chance auf den Gewinn des FA-Cups und der Champions League.

apa