10.07.2020 12:21 Uhr

Offiziell! Werder hält an Kohfeldt und Baumann fest

Florian Kohfeldt bleibt Trainer von Werder Bremen
Florian Kohfeldt bleibt Trainer von Werder Bremen

Trainer Florian Kohfeldt und Geschäftsführer Frank Baumann bilden auch in der kommenden Saison das sportliche Führungsduo bei Werder Bremen. Dies gab der Fußball-Bundesligist am Freitag, vier Tage nach dem Klassenerhalt via Relegation, in einer Bilanz-Pressekonferenz bekannt.

Kohfeldt betonte, dass er selbst "keine Forderungen gestellt" habe: "Durch die Saison hat sich die finanzielle und sportliche Situation geändert. Es wird im neuen Jahr ein anderer, intensiver Weg. Ich habe extrem viel Lust, diesen Weg zu gehen." Baumann und auch Kohfeldt deuteten an, dass es im Staff um den Cheftrainer Veränderungen geben könnte.

"Es war eine sehr offene, sehr ehrliche, vor allem aber auch sehr selbstkritische Aufarbeitung einer Saison, in der wir ohne Wenn und Aber unsere Ziele nicht erreicht haben", sagte Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung von Werder: "Es geht in der personellen Konstellation, wie wir hier sitzen weiter."

Kohfeldt, seit Ende 2017 Coach bei den Grün-Weißen, besitzt einen Vertrag bis 2023. Zuletzt war der 37-Jährige auch mit Liga-Konkurrent TSG Hoffenheim in Verbindung gebracht worden.

Die Bremer hatten erst in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim knapp den Abstieg vermieden. Seit Dienstag hatte der Klub in verschiedenen Runden mit Aufsichtsrat, Geschäftsführung und Trainerstab die Spielzeit 2019/20 aufgearbeitet.