13.07.2020 09:28 Uhr

VfB in der Klemme: Viele Wünsche, wenig Geld

Sven Mislintat steht beim VfB Stuttgart vor arbeitsreichen Tagen
Sven Mislintat steht beim VfB Stuttgart vor arbeitsreichen Tagen

Nach der Rückkehr in die deutsche Fußball-Bundesliga wollte der VfB Stuttgart seinen Kader angeblich noch einmal aufpolieren, vor allem die um 7,5 Millionen Euro gesunkenen TV-Gelder zwingen die Schwaben nun aber wohl zu einem Sparkurs. Sportdirektor Sven Mislintat und Co. müssen zaubern, wollen die alle Wünsche erfüllen.

Dem "kicker" zufolge stehen beim VfB Stuttgart nur fünf Millionen Euro für Neuzugänge zur Verfügung, allein die Wunschspieler Gregor Kobel (TSG Hoffenheim) und Waldemar Anton (Hannover 96) sollen ihren derzeitigen Arbeitgebern allerdings jeweils fünf Millionen Euro einbringen.

Zudem soll man im Ländle ein Auge auf Konstantinos Mavropanos geworfen haben. Der Grieche schmückte zuletzt auf Leihbasis die Defensive des 1. FC Nürnberg, kehrte inzwischen allerdings zum FC Arsenal zurück. Dass der 22-Jährige dort eine Zukunft hat, ist aber wohl eher unwahrscheinlich. Mislintat, der Mavropanos einst zu den Gunners lockte, soll eine Leihe anstreben. 

Ebenfalls aus England könnte Mohamed Sankoh zum VfB stoßen. Der 16-jährige Offensivspieler kickt derzeit für den Nachwuchs von Stoke City, soll allerdings auch das Interesse der Top-Klubs FC Chelsea, FC Barcelona, Tottenham Hotspur und Juventus Turin geweckt haben. Der "kicker" will jedoch erfahren haben, dass der VfB dennoch "gute Chancen" auf einen Deal mit dem niederländischen Juniorennationalspieler hat.

Bleibt das Problem des lieben Geldes. Um das Wunschquartett an Land zu ziehen, planen die Stuttgarter daher angeblich, "mit diversen Finanzierungsmodellen Lösungen zu finden".  Diese könnten auch zeitlich verzögerte Zahlungen beinhalten.

Die Situation könnte sich deutlich entspannen, sollten noch Einnahmen mit Spielerverkäufen erzielt werden. Ein Transfer von Holger Badstuber oder Weiterverkäufe der bislang lediglich ausgeliehenen Pablo Maffeo (FC Girona), Ailton (FK Qarabag), Nikolas Nartey (Hansa Rostock) oder David Kopacz (Gornik Zabrze) stehen im Raum.