27.10.2020 10:22 Uhr

Müller scherzt: "Lewy kann sich fast über Assist freuen"

Robert Lewandowski und Thomas Müller spielen zusammen beim FC Bayern
Robert Lewandowski und Thomas Müller spielen zusammen beim FC Bayern

Angreifer Thomas Müller vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München singt eine Ode auf den "Mannschaftsspieler" Robert Lewandowski.

"Er will immer. Er wollte sehr lange ganz viele Tore machen - und jetzt will er Tore machen, um Spiele mit der Mannschaft zu gewinnen. Diesen Schritt kann man nicht hoch genug loben", sagte Müller im Interview mit "DAZN".

Mittlerweile könne sich Europas Fußballer des Jahres "sogar fast über einen Assist freuen", fügte Müller scherzhaft an. Lewandowski habe "immer seine Tore und seine Qualität eingebracht. Aber das, was seit einem Jahr abläuft ist schon nochmal besonders".

In dem Interview äußerte sich Müller auch zur aktuellen Kaderzusammenstellung des FC Bayern. "Wir haben in unserer Mannschaft nicht so viele Spieler, die für Tiki-Taka und das technisch hochwertige Kurzpassspiel gemacht sind", erklärte der 31-Jährige.

Müller lobt Neuzugänge des FC Bayern: "Super Typen"

Stattdessen verfüge der deutsche Rekordmeister über "Spieler, die viel Dynamik haben, reaktionsschnell sind und ein gutes Gespür für schnelles Umschalten haben". Das spiegele sich in den überfallartigen Momenten wider, betonte Müller. Im vergangenen Jahr habe man "ein gutes Gespür füreinander entwickelt. Wir arbeiten miteinander, die Eingespieltheit macht uns stark".

Auch die Neuzugänge Leroy Sané, Alexander Nübel, Marc Roca, Bouna Sarr, Eric Maxim Choupo-Moting und Douglas Costa haben sich bereits bestens integriert. "Wir haben super Typen dazubekommen und fühlen uns gut aufgestellt", schwärmte Müller.