23.11.2020 21:31 Uhr

Rekord-Youngster Moukoko: "Jagen wie ein Löwe"

Youssoufa Moukoko hat den Sprung in den Dortmunder Profi-Kader geschafft
Youssoufa Moukoko hat den Sprung in den Dortmunder Profi-Kader geschafft

Youssoufa Moukoko hat am vergangenen Wochenende Bundesliga-Geschichte geschrieben. Durch seine Einwechslung beim Gastspiel bei Hertha BSC (5:2) rund fünf Minuten vor dem Ende der Begegnung wurde der Youngster zum jüngsten Erstliga-Spieler aller Zeiten.

Erst einen Tag vorher feierte Moukoko seinen 16. Geburtstag. Er hatte zuvor bereits seit seinem Wechsel zum BVB vor vier Jahren für Furore gesorgt, traf 95 Mal in 55 Meisterspielen für die A- und B-Jugend der Schwarz-Gelben.

In Berlin berief ihn Dortmunds Cheftrainer Lucien Favre zum ersten Mal in den Profi-Kader. In der Schlussphase wurde er für den vierfachen Torschützen Erling Haaland eingewechselt. 

"Ich hatte schon immer den Traum gehabt, Fußball-Profi zu werden", betonte Moukoko jüngst noch einmal in einem Interview für das Format "BVB 09 - Stories Who We Are" von "DAZN". 

Seine ersten fußballerischen Schritte setzte Moukoko in seinem Heimatland Kamerun, wo er in Yaoundé zum Teil noch barfuß auf der Straße spielte. Im Alter von neun Jahren kam er im Jahr 2014 nach Deutschland, lebte zunächst in Hamburg. Dort war er in der Jugend des FC St. Pauli am Ball, ehe im Jahr 2016 der Wechsel nach Dortmund erfolgte.

Beim BVB entwickelte sich der Offensivspieler dann in Riesenschritten weiter, spielte die meiste Zeit über in höheren Altersklassen. Trotz allem sah sich Moukoko immer wieder mit vielen Zweiflern konfrontiert, wie er selbst berichtete: "Viele haben nicht daran geglaubt. Aber wenn du einen Traum hast, musst du diesen jagen wie ein Löwe, bis du ihn erreichst."

Diesen großen Traum hat sich der Offensivspieler, der längst auch in deutschen Jugend-Auswahlmannschaften eine feste röße ist, mit der Einwechslung gegen Hertha BSC erfüllt. Gut möglich, dass in den kommenden Wochen die nächsten Einsätze im  Fußball-Oberhaus für den 16-Jährigen folgen werden.