27.02.2021 11:54 Uhr

Kroos freut sich auf Bayern-Juwel Musiala

Toni Kroos spielte spielte bis 2014 selbst bei FC Bayern
Toni Kroos spielte spielte bis 2014 selbst bei FC Bayern

Die deutsche Nationalmannschaft verzeichnete in dieser Woche durch die Entscheidung von Bayern Münchens Jamal Musiala für das DFB-Team einen großen Erfolg. Auch Führungsspieler Toni Kroos freut sich bereits auf die Zusammenarbeit mit dem 18-Jährigen.

"Ich muss zugeben, ich habe ihn noch nicht so oft spielen gesehen. Was man aber hört und liest, scheint sehr gut zu sein. Dadurch, dass er noch extrem jung ist, hat man damit bestimmt nichts falsch gemacht, da bin ich mir ziemlich sicher", schilderte der Mittelfeldspieler von Real Madrid im Podcast von "Bild"-Reporter Christian Falk: "Wenn er wirklich so ein Spieler ist, wie über ihn gesprochen wird, dann kann Deutschland froh sein, dass er sich für Deutschland entschieden hat."

Zwar könne er den Youngster wegen seiner geringen Einsatzzeiten noch nicht final beurteilen. "Was man aber an Ansätzen sieht, ist wirklich gut, gerade gepaart mit dem Alter. Das ist eine positive Geschichte für die Nationalmannschaft, bestimmt auch auf Dauer", so Kroos.

Musiala schaffte in dieser Saison beim FC Bayern den Durchbruch und brachte es in dieser Spielzeit - zumeist als Joker - auf bislang 25 Einsätze für die erste Mannschaft.

Musiala schon für die EM ein Thema?

Obwohl er im Juniorenbereich bis auf zwei Spiele für die U16 des DFB ausschließlich für England unterwegs war, entschied sich das in Stuttgart geborene Top-Talent kürzlich, für Deutschland spielen zu wollen.

Bundestrainer Joachim Löw verkündete daraufhin am vergangenen Mittwoch, Musiala schon im März erstmals zur Nationalmannschaft zu berufen. Mit Blick auf die im Sommer stattfindende Europameisterschaft eine Ankündigung mit Signalwirkung. 

Kroos ist sich allerdings noch nicht sicher, ob Musiala wirklich schon bei der EM zum festen Aufgebot gehören wird: "Es ist schwer zu sagen. Was natürlich schon ein Qualitätsmerkmal ist, dass er in dem Alter schon Einsätze bei Bayern hat. Das schafft man nicht, wenn man nichts kann, das ist klar. Was der Bundestrainer über ihn denkt, ist für mich aber schwer zu beurteilen."