18.10.2021 17:36 Uhr

BVB-Flop vor Winter-Flucht

Reinier könnte den BVB schon im Winter verlassen
Reinier könnte den BVB schon im Winter verlassen

Beim jüngsten 3:1-Heimsieg von Borussia Dortmund gegen Mainz 05 durfte Offensiv-Allrounder Reinier in den Schlussminuten mithelfen, den Dreier über die Zeit zu bringen. Die Leihgabe von Real Madrid hat ihre Rolle beim BVB allerdings auch nach über einem Jahr im Verein noch nicht gefunden. Weder Spieler noch Stammklub sind mit der derzeitigen Situation zufrieden - womöglich kommt ein neuer Lockruf aus Portugal daher nicht ganz ungelegen.

52 Einsatzminuten, verteilt auf fünf Begegnungen, stehen bei Reinier in der Saison 2021/2022 bislang zu Buche. Auch unter Trainer Marco Rose hat der junge Brasilianer einen schweren Stand.

Portugiesischen Medienberichten zufolge wird deshalb über einen vorzeitigen Abbruch des ursprünglich bis zum Sommer geplanten Leih-Gastspiels nachgedacht.

Laut "torcedores.com" hält Real Madrid bereits Ausschau nach einem neuen Verein für den 19-Jährigen, der Anfang 2020 für stolze 30 Millionen Euro von Flamengo zu den Königlichen gewechselt war, sich dort zunächst aber nicht durchsetzen konnte.

Ein erster Interessent scheint nun in die Vollen zu gehen: Angeblich würde Benfica in der Winterpause gerne aus der Situation Kapital schlagen und Reinier nach Lissabon holen.

Erste Gespräche zwischen Spielerberater Giuliano Bertolucci und dem neuen Benfica-Boss Rui Costa sollen sogar schon stattgefunden haben.

Real mit Reiniers Einsatzzeiten beim BVB offenbar extrem unzufrieden

Passend dazu waren erst kürzlich Gerüchte um ein Drängen Reals auf einen baldigen Abbruch der Reinier-Leihe zum BVB aufgetaucht. Laut "diariogol" ist der Geduldsfaden beim madrilenischen Präsidenten Florentino Pérez mittlerweile gerissen.

Reinier, dessen Vertrag noch bis 2026 gültig ist, solle im Winter weitergereicht werden, idealerweise zu einem Ligakonkurrenten von Real. Mit Cádiz, Levante und Mallorca stünden gleich drei potenzielle Abnehmer bereit.


Mehr dazu: Reals Geduld mit dem BVB am Ende?


Ein möglicher Vorteil für Benfica: Coach Jorge Jesus kennt und schätzt Reinier, den er einst bei Flamengo trainierte. Eine Verpflichtung des Edeltechnikers soll er ausdrücklich "begrüßen".

Real soll derweil darauf hoffen, Benfica im Zuge eines Deals von einer Kaufverpflichtung überzeugen zu können. Kostenpunkt: 20 Millionen Euro.

Klingt, als wäre das Kapitel Reinier beim BVB schon bald Geschichte ...