17.01.2022 14:02 Uhr

Stinkefinger-Skandal um Ex-Bayern-Star

Renato Sanches spielte einst für den FC Bayern
Renato Sanches spielte einst für den FC Bayern

Es läuft derzeit einfach nicht rund für den französischen Meister OSC Lille in der Ligue 1. Tabellenplatz zehn steht nur zu Buche, die Titelverteidigung ist bei 21 Punkten Rückstand auf Paris Saint-Germain längst abgehakt. Am Sonntagabend sorgte zudem noch Renato Sanches für den größten Aufreger des Spieltags in Frankreich. Der ehemalige Mittelfeldstar des FC Bayern zeigte den gegnerischen Anhängern den Mittelfinger.

Was war passiert? OSC Lille trat am Sonntagabend zum Abschluss des 21. Spieltags bei Olympique Marseille an. Nachdem der Portugiese die zwischenzeitliche Führung zum 1:0 durch Sven Botman mustergültig per Eckball vorbereitet hatte, kassierte Lille in der 75. Minute vor Schluss noch den Ausgleich durch Cengiz Ünder.

Die Atmosphäre im Vélodrome von Marseille war während der gesamten Spielzeit recht hitzig, obwohl mit knapp 5.000 Fans nur ein Bruchteil der Zuschauerränge gefüllt war. Lille spielte seit der 32. Minute mit einem Mann weniger, nachdem Benjamin André mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war.

Sanches zeigt nach Auswechslung den Stinkefinger

Renato Sanches sah sich immer wieder mit Buhrufen und Schmähungen der OM-Anhänger konfrontiert, konnte seinen Ärger darüber aber zunächst noch verbergen. Nachdem der 24-Jährige dann in der 90. Minute ausgewechselt wurde, entlud sich der angestaute Frust gegen die Marseille-Anhänger. 

Der Mittelfeldmann zeigte den Zuschauern hinter der Lille-Bank den Mittelfinger und sorgte so für einen handfesten Skandal.

Der Unparteiische Amaury Delerue bekam von der Aktion zunächst nichts mit, sodass die Stinkefinger-Geste von Renato Sanches folgenlos blieb.

Ob der einstige Bayern-Spieler für sein Vergehen noch bestraft wird, blieb vorerst offen. 

In der französischen Ligue 1 wurden in der laufenden Saison schon eine Menge Negativ-Schlagzeilen nach Vorfällen mit den Zuschauern produziert. Höhepunkt war in diesem Zusammenhang der Spielabbruch zwischen Olympique Lyon und Olympique Marseille im November, nachdem OM-Star Dimitri Payet von einer Flasche getroffen wurde.