28.01.2022 19:52 Uhr

Winter-Verstärkung? VfB hat neuen Hoffnungsträger am Haken

Tiago Tomas (l.) spielte in dieser Saison schon Champions League gegen den BVB
Tiago Tomas (l.) spielte in dieser Saison schon Champions League gegen den BVB

Nach den Abgängen von Marc-Oliver Kempf, Hamadi Al Ghaddioudi, Philipp Klement (Leihe) und Momo Cissé (Leihe) ist der VfB Stuttgart derzeit noch intensiv auf der Suche nach einer Alternative für die Offensive. Kurz vor Transferschluss am Montag haben die Schwaben nun wohl Verstärkung in Aussicht.

Wie es in einem jüngsten "Sky"-Bericht heißt, soll Sturmtalent Tiago Tomás in Ländle wechseln. Der 19-Jährige steht derzeit noch beim portugiesischen Top-Klub Sporting unter Vertrag und soll zunächst auf Leihbasis zum VfB kommen.

Nach Informationen des Senders sollen sich die Stuttgarter aber eine Kaufoption gesichert haben, die nach der Ausleihe gezogen werden könnte. Die Dauer des Leihgeschäfts beläuft sich demnach zunächst auf eineinhalb Jahre.

Tiago Tomás hat für Sporting in der laufenden Saison zwar schon 18 Spiele in der portugiesischen Liga und der Champions League bestritten, kam dabei allerdings 16 Mal lediglich als Einwechselspieler für Kurzeinsätze herein.

Ein Treffer ist ihm in beiden Wettbewerben in 2021/2022 noch nicht gelungen. Unter anderem stand er in der Königsklasse auch in beiden Gruppenspielen gegen den BVB auf dem Feld.

Medizincheck beim VfB steht noch aus

Beim VfB Stuttgart erhofft sich der Junioren-Nationalspieler Portugals mehr Einsatzzeiten. Mit seiner technisch hervorragenden Ausbildung und seiner körperlichen Robustheit soll er den Schwaben im Abstiegskampf direkt eine Hilfe sein.

Offensiv zeigte der VfB in den letzten Wochen desaströse Leistungen. Seit fünf Spielen ist die Mannschaft von Cheftrainer Pellegrino Matarazzo ohne eigenes Tor und stürzte auf den vorletzten Tabellenplatz ab. 

Bevor der Deal mit dem Sporting-Youngster fix gemacht werden könnte, steht noch der obligatorische Medizincheck aus. Der VfB Stuttgart weilt derzeit noch im Trainingslager im spanischen Marbella, wo am Freitag ein Testspiel gegen den russischen Erstligisten FK Rostov auf dem Plan stand.