06.10.2022 07:54 Uhr

Infantino lobt "erhebliche Fortschritte" in Katar

Glückwünsche für Gilbert F. Houngbo
Glückwünsche für Gilbert F. Houngbo

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat Gilbert F. Houngbo zu dessen neuer Rolle als Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO gratuliert und noch einmal die "erheblichen Fortschritte" im WM-Gastgeberland Katar betont.

Nachdem er auch mit dem Arbeitsminister von Katar gesprochen habe, sei er "zuversichtlich, dass wir (ILO, Katar und FIFA) weitere Fortschritte erzielen können".

In seinem Statement, das der Fußball-Weltverband FIFA auf Twitter veröffentlichte, gratuliert Infantino Houngbo zu seinem neuen Mandat "in einer wichtigen Rolle zum Wohle der Arbeitnehmer weltweit". Man habe in den letzten Jahren "durch unsere gemeinsame Zusammenarbeit bei den Bedingungen der Arbeitnehmer in Katar erhebliche Fortschritte gemacht, und ich freue mich auf eine stärker formalisierte Zusammenarbeit zwischen unseren Institutionen auf globaler Ebene".

Katar steht wegen der Missachtung von Menschenrechten stark in der Kritik. Homosexualität ist dort verboten. Die Ausbeutung und der Tod mehrerer tausend Gastarbeiter auch auf WM-Baustellen wurde vielfach angeprangert.