23.11.2022 13:49 Uhr

ManCity teilt Zukunftsentscheidung bei Pep Guardiola mit

Seit 2016 bei Manchester City in der Premier League im Amt: Pep Guardiola
Seit 2016 bei Manchester City in der Premier League im Amt: Pep Guardiola

Pep Guardiola und Manchester City arbeiten auch nach der laufenden Spielzeit zusammen. Der Star-Coach verlängert seinen Vertrag beim englischen Meister, wie der Premier-League-Klub am Mittwoch bekannt gab.

Die Spekulationen um die Zukunft von Teammanager Pep Guardiola haben ein jähes Ende gefunden: Der Katalane unterzeichnete einen neuen Zweijahresvertrag bei Manchester City, womit er nunmehr bis 2025 gebunden ist.

Seit 2016 lenkt der ehemalige Trainer des FC Bayern schon die Geschicke des Scheich-Klubs. Zuletzt wurde gemunkelt, der 51-Jährige könnte nach der laufenden Saison ein Sabbatjahr einlegen oder eine Nationalmannschaft übernehmen.

In seinen bisherigen sechs Jahren am Etihad Stadium gewann Guardiola elf Titel, darunter vier Meisterschaften in den vergangenen fünf Jahren. Aktuell rangiert ManCity hinter dem FC Arsenal auf Platz zwei in der Premier League.

Großes Lob für Pep Guardiola

"Ich freue mich, dass Peps Reise mit Manchester City weitergehen wird. Er hat bereits so viel zum Erfolg und zum Gefüge dieses Vereins beigetragen und es ist aufregend sich vorzustellen, was angesichts der Energie, des Hungers und des Ehrgeizes, die er eindeutig noch hat, möglich sein könnte", sagt Klub-Boss Khaldoon Al Mubarak.

Guardiola habe mit seiner "besonderen Führung" einen "City-Fußballstil" eingeführt und geprägt, "der auf der ganzen Welt bewundert wird".

Guardiola hatte seine Zukunft zuletzt offen gelassen, gleichzeitig aber betont, wie wohl er sich im Nordwesten Englands fühlt. Dies bekräftigte er nach seiner Vertragsunterschrift: "Ich kann mich nicht genug bei allen im Verein bedanken, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben. Ich bin glücklich und fühle mich hier wohl. Ich habe alles, was ich brauche, um meine Arbeit so gut wie möglich zu machen."

Er könne sich keinen "besseren Ort" für seine berufliche Zukunft vorstellen.

Titelverteidigung in der Premier League und Angriff auf den Champions-League-Titel?

Guardiola, in Citys Geschichte der Teammanager mit den zweitmeisten Spielen hinter Les McDowall, gab zudem ein klares Ziel für die kommenden Jahr aus: "Ich habe immer noch das Gefühl, dass wir gemeinsam mehr erreichen können, und deshalb möchte ich bleiben und weiter um Trophäen kämpfen."

Neben der angepeilten Titelverteidigung in der Premier League will Manchester City vor allem erstmals in der Vereinsgeschichte die Champions League gewinnen. Im Februar und März stehen die Achtelfinalbegegnungen gegen RB Leipzig an.