24.11.2022 09:39 Uhr

Spanien als letzter Strohhalm? Ex-Weltmeister sieht Chancen

Gegen Japan konnte Bundestrainer Hansi Flick nicht mehr mit hinsehen, gegen Spanien muss er das DFB-Team wieder aufgerichtet haben
Gegen Japan konnte Bundestrainer Hansi Flick nicht mehr mit hinsehen, gegen Spanien muss er das DFB-Team wieder aufgerichtet haben

Der Auftakt für die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Katar mit dem 1:2 gegen Japan hätte schlimmer fast nicht laufen können. Geht auch die Partie am Sonntag (ab 20:00 Uhr) gegen Spanien verloren, könnte das bereits das Aus bedeuten. BVB-Ikone Jürgen Kohler will davon aber noch nichts hören.

"Ich weigere mich, unsere Mannschaft schon abzuschreiben", sagte der 105-malige Nationalspieler und Weltmeister von 1990 im Gespräch mit dem "kicker".

Kohler sieht die Möglichkeit, dass ausgerechnet die Spielfreude und -stärke des spanischen Fußballs der Auswahl von Bundestrainer Hansi Flick "sogar ein bisschen entgegenkommen könnten". 

Bekommt Deutschland "Räume" gegen Spanien?

Der 57-Jährige erwartet am Sonntag eine offene Partie, "weil sich Spanien nicht verstecken wird. Was wiederum dem Team von Hansi Flick Räume für eigene Offensivaktionen bieten dürfte."

Sollte es dem deutschen Team gelingen, an der desolaten Chancenverwertung sowie der Vielzahl an individuellen Fehlern in der Defensive zu arbeiten, hält der frühere Weltklasse-Abwehrspieler einen Erfolg gegen die Iberer und ein Weiterkommen in der Gruppe E weiterhin für möglich.

BVB-Ikone Jürgen Kohler: "Niveau bei dieser WM nicht außergewöhnlich hoch"

Dann sei "wieder alles komplett offen", sagte Kohler. "Ausgenommen Spanien habe ich bisher den Eindruck, dass das spielerische Niveau bei dieser WM nicht außergewöhnlich hoch ist. Oft ist die Tagesform entscheidend. Das könnte bis zum Finale gelten."


Welcher TV-Sender überträgt die FIFA-WM-Spiele 2022 live?

  • MagentaTV zeigt alle 64 Partien live, 16 davon exklusiv* (unter anderem zwei Achtelfinals und ein Viertelfinale).
  • Die ARD überträgt 24 Spiele live, darunter zwei Gruppenspiele der DFB-Elf sowie Endrundenspiele und das Finale.
  • Im ZDF läuft das deutsche Gruppenspiel gegen Spanien, aber auch Partien der Gruppen F, G und H.


Um überhaupt noch Chancen auf den Einzug in die K.o.-Phase zu haben, sollte im zweiten Gruppenspiel gegen den Weltmeister von 2010 für die DFB-Elf unbedingt ein Punktgewinn her.

Zum Abschluss der Gruppenphase wartet dann am 1. Dezember (20:00 Uhr) noch Costa Rica als letzter Gruppengegner auf die Nationalmannschaft - eine Partie, in der es womöglich nur noch um die goldene Ananas gehen könnte.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.