01.12.2022 14:20 Uhr

Kane zum FC Bayern? "Wäre ein Riesengewinn"

Harry Kane wird beim FC Bayern gehandelt
Harry Kane wird beim FC Bayern gehandelt

Der englische Nationalmannschaftskapitän Harry Kane wird seit Wochen als potenzieller Neuzugang beim FC Bayern gehandelt. Die Spekulationen um den Stürmerstar der Tottenham Hotspur beschäftigen die Medienlandschaft in Deutschland und England weiterhin intensiv.

Einer, der den Knipser der Londoner aus mehreren direkten Duellen kennt, ist Ex-Bundesliga-Profi Pascal Groß. Der 31-Jährige steht seit 2017 beim englischen Erstligisten Brighton & Hove Albion unter Vertrag und traf als zentraler Mittelfeldspieler bereits häufiger auf Kane.

Im "Sky"-Interview legte sich der gebürtige Mannheimer fest, wie es mit dem Kapitän der Three Lions in Zukunft weitergehen wird: "Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er in England bleibt. Aber er ist ein absoluter Top-Stürmer und wäre ein Riesengewinn für den FC Bayern."

Zuletzt nahmen die Gerüchte um den Mittelstürmer immer mehr an Fahrt auf, läuft Kanes aktueller Vertrag bei den Spurs doch im Sommer 2024 aus. Sollte sich der Weltklasse-Torjäger gegen eine erneute Vertragsverlängerung in der englischen Hauptstadt entscheiden, könnte Tottenham einem Verkauf zum FC Bayern zustimmen, um überhaupt noch eine Ablösesumme zu generieren.

Groß über seinen Lebenstraum Nationalmannschaft

Als unumstrittener Stammspieler in der Premier League und fünffacher Torschütze alleine in 2022/2023 sahen viele England-Experten auch in Pascal Groß einen Kandidaten für den Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM in Katar. 

Mit einer Nominierung von Bundestrainer Hansi Flick wurde es nichts, das Kapitel DFB-Team hat Groß trotzdem noch immer nicht ganz aufgegeben: "Für die Nationalmannschaft zu spielen, ist mein absoluter Lebenstraum. Aber ich kann mit nicht mehr tun, als mit guten Leistungen im Verein zu überzeugen. Alle Spieler, die dabei sind, haben sich das verdient. Sie machen einen sehr guten Job."

Der Mittelfeldmann habe "dennoch immer das Fünkchen Hoffnung, dass ich irgendwann eine Chance bekomme, wenn ich in der Premier League gut performe."

Vor seinem Wechsel auf die Insel stand Groß als Profi für den Karlsruher SC und den FC Ingolstadt auf dem Rasen.