24.01.2023 17:58 Uhr

Klausel enthüllt: FC Bayern muss Neuer weiter voll bezahlen

Manuel Neuer wird vom FC Bayern offenbar regulär weiterbezahlt
Manuel Neuer wird vom FC Bayern offenbar regulär weiterbezahlt

Pikante Enthüllung rund um die schwere Verletzung von Manuel Neuer: Einem Medienbericht zufolge wird der deutsche Nationalkeeper dank einer Klausel vom FC Bayern noch mindestens vier Monate weiter voll bezahlt.

Im Dezember hat sich Manuel Neuer beim Skitourengehen den Unterschenkel gebrochen, eine OP war in der Folge unumgänglich. Wann der 36-Jährige ins Training zurückkehren kann, ist völlig offen.

Mittlerweile hat der FC Bayern auf den Ausfall seines Kapitäns und Stammtorhüters reagiert und in Yann Sommer einen namhaften Ersatz verpflichtet.

Wie die "Sport Bild" jetzt enthüllt hat, muss der Rekordmeister in den kommenden Monaten allerdings beide Schlussmänner bezahlen.

Denn Neuer soll sich in seinem Arbeitspapier eine Klausel zusichern lassen haben, die ihm eine vollständige Lohnfortzahlung durch den FC Bayern im Verletzungsfall garantiert. Diese gelte für die ersten vier Monate nach Erleiden der Blessur - mindestens.

FC Bayern müsste Neuer eigentlich nur sechs Wochen weiterbezahlen

Laut Gesetz besteht die Pflicht zur Lohnfortzahlung eines Arbeitgeber lediglich für sechs Wochen. Neuer, der pro Jahr mehr als 20 Millionen Euro einstreichen soll, wollte die erheblichen finanziellen Abstriche jedoch augenscheinlich nicht in Kauf nehmen.

Die "Sport Bild" rechnet vor, dass der FC Bayern in den nächsten Monaten rund 6,5 Millionen Euro an Neuer überweisen muss - und zwar vollkommen unabhängig davon, wie seine Comeback-Fortschritte sind. Eine enorme Belastung für das Transfer-Budget des deutschen Branchenführers, der spätestens im Sommer auf mehreren Positionen nachlegen will.

Zum Vergleich: Sommer soll in München "nur" fünf Millionen Euro kassieren - per annum, wohl gemerkt. Der 34-Jährige war erst in der Vorwoche von Borussia Mönchengladbach an die Säbener Straße gewechselt. Unterschrieben hat der Nationalspieler bis 2025.