1. FC Heidenheim 1846 Samstag, 31. März 2018
13:00 Uhr
FC Ingolstadt 04
1:2
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Almog Cohen 62. / Kopfball  (Thomas Pledl)
0 : 2 Torinfos im Ticker Robert Leipertz 67. / Rechtsschuss  (Sonny Kittel)
1 : 2 Torinfos im Ticker Maximilian Thiel 80. / Linksschuss  (John Verhoek)

90'
Fazit:
Ingolstadt gewinnt in Heidenheim mit 2:1, hält sich damit nicht nur den Tabellenkeller vom Leib, sondern darf auch weiterhin zart in Richtung Aufstieg schauen. Nach einer ganz schrecklichen ersten Halbzeit wurde es nach dem Seitenwechsel spielerisch zwar kaum besser, aber viele Fehler des FCH verhalfen den Gästen zu den unterm Strich verdienten Toren. Ingolstadt war nämlich über weite Strecken das engagiertere Team, auch wenn dabei wenig Chancen herumkamen. Als dann alles klar schien, kam der Gastgeber überraschend noch zum Anschluss, aber die Oberbayern spielten die verbleibende Spielzeit routiniert herunter und sicherten so den Dreier. Damit verabschieden wir uns von dieser Partie und wünschen noch einen schönen Tag!
90'
Spielende
90'
So bleibt es dann auch dabei! Ingolstadt gewinnt!
90'
Der FCI agiert clever und hält das Leder in der gegnerischen Hälfte. Es sind nur noch 60 Sekunden.
90'
Klar, dass Ingolstadt jetzt ganz viel Zeit hat. Jeder Einwurf wird maximal ausgekostet.
90'
Heidenheim bringt eine Ecke in die Mitte, aber die kann der FCI einfach klären. Danach lassen sich die Hausherren zu einem Stürmerfoul verleiten.
90'
Die Gäste nehmen mit ihrer letzten Auswechslung nur noch Zeit von der Uhr. Drei Minuten verbleiben...
90'
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Hauke Wahl
90'
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Sonny Kittel
90'
Hui! Satte vier Minuten gibt es obendrauf. Das erscheint viel, aber die Spannung nehmen wir einfach mal so mit.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
87'
Die Fans versuchen den FCH noch einmal nach vorne zu puschen und Ingolstadt agiert durchaus nervös.
85'
Arne Feick holt immerhin einen Freistoß heraus, doch die Ausführung landet in Nylands Händen.
83'
Aber so richtig potent sieht der Gastgeber auch jetzt nicht aus. Man versucht viel, aber speziell Marc Schnatterer gelingt wenig.
82'
Nun können es noch ganz spannende Schlussminuten werden und Ingolstadt darf sich fragen, was hier eigentlich passiert ist. Denn man hatte doch eigentlich alles im Griff.
80'
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:2 durch Maxi Thiel
Wo kam der denn her?! Hier war absolut nichts mehr drin für Heidenheim, aber dann bekommt der FCI den Ball nicht recht weg, Verhoek macht den Ball fest und legt super ab auf den Torschützen, der dann gegen die Laufrichtung des Keepers vollendet.
77'
Der nächste Wechsel schließt sich an: Stefan Kutschke kommt für die letzten zehn Minuten.
77'
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Stefan Kutschke
77'
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Moritz Hartmann
75'
Neben dem Verletzten muss auch der junge Kevin Sessa weichen, der ein gutes Spiel abgeliefert hat, aber im Verlauf deutlich abgebaut hat.
74'
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Nikola Dovedan
74'
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Sebastian Griesbeck
74'
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Denis Thomalla
74'
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kevin Sessa
74'
Auch Heidenheim wird gleich noch einmal wechseln müssen. Denn Sebastian Griesbeck liegt am Boden und kann nicht weitermachen.
73'
Mit dem Amerikaner kommt nun für Pledl ein frischer Mann für die Zentrale. Kittel wird damit wohl auf Außen rücken.
72'
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Alfredo Morales
72'
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Thomas Pledl
71'
Der Gastgeber versucht mehr in der Offensive, schafft dabei aber in erster Linie Räume für den Gegner. Die kann hier zum Beispiel Kittel mit einem schönen Solo über rechts nutzen, der Abschluss wird aber dann geblockt.
70'
Zum Beispiel von John Verhoek? Der Niederländer kommt zu einem verheißungsvollen Kopfball, der nur knapp über den Querbalken streift.
69'
Das sind dann einfach zu viele Fehler der Hausherren, um wirklich etwas zu reißen. Jetzt bräuchte die Truppe von Frank Schmidt schnell den Anschluss, aber wo soll der herkommen?
67'
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:2 durch Robert Leipertz
Das erledigt kurz danach aber Leipertz! Und wie einfach das geht! Nch Abstoß verlängert Kittel per Kopf in den Lauf des Torschützen, der das Laufduell gegen seien Bewacher gewinnt und einschiebt.
64'
Stattdessen muss allerdings Tobias Schröck erhöhen, wieder per Kopfball! Doch zum Glück für den Gastgeber steht Müller richtig. In diesen Luftduellen sieht die Abwehr des FCH aber alles andere als sattelfest aus.
63'
Das ist insgesamt natürlich verdient, weil der FCI viel mehr investiert hat Und spätestens jetzt muss Heidenheim mal mehr machen.
62'
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:1 durch Almog Cohen
Aber dann! Thomas Pledl darf über rechts in Ruhe flanken und dann wird in der Mitte auch der kleine Cohen nicht recht markiert. So kann der Israeli per Kopf in die lange Ecke vollenden.
61'
Aber wer weiß, eventuell war das jetzt ja auch der Startschuss in einer bessere Phase. Allerdings geht die nächste Standard der Gäste dann schon wieder direkt in die Arme von Müller.
60'
Muss das 0:1 sein! Dann ist plötzlich Kittel nach einem Solo frei durch und legt wunderbar für den völlig freien Thomas Pledl quer. Der hat elf Meter vor dem Tor dann eventuell sogar zuviel Zeit zum Überlegen und knallt den Ball letztlich recht deutlich drüber. Gerade bei diesem Verlauf muss man solche Dinger natürlich nutzen.
60'
Als erste reagiert Frank Schmidt und bringt im zentralen Mittelfeld einen neuen Ideengeber.
59'
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kevin Lankford
59'
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kolja Pusch
58'
Tja woran mag dieser müde Verlauf liegen? Haben beide Teams einfach Angst vor der Niederlage? Beim FCH wäre das verständlich, aber warum die Schanzer bis hierhin so blutleer auftreten, ist dann schon eher fraglich.
57'
Meine Herren... Ingolstadt schickt einen Freistoß aus dem Halbfeld bis in die Heidenheimer Innenstadt... Das ist dann schon grotesk schlecht.
54'
Aber machen wir uns nichts vor: Es bleibt unheimlich zäh. Heidenheim presst hoch, und gibt den Gästen kaum Raum. Die beste Szene des FCI war eben ein Schuss von Sonny Kittel, der aus spitzem Winkel dann aber keine Gefahr mehr ausstrahlen konnte.
52'
Immerhin: Kolja Pusch führt nun mal eine Standard für den FCH aus, an dessen Ende Mathias Wittek köpft. Und der Versuch geht dann recht knapp vorbei.
51'
Oha! Nach einem Zweikampf bleibt John Verhoek liegen und muss behandelt werden. Der Niederländer hält sich den Kopf, aber es wird wohl weitergehen.
49'
Und auch sonst wirken die Teams nicht gerade dynamischer. Immerhin ist die Sonne über Heidenheim mittlerweile herausgekommen.
47'
Die erste Standard von Marc Schnatterer lässt leider erst einmal nichts Gutes erahnen. Denn die ist genauso schwach getreten wie die Versuche aus dem ersten Durchgang.
46'
Die zweite Halbzeit läuft und wir hoffen auf spielerische Besserung!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Nach einem schwungvollen Beginn flachte die Partie im Verlauf der ersten Halbzeit leider immer mehr ab und hatte kaum nennenswerte Chancen zu bieten. Insgesamt war Ingolstadt spielbestimmend, es bliebt allerdings bei Ansätzen. Heidenheim hatte es defensiv im Griff, beschränkte sich aber offensiv fast ausschließlich auf Konter. So ist hier noch eine Menge Luft nach oben und wir hoffen auf Besserung. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Das war dann auch die letzte Szene der Halbzeit. Der Unparteiische schickt die Teams pünktlich in die Kabinen.
44'
Kurz darauf ist der Ball im Netz, allerdings stand Robert Leipertz klar im Abseits und die Fahne des Assistenten geht früh hoch.
43'
Almog Cohen fehlen in der Zentrale die Anspielstationen und so probiert sich der Mittelfeldmann einfach mal direkt. Aber da fehlen dann auch gute zwei Meter.
40'
Ansonsten gehören Standards zu den wenigen Gelegenheiten, die der FCH bekommt. Aber die Hereingaben von Marc Schnatterer bleiben leider schwach.
38'
Christian Träsch schenkt dem Gegner in der eigenen Hälfte den Ball und plötzlich hat Norman Theuerkauf am Sechzehner die Chance. Doch der Sechser scheint ein wenig überrascht und verstolpert die Szene.
36'
Es bleibt bei Ansätzen der Schanzer, die hier einmal mehr einen Seitenwechsel weit ins Aus schlagen. Und Heidenheim? Die setzen vor den eigenen Fans auf Konter!
35'
Marvin Matip schüttelt im Mittelfeld gleich mehrere Gegenspieler ab, am Ende bleibt das Solo aber ohne Wert.
34'
Marc Schnatterer führt selbst den Freistoß aus, viel zu flach getreten ist damit aber wenig anzufangen.
33'
Gelbe Karte für Marcel Gaus (FC Ingolstadt 04)
Der Ingolstädter lässt Marc Schnatterer auflaufen und kassiert dafür Gelb. Das war eher unglücklich, ändert aber nichts daran, dass der Defensive den Konter unterbindet.
32'
Irgendwie symptomatisch: Ein hoher Ball aus dem Halbfeld landet direkt in den Armen von Kevin Müller. Das war recht planlos nachdem sich zuvor Kittel schon auf links festgelaufen hatte.
30'
Da war mehr drin! Kevin Sessa geht dynamisch am Strafraum entlang und hat freie Schussbahn. Doch der Youngster hat die Pille auf dem schwächeren linken Fuß liegen und so sieht der Abschluss dann auch aus. Das Leder kullert Ørjan Nyland in die Hände.
27'
Insgesamt neutralisieren sich die Teams aber weiterhin effektiv. Will heißen: Es ist nicht sonderlich viel los aktuell.
25'
Auch in dieser Phase bleibt der Gast die spielbestimmende Mannschaft. Mehr als eine optische Überlegenheit kommt dabei aber bislang nicht heraus.
23'
Gelbe Karte für Christian Träsch (FC Ingolstadt 04)
Nach einem Duel mit Mathias Wittek holt sich der Akteur der Gäste den ersten Karton ab. Damit fehlt er gegen Bielefeld, denn das war seine fünfte der laufenden Saison.
21'
Das war jetzt aber trotzdem nach einer Standard schon die zweite gute Chance der Schanzer. Sicher wirkt der Verbund der Hausherren da hinten nicht.
20'
Nicht ungefährlich! Bei einer Ecke der Gäste kommt Marvin Matip relativ frei zum Kopfball und da hat der Gastgeber Glück, dass der Defensive den Versuch zu hoch ansetzt.
17'
Auf der Gegenseite hat dann auch Heidenheim über rechts Platz, und John Verhoek verpasst am kurzen Pfosten nur knapp. Dahinter kann Ørjan Nyland das Leder dann festmachen.
16'
Ingolstadt kommt über links, aber an der kurzen Ecke kommt dann keine Gefahr auf.
15'
Apropos Leere: Nach dem schwungvollen Beginn ist das Geschehen mittlerweile abgekühlt. Die Oberbayern sind am Drücker, aber Heidenheim hat das defensiv alles im Griff.
13'
Marc Schnatterer tritt eine Ecke für den Gastgeber, doch die gerät viel zu weit. Ingolstadt kann in der Folge kontern, aber auch die resultierende Flanke geht ins Leere.
11'
Almog Cohen holt sich vom Unparteiischen eine erste Ansage ab, weil er einen Konter durchaus taktisch abgrätscht und so gerade noch ohne gelbe Karte davonkommt.
10'
Im Mittelfeld presst der Gastgeber hoch und macht dem FCI so das Leben schwer. In den letzten Minuten haben die Schanzer mehr vom Spiel und suchen die Lücken.
8'
Noch passt nicht alles: Christian Träsch will links Marcel Gaus schicken, aber bereits zum zweiten Mal landet auf der Seite das Leder im Rücken des Mitspieler und es gibt Einwurf für Heidenheim.
7'
Kaum geschrieben nehmen die Hausherren dann doch ein wenig die Hektik raus und lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen.
5'
Nur eine Minute später hat sich das Geschehen schon wieder in en Strafraum des Gastgeber verlagert. Eine echte Abtastphase gönnen sich die Teams nicht.
4'
Und auch der ist gut! Das Leder kommt mit viel Zug auf John Verhoek. Der Niederländer hält einfach mal den Kopf rein und schickt den Ball nur knapp am linken Pfosten vorbei.
3'
Insgesamt geht es recht intensiv los. Auch der Gastgeber darf sich aktuell an einer Standard versuchen.
2'
Ingolstadt holt einen Freistoß aus dem Halbfeld heraus und das wird gleich mal gefährlich! Tobias Schröck kommt nach einer Kopfballverlängerung an den Ball und setzt sich am rechten Pfosten geschickt durch. Der Defensive wird aber noch hinreichend beim Abschluss behindert, so dass Kevin Müller zupacken kann.
1'
Auf gehts!
1'
Spielbeginn
Damit ist der Rahmen gesetzt für eine hoffentlich unterhaltsame Partie. Die Leitung übernimmt Dr. Martin Thomsen mit seinen Assistenten Dominik Jolk sowie Philipp Hüwe.
Beide Trainer zeigten sich übrigens vor dem Spiel beeindruckt von den jeweiligen Offensivqualitäten des Gegners. Stefan Leitl lobte Marc Schnatterer, Frank Schmidt warnte derweil vor Sonny Kittel, der zuletzt an vielen Toren des FCI beteiligt war. Personell verändert nur der Gastgeber etwas. Arne Feick, Timo Beermann, Mathias Wittek und Kolja Pusch rücken im Vergleich zum letzten Ligaspiel in die Startformation.
Das zeigt ganz gut, wie breit das Mittelfeld in dieser Spielzeit aktuell aufgestellt ist. Wirklich sicher sein kann sich niemand, und so zählt jeder Punkt. Der FCH kann dabei heute wieder auf seine Heimstärke vertrauen. Die letzte Niederlage datiert vom Oktober während Ingolstadt seit vier Partien auf fremden Plätzer auf einen Dreier wartet. Immerhin beendete man jüngst eine kleine Negativserie gegen Dresden und das Hinspiel konnten die Schanzer mit 3:0 ebenfalls recht deutlich für sich entscheiden.
Die Aufstellungen liegen wie üblich unter Spielschema vor.
Bei Ingolstadt ist die Situation acht Plätze darüber ein wenig kurios. Man liegt zwar eigentlich näher an den Aufstiegsrängen, mus aber eher nach unten schauen. Denn zu Platz 16 beträgt der Vorsprung gerade mal viel Zähler, zu Platz drei schon sieben. Hier von einem echten Sechs-Punkte-Spiel zu sprechen wäre zwar vermessen, Fakt ist aber, dass die Schanzer sich mit einem Sieg auch den Tabellenkeller vom Leib halten kann.
Beide Teams mögen regional nicht ganz so weit auseinander liegen, tabellarisch jedoch klafft jedoch eine Lücke zwischen den Kontrahenten. Heidenheim ist nach nur zwei Punkten aus den letzten vier Spielen wieder gefährlich nahe an den Relegationsplatz gerückt und braucht bei aktuell nur einem Zähler Vorsprung dringend Punkte gegen den Abstieg.
An den Tasten bringt euch Janosch Ferda durch die Partie. Viel Spaß dabei!
Hallo und herzlich willkommen zu den Osterpartien der zweiten Liga. Ab 13:00 tritt Ingolstadt zum Südvergleich in Heidenheim an.