Erzgebirge Aue Sonntag, 22. April 2018
13:30 Uhr
MSV Duisburg
1:3
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Kevin Wolze 56. / Elfmeter  (Cauly Oliveira-Souza)
0 : 2 Torinfos im Ticker Borys Tashchy 64. / Kopfball  (Moritz Stoppelkamp)
1 : 2 Torinfos im Ticker Dimitrij Nazarov 83. / Rechtsschuss
1 : 3 Torinfos im Ticker Kevin Wolze 90. / Elfmeter  (Moritz Stoppelkamp)

90'
Fazit:
Der MSV Duisburg gewinnt mit 3:1 in Aue und fährt drei immens wichtige Zähler gegen den Abstieg ein. Nach einer schwachen ersten Hälfte wurde es auch im zweiten Durchgang zunächst nicht besser. Beide Truppen beschränkten sich auf die eigene Defensive und hatten kaum Ideen im letzten Drittel. Der Dosenöffner war dann schließlich ein schmeichelhafter - keineswegs ein falscher - Elfmeter für den MSV (55.). Anschließend wollten die Hausherren den schnellen Ausgleich erzielen, kassierten allerdings den zweiten Rückschlag (64.) und brachten bis auf das Traumtor von Nazarov (83.) aus dem Spiel nichts zustande. Wolze machte mit dem zweiten Strafstoß schließlich den Deckel drauf (90.). Duisburg hat damit vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, während die Verlierer lediglich ein Zwei-Punkte-Polster haben. Danke für die Auferksamkeit und einen schönen Sonntag noch!
90'
Spielende
90'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Ahmet Engin
90'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Moritz Stoppelkamp
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Tooor für MSV Duisburg, 1:3 durch Kevin Wolze
Wieder eiskalt! Erneut sieht Wolze, dass Männel in die linke Ecke springt und setzt die Kirsche lässig ins halbhohe rechte Eck. Das dürfte die Entscheidung gewesen sein.
90'
Elfmeter für Duisburg! Zum zweiten Mal zeigt der Unparteiische auf den Punkt im Aue-Strafraum und dieser Elfer ist deutlich klarer als der erste. Stoppelkamp dringt seitlich links in den Sechzehner ein und wird von Riese von hinten einfach über den Haufen gerannt.
88'
Philipp Riese zimmert einen Freistoß aus 25 Metern halblinker Position direkt auf den Kasten. Mark Flekken ist zur Stelle und kann den Einschlag im linken Winkel verhindern.
87'
Nach dem Einwurf kommt Oliveira-Souza im Strafraum frei zum Schuss, scheitert aus etwa zehn Metern zentraler Position jedoch an Männel.
86'
Gelbe Karte für Andreas Wiegel (MSV Duisburg)
Wiegel lässt sich auf der rechten Seite bei einem Einwurf zu viel Zeit und darf sich über den Gelben Karton nicht wirklich beschweren.
85'
Jetzt dürfte es natürlich nochmal hitzig in Aue werden. Der MSV hatte hier eigentlich alles im Griff und kassiert durch Nazarov ein absolutes Traumtor.
83'
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:2 durch Dimitrij Nazarov
Was eine geile Bude! Tiffert schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo die Gäste erstmal klären können. Die Kirsche fliegt in hohem Bogen zu Nazarov, der 20 Meter vor dem Tor in halbrechter Position bereitsteht und das Runde mit dem rechten Schlappen einfach mal auf das Gehäuse donnert. Der Aserbaidschaner trifft die Kugel perfekt, sodass der Ball unhaltbar in die hohen linken Ecke einschlägt.
82'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Enis Hajri
82'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Stanislav Iljutcenko
79'
Duisburg bleibt hellwach. Nach einer Ecke der Hausherren kann der MSV klären und rennt die Gegner sofort mit dem Messer zwischen den Zähnen an. Erzegbirge muss das Leder wieder zum eigenen Torwart passen und kann keine Gefahr erzeugen.
76'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Christian Gartner
76'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Fabian Schnellhardt
75'
Riese muss aufpassen, dass er nicht vorzeitig duschen gehen darf. Der vorbelastete Spieler hat im Zweikampf das Bein viel zu hoch und schnauzt anschließend auch noch den Unparteiischen lautstark an.
72'
Den Hausherren läuft langsam die Zeit davon und Ideen im letzten Drittel bleiben bei Aue weiterhin Mangelware.Duisburg kann die Gegner weit vom eigenen Tor fernhalten und hat die Begegnung zurzeit sicher im Griff.
69'
Mark Flekken lässt sich bei seinen Abstößen natürlich jetzt massig Zeit und darf sich von der Aue-Fankurve hinter ihm einige Komplimente anhören.
67'
Jetzt haben die Hausherren natürlich eine Mammut-Aufgabe vor sich. Gut 25 Minuten werden den Erzgebirglern noch bleiben, um hier wenigstens einen Zähler mitzunehmen. In der Offensive agiert die Drews-Mannschaft jedoch viel zu ängstlich.
64'
Tooor für MSV Duisburg, 0:2 durch Borys Tashchy
Starker Standard! Nach einer Ecke von der rechten Fahne verlängert Moritz Stoppelkamp das Leder an der rechten Fünferkante und bugsiert die Pille genau auf den Schädel von Borys Tashchy, der die Kirsche aus kürzester Entfernung nur noch über die Linie drücken muss und sich über seinen zehnten Saisontreffer freuen darf.
63'
Sollte Aue das heutige Duell verlieren, würden die Violetten auf der zwölften Position liegen und hätten lediglich einen Vorsprung von zwei Zählern auf die gefährliche Zone, während sich die Gäste vermutlich aus dem Abstiegskampf verabschieden könnten.
60'
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Sören Bertram
60'
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Ridge Munsy
59'
Gelbe Karte für Stanislav Iljutcenko (MSV Duisburg)
Im Mittelfeld kommt Iljutcenko im Zweikampf deutlich zu spät und kassiert ebenfalls die Gelbe Karte.
59'
Vielleicht kommt durch diesen Elfmeter mal mehr Tempo ins Spiel. Aue darf sich heute eigentlich keine Niederlage leisten, wenn sie in den letzten Begegnungen in dieser Saison nicht extrem unter Druck stehen wollen.
56'
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Kevin Wolze
Lässig! Wolze nimmt ein paar Schritte Anlauf, sieht, dass der Keeper in die rechte Ecke springt und schiebt die Kirsche lässig mit dem linken Schlappen flach in die Mitte.
55'
Gelbe Karte für Calogero Rizzuto (Erzgebirge Aue)
Für die blöde Aktion gibt es den Gelben Karton noch obendrauf.
55'
Elfmeter für Duisburg! Selten dämlich! Ein langer Ball eines Duisburgers würde eigentlich hinter der linken Torauslinie landen, doch Rizzuto hält Oliveira-Souza am Trikot fest und bringt ihn damit zu Fall. Der MSV-Kicker geht zwar sehr leicht zu Boden, doch der Kontakt von Rizzuto war absolut unnötig.
54'
Auch im zweiten Durchgang reißen die Truppen ihre Anhänger nicht unbedingt von den Sitzen. Angriffe werden viel zu langsam ausgetragen, sodass die jeweilige Abwehr kaum Probleme mit den Vorstößen hat.
51'
Munsy lässt an der halblinken Sechzehnerseite ein Abspiel sofort wieder prallen und setzt damit Strauß in Szene. Der Schuss aus gut 20 Metern würde zwar gefährlich kommen, bleibt allerdings an einem Duisburger Bein hängen.
49'
Pascal Köpke lässt seinen Gegenspieler auf der linken Seite lässig stehen und dringt seitlich links in den Strafraum ein. Der Aue-Kicker stolpert dann jedoch über seine eigenen Beine und verschludert die Pille wieder.
46'
Weiter geht's in Aue! Beide Mannschaften kehren ohne personelle Veränderungen aus den Katakomben zurück.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es leistungsgerecht 0:0 zwischen Erzgebirge Aue und dem MSV Duisburg. In der Anfangsphase bekamen die Zuschauer ein ansehnliches Spiel präsentiert, da beide Mannschaften den schnellsten Weg in die Spitze suchten und sich immer wieder dem Tor gefährlich nähern konnten. Anschließend verflachte allerdings das Spielniveau und die Begegnung verlagerte sich nach und nach ins Mittelfeld, wo Fouls die prägende Rolle einnahmen. Beiden Truppen ist die Unsicherheit auf Grund der verzwickten Tabellensituation anzumerken, doch nach vorne sollte im zweiten Abschnitt deutlich mehr gehen. Des Weiteren wechselte Drews schon zwei Akteure im ersten Durchgang aus, sodass der Coach nach der Pause nur noch einmal reagieren kann. Kurze Pause und bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42'
Mittlerweile ist das Kräftemessen wirklich nicht mehr schön anzusehen. Immer wieder muss der Leiter der Partie das Duell unterbrechen, da sich die 22 Akteure ständig regelwidrig zu Fall bringen.
39'
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> John-Patrick Strauß
39'
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Dennis Kempe
36'
Ohje! Kempe sitzt angeschlagen auf dem Platz und scheint aktuell an Schwindel zu leiten. Drews muss sich mit seinem Trainerstab bereiten und gleich schon zum zweiten Mal wechseln.
33'
Gelbe Karte für Philipp Riese (Erzgebirge Aue)
Das wird sich der Coach natürlich anders vorgestellt haben. Im ersten Zweikampf kommt Riese gegen Fröde zu spät und kassiert eine harte Gelbe Karte.
31'
Dominik Wydra muss das Spielfeld schon früh verlassen und scheint keine Verletzung zu haben, da sein Gesicht Bände spricht. Angesäuert nimmt der ausgewechselte Kicker auf der Bank platz.
31'
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Philipp Riese
31'
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Dominik Wydra
29'
Auf der Bank der Hausherren herrscht schon reger Betrieb, da ein früher Wechsel vorbereitet wird. Wer ausgewechselt werden soll ist noch nicht ganz klar, da kein Aue-Akteur eine Verletzung zu haben scheint.
26'
Weiterhin erinnert die Begegnung eher an einen lockeren Freundschaftskick und nicht an ein wichtiges Duell im Kampf gegen den Abstieg. nach ansprechenden zehn Minuten bestimmen nur noch eindimensionale lange Bälle das Geschehen.
23'
Zwei Ecken von der linken Fahne sorgen für zwei Verletzungen im Aue-Sechzehner. Erst liegt Kempe auf dem Boden und anschließend erwischt es auch Bomheuer im Kopfballduell. Für beide Akteure geht es aber weiter.
20'
Momentan hat das Duell wieder einiges an Tempo eingebüßt. Nach einem forschen Beginn beider Mannschaften fokussieren sich die Truppen aktuell eher auf eine kompakte Defensive. Trotzdem sollte in Anbetracht der engen Tabellen wieder mehr in den eigenen Angriff investiert werden.
17'
Iljutcenko landet nach einem Kopfballduell unglücklich auf der Seite und muss sofort mit schmerzverzerrtem Gesicht behandelt werden. Aktuell humpelt der Duisburg-Fußballer vom Rasen, kann jedoch vermutlich weitermachen.
14'
Moritz Stoppelkamp schlägt eine Flanke von der rechten Außenbahn in den Strafraum und findet am linken Fünfereck Kollege Stanislav Iljutcenko. Der MSV-Kicker schmeißt sich in die Hereingabe, kommt mit dem linken Schlappen noch an das Leder, bugsiert die Kirsche allerdings deutlich über den Kasten.
11'
Auch in Aue ist heute strahlender Sonnenschein zu bewundern. Die zwei Mannschaften zahlen den mitgereisten Fans die durchgehende Unterstützung mit einer ansprechenden Anfangsphase zurück.
8'
Beide Teams suchen in den Anfangsminuten den schnellsten Weg in die Spitze. Stoppelkamp erobert die Pille auf Höhe der Mittellinie, geht noch ein paar Schritte und nagelt das Spielgerät dann auf den Kasten. Männel hat damit keine Probleme und kann die Kirsche vor der linken flachen Ecke unter sich begraben.
5'
Was ein katastrophaler Fehler von Wolze, der einen langen Ball deutlich unterschätzt. Köpke marschiert die rechte Außenbahn entlang und will das Runde ins Zentrum spielen, doch das Zuspiel landet mit mitgelaufenen Nauber. Nazarov stand völlig frei und beschwert sich über die miserable Hereingabe.
3'
Der MSV geht schon früh ins Pressing über und erobert den Ball tief in der gegnerischen Hälfte. Cauly Oliveira-Souza marschiert zentral auf den Kasten der Hausherren zu und spielt das Leder nochmal ab. In dieser Szene hätte der Duisburg-Kicker lieber selbst abgeschlossen, da die Kugel ungefährlich bei den Gastgebern landet.
1'
Los geht's! Duisburg eröffnet die Partie im roten Dress, während die Hausherren in violetten Trikots von links nach rechts spielen.
1'
Spielbeginn
Die Protagonisten stehen im Tunnel bereit und werden in wenigen Augenblicken das grüne Parkett in Aue betreten. Leiter der Partie ist Lasse Koslowski, der am heutigen Nachmittag von seinen Kollegen Henry Müller sowie Robert Wessel unterstützt werden wird.
Allerdings deuten die Leistungen in den letzten Spielen eher darauf hin, dass die Duisburger in der nächsten Saison in der dritten Liga unterwegs sein werden. Aus den letzten fünf Duellen kassierte die angereiste Truppe vier Niederlagen gegen Düsseldorf, Braunschweig, Kaiserslautern sowie Sandhausen und kam auch in Berlin nicht über ein Unentschieden hinaus.
Für den MSV sieht die Situation in der Schlussphase der Saison nicht wirklich anders aus. Auch die Duisburger kämpfen noch gegen den Abstieg, liegen mit 38 Punkten auf dem 13. Rang und hab lediglich einen Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Auch die Gäste könnten sich durch einen Sieg in der Fremde vermutlich an einigen Teams vorbeischieben.
Auch heute sind die Aufstellungen unter Spielschema einsehbar.
Dass die Hausherren nicht noch viel tiefer im Abstiegskampf stecken, hat die Truppe den starken letzten Wochen zu verdanken. Aus den vergangenen fünf Duellen konnte Aue drei wichtige Siege gegen Fürth, Regensburg sowie St. Pauli einfahren, trennte sich von Berlin unentschieden und musste lediglich am vergangenen Spieltag einen Dämpfer einstecken, da Bielefeld die Violetten mit einer 2:0-Niederlage nach Hause schickte.
Wie gefühlt jede Mannschaft stecken auch die Gastgeber im Abstiegskampf. Mit 39 Zählern liegen die Erzgebirgler auf der elften Position und haben lediglich zwei Zähler Vorsprung auf die gefährliche Zone. Durch einen Dreier im eigenen Stadion könnten sich die Sachsen vermutlich aus dem Abstiegsstrudel lösen.
Die statistischen Details zu dieser Partie dürften sich die Aue-Fans nicht allzu häufig anschauen. 13 Mal standen sich die beiden Truppen bislang auf dem grünen Parkett gegenüber. Während die Duisburger nach acht Duellen jubeln durften, konnten sich die Erzgebirgler lediglich dreimal über einen Dreier gegen den MSV freuen. Auch das Torverhältnis geht mit 24:13 deutlich an die heutigen Gäste.
Es kommentiert Alex Milz. Viel Spaß!
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Liga am frühen Sonntagnachmittag! Um 13:30 Uhr treffen Aue und Duisburg zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander.