SV Meppen Samstag, 6. August 2022
14:00 Uhr
FSV Zwickau
3:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Marvin Pourie 75. / Rechtsschuss  (Mike Feigenspan)
2 : 0 Torinfos im Ticker Marvin Pourie 81. / Rechtsschuss  (Johannes Manske)
3 : 0 Torinfos im Ticker Marvin Pourie 90.+3 / Linksschuss  (Max Dombrowka)

90' +4
Fazit:
Der SV Meppen gewinnt letztlich deutlich mit 3:0 gegen den FSV Zwickau und feiert den ersten Heimsieg der Saison! Die Partie gestaltete sich im ersten Durchgang ausgeglichen, doch kurz nach der Pause hatte Löhmannsröben einen Aussetzer und sah innerhalb von gut einer Minute die Gelb-Rote Karte. Meppen spielte im Anschluss ruhig und abgeklärt, wollte keinen Fehler machen, was zunächst für etwas Langeweile sorgte. In der 75. Minute brachen die Emsländer jedoch durch, Marvin Pourie erzielte die Führung und brach damit den Widerstand der Gäste. Sechs Minuten später konnte Pourie nachlegen und markierte in der Nachspielzeit sogar noch den Hattrick. Der Sieg fällt zu hoch aus, ist letztlich aber verdient. Auf der anderen Seite dürfte sich Zwickau sehr über den Aussetzer Löhmannsröbens ärgern. Einen schönen Samstag noch!
90' +4
Spielende
90' +3
Tooor für SV Meppen, 3:0 durch Marvin Pourie
Pourzie erzielt den Hattrick! Dombrowka wird links im Strafraum nicht angegriffen und darf aus dem Stand in die Mitte flanken. Pourie hält den Fuß rein und trifft perfekt in den linken Winkel!
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Linksaußen geht Frick mit in die Offensive, wird gut angespielt, aber dann rutscht ihm die Flanke vom Fuß. So darf Kersken zum Abstoß antreten.
89'
Seit sechs Spielen hat Zwickau nicht mehr gegen Meppen verloren. Heute scheint die Wende zu kommen und Meppen tabellarisch an den Schwänen vorbeizuziehen.
88'
Mirnes Pepić feiert ein erfolgreiches Debüt und darf unter dem Applaus der Zuschauer vom Feld gehen, ehe er auch noch von Trainer Stefan Krämer geherzt wird.
87'
Einwechslung bei SV Meppen -> David Vogt
87'
Auswechslung bei SV Meppen -> Mirnes Pepić
85'
Gelbe Karte für Marius Kleinsorge (SV Meppen)
84'
Zwickau kontert mit Krüger, der einen Mitspieler bei sich hat, doch dann ins Zentrum zieht, statt den Ball links hinauszulegen. Plötzlich hat er fünf Meppener gegen sich und verliert den Ball.
81'
Tooor für SV Meppen, 2:0 durch Marvin Pourie
Das ist die Entscheidung! Manske wird linksaußen steil geschickt, schüttelt seinen Gegenspieler ab und spielt dann flach quer für Pourie. Der grätscht zehn Meter vor dem Tor in den Ball und überwindet damit den chancenlosen Brinkies!
80'
Einwechslung bei FSV Zwickau -> Leonhard von Schroetter
80'
Auswechslung bei FSV Zwickau -> Robert Herrmann
80'
Aus dem linken Halbfraum fliegt eine starke Flanke auf den Kopf von Lukas Krüger, der den Ball in Richtung rechten Winkel drückt. Dem Abschluss fehlt aber etwas Tempo, sodass Kersken sicher zupacken kann!
78'
Zwickau öffnet ein wenig und bietet damit Räume für die Hausherren. Von rechts möchte Pourie den startenden Feigenspan schicken, doch der Pass wird leicht abgefälscht und rollt dadurch direkt auf Brinkies durch.
75'
Tooor für SV Meppen, 1:0 durch Marvin Pourie
Da ist die Führung! Dombrowka tankt sich linksaußen irgendwie gegen zwei Verteidiger durch und spielt von der Grundlinie zurück auf Feigenspan! Dessen Schuss wird zunächst geblockt, doch den Abpraller steckt er gedankenschenll auf Pourie durch, der aus fünf Metern links ins Tor trifft!
74'
Gelbe Karte für Jonas Fedl (SV Meppen)
Tief in der gegnerischen Hälfte zieht Fedl das taktische Foul, um einen Konter zu unterbinden.
73'
Einwechslung bei SV Meppen -> Johannes Manske
73'
Auswechslung bei SV Meppen -> Marcus Piossek
73'
Einwechslung bei SV Meppen -> Mike Feigenspan
73'
Auswechslung bei SV Meppen -> Samuel Abifade
70'
Die Überzahl des SVM ist auf dem Platz nicht zu erkennen. Zwickau hält super dagegen und sorgt dafür, dass die Partie kein Tempo aufnimmt.
67'
Auf einmal ist die Hand eines Zwickauers im Strafraum am Ball! Sofort drehen sich alle Meppener zum Schiedsrichter, doch Schwengers macht ganz deutlich, dass hier nur der Rücken getroffen wurde und damit liegt er richtig!
66'
Gute Aktion von Eichinger, der am Strafraum an Fedl und Ballmert vorbeidribbelt und dann aus halblinker Positon den Ball nicht mehr rumziehen kann. Stattdessen schießt er links vorbei!
65'
Nach Stationen bei Essen und Kaiserslautern feiert Kleinsorge sein Comeback.
64'
Einwechslung bei SV Meppen -> Marius Kleinsorge
64'
Auswechslung bei SV Meppen -> Morgan Faßbender
62'
Einwechslung bei FSV Zwickau -> Lukas Krüger
62'
Auswechslung bei FSV Zwickau -> Patrick Göbel
61'
Gelbe Karte für Steffen Puttkammer (SV Meppen)
Zweites Spiel, zweite Verwarnung für Puttkammer, der im Mittelfeld zu spät in den Zweikampf kommt.
60'
Einen Eckball der Emsländer von der linken Seite klärt Könnecke per Kopf.
56'
Die erste Euphorie nach dem Platzverweis ist beim SVM schon wieder verflogen. Scheinbar möchten sie diese Partie mit hoher Konzentration und viel Ruhe angehen.
55'
Aus der zweiten Reihe schießt Göbel den Ball deutlich am Tor vorbei.
52'
Enochs reagiert auf den Platzverweis, nimmt einen Angreifer vom Feld und bringt mit Jansen einen für die Mittelfeldzentrale.
51'
Einwechslung bei FSV Zwickau -> Maximilian Jansen
51'
Auswechslung bei FSV Zwickau -> Dominic Baumann
51'
Nach einer kurz geklärten Ecke schießt Dombrowka direkt und jagt die Kugel auf die Tribüne.
49'
Gelb-Rote Karte für Jan Löhmannsröben (FSV Zwickau)
Löhmannsröben hat einen Aussetzer! Eine Minute und fünf Sekunden nach seiner ersten Gelben Karte wird der Ball scheinbar halbhoch an ihm vorbeigespielt, als er seinen ohnehin ausgefahrenen Arm einsetzt, um das Zuspiel zu stoppen. Dafür sieht er natürlich die Ampelkarte!
47'
Gelbe Karte für Jan Löhmannsröben (FSV Zwickau)
Rechtsaußen bricht Faßbender durch, als ihn Löhmannsröben an beiden Schultern zu Boden reißt. Das kann man genauso im Lehruch als taktisches Foul abbilden.
46'
Mit einem Wechsel geht es in den zweiten Durchgang. Eichinger, der letzte Woche gegen Halle das zwischenzeitliche 3:1 erzielt hatte, ersetzt den 39-jährigen Ronny König.
46'
Einwechslung bei FSV Zwickau -> Noel Eichinger
46'
Auswechslung bei FSV Zwickau -> Ronny König
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45' +2
Halbzeitfazit:
Zwischen dem SV Meppen und dem FSV Zwickau steht es zur Pause 0:0. Die Gäste starteten etwas besser in die Partie, erarbeiteten sich einige Standards, doch wurden nur selten ernsthaft gefährlich. Dagegen musste sich Meppen erstmal in die Partie einarbeiten, bevor sie Chancen verzeichnen konnten. Auf beiden Seiten gab es trotz teils hohem Tempo wenig zu vermelden, bis nach einer guten halben Stunde ein Schalter umgelegt wurde. Insbesondere Meppen hatte einige richtig gute Chancen, doch auch Zwickau hatte einen Führungstreffer auf dem Fuß. So geht das Unentschieden zwar in Ordnung, ein Tor hätte dennoch fallen können. Gleich geht's weiter!
45' +2
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45'
Göbel darf nochmal vors Tor flanken. Am Fünfer scheint sich König zu lösen, doch geht dann kurz vor dem Abschluss im Duell mit Puttkammer zu Boden. Erneut bleibt der Elfmeterpfiff aus, erneut liegt Schwengers damit richtig.
43'
Kurz vor der Pause hat es Klick gemacht bei den Hausherren. Diesmal schießt Faßbender aus der zweiten Reihe, doch hebt die Kugel einen guten Meter übers Tor. Dennoch ist Meppen in dieser Phase das bessere Team.
40'
Auf einmal zieht Abifade ab! Mirnes Pepić legt ihm den Ball ab und 20 Meter vor dem Tor lässt sich der Angreifer nicht zweimal bitten. Mit links zieht er wuchtig ab, das Leder senkt sich hart und tropft einmal auf die Latte auf!
38'
Die nächste Chance für Pourie! Von rechts flankt Blacha die Kugel vors Tor, wo sich Pourie im Kopfballduell durchsetzt und das Leder nur knapp rechts neben die Kiste setzt!
37'
Jetzt ist Gersken gefordert! Einen langen Einwurf lässt Baumann per Kopf für König prallen. Der Stürmer kann aus halbrechter Position sofort flach abziehen, doch im kurzen Eck fährt Gersken blitzschnell sein Bein aus und verhindert den Einschlag!
33'
Pourie verpasst das 1:0! Links wird erneut Abifade geschickt, der diesmal nicht aufgehalten werden kann, sondern flach vors Tor spielt. Pourie läuft stark ein, spürt den Kontakt von Frick im Rücken und trifft deshalb den Ball nicht! Anschließend fordert er den Elfmeter, aber Schwengers sieht da kein strafwürdiges Foul.
32'
Vermehrt klärt der SVM Flanken im eigenen Strafraum. Da wird es etwas wilder, etwas weniger souverän.
29'
Von rechts spielt Göbel eine klasse Flanke auf den durchstartenden König, doch der routinierte Stürmer kommt vier, fünf Zentimeter zu spät, um aus sieben Metern zu vollenden!
27'
Samuel Abifade wird steil geschickt, als Frick mit einer Grätsche dazwischenrauscht. Dabei geht Abifade mit Schmerzensschreien zu Boden, während ihm Frick einige Worte an den Kopf wirft. Der Angreifer der Emsländer lässt sich erstmal behandeln.
26'
Beide Mannschaften nehmen sich nicht viel, obwohl Zwickau wieder etwas mehr Kontrolle ausübt. Während kaum in den gegnerischen Sechzehner gelangen, kann Meppen sein Konterspiel noch nicht aufziehen.
22'
Auf der anderen Seite kontert Meppen! Piossek treibt den Ball von halblinks ins Zentrum und spielt dann quer auf Faßbender. Der neue Mann in der Startelf legt die Kugel klasse an Can Coskun vorbei, aber beim Abschluss trifft er den Ball falsch! Mit ganz viel Außenrist fliegt die Kugel rechts in die Bande!
20'
Baumann ans Außennetz! Mit dem Rücken zum Tor spielt Könnecke den Ball einfach blind über sich hinüber in den Sechzehner. Da setzt Baumann seinen Körper ein, schüttelt den letzten Verteidiger ab und jagt die Kugel aus spitzem Winkel ans Außennetz!
17'
Der nächste Freistoß fliegt in die Gefahrenzone des SVM. Mit Mühe halten die Emsländer den Ball vom Tor fern, als Schwengert ein Offensivfoul pfeift und damit für Entlastung sorgt.
16'
Gleich drei Vorlagen sammelte Patrick Göbel im Auftaktspiel. Hier schlägt er die Ecke aber nur auf den Kopf eines Verteidigers, der am ersten Pfosten wartet.
15'
Links vom Strafraum setzt sich Könnecke gut durch, bevor er ins Zentrum flankt. Am Fünfer köpft Dombrowka vorsichtshalber zum Eckball.
14'
Der FSV musse ein bisschen von der anfänglichen Kontrolle ablassen. Meppen hat sich ein bisschen besser auf den Gegner eingestellt und kann die Standards des Gegners vermeiden.
11'
Auf einmal gibt's das Durcheinander im Strafraum der Gäste! Pourie beackert das Feld etwa 17 Meter vor dem Tor gegen gleich drei Schwäne, als der Ball aus dem Pulk heraus plötzlich in den Sechzehner springt. Piossek spekuliert ein bisschen darauf, doch kommt trotzdem einen Moment zu spät gegen den herauseilenden Brinkies.
11'
Gelbe Karte für Robert Herrmann (FSV Zwickau)
Beide Teams möchten Tempo aufnehmen, leisten sich hier aber auch das ein oder andere Foul. Für den Moment möchte Schwengers etwas auf die Bremse treten und zeigt die erste Verwarnung.
10'
Bei einer harten Grätsche trifft Frick den Ball, doch sorgt auch für starke Schmerzen bei Piossek. Schwengers lässt weiterlaufen.
9'
Die Gäste wirken zu Beginn des Spiels etwas dominanter, wobei klare Chancen weiterhin fehlen.
8'
Beim Schuss aus der zweiten Reihe wird Göbel leicht abgefälscht. So hoppelt das Leder in die Arme von Kersken.
6'
Erneut flankt Herrmann vors Tor, aber die Kugel trifft er nicht richtig, sodass die halbhohe Hereingabe geklärt werden kann.
5'
Meppen muss aufpassen bei Standards, provoziert hier aber bereits den zweiten ruhenden Ball in Strafraumnähe. Links vom Sechzehner wird König gefoult.
3'
Die erste Ecke der Partie bekommt Zwickau zugesprochen. Herrmann tritt den Ball ins Zentrum, wo Jonas Kersken mit der Faust vor den Strafraum klärt. Butzen möchte sofort nachschießen, doch bleibt an einem Verteidiger hängen.
2'
Mirnes Pepić meldet sich direkt an in der Mannschaft der Emsländer, gewinnt einen Zweikampf zu Beginn des Spiels und versucht sich wenig später am ersten Torschuss der Partie. Den springenden Ball trifft er allerdings komplett falsch, sodass die Kugel vom Außenrist im hohen Bogen in die Hände von Johannes Brinkies fliegt.
1'
Die Kugel rollt. Meppen stößt vor heimischer Kulisse an. Los geht die wilde Fahrt!
1'
Spielbeginn
Von diesem Ost-West-Duell der 3. Liga berichtet Stefan Zackariat. Viel Spaß!
Die Mannschaften betreten den Rasen der Hänsch-Arena. Es dauert nicht mehr lange.
Patrick Schwengers geht in seine vierte Drittligasaison. Der 29-jährige Schiedsrichter erhält dabei Unterstützung von den Linienassistenten Marius Schlüwe und Alexander Roppelt.
Seit fünf Jahren treffen sich Meppen und Zwickau zweimal pro Saison in der 3. Liga. Dabei sammelten beide Teams jeweils drei Siege und teilten sich viermal die Punkte. Lediglich die Tordifferenz spricht mit 13:11 knapp für die Niedersachsen. In der letzten Saison holte sich allerdings der FSV drei Punkte, als sie mit 1:3 in Meppen gewannen.
Für Joe Enochs gibt es angesichts des guten Auftritts gegen Halle sowie drei Punkten zum Auftakt keinen Grund zu wechseln. So schickt er gegen Meppen dieselbe Startelf in die Partie. Dafür darf der 21-jährige Felix Brand auf sein Debüt hoffen, weil in der Innenverteidigung ansonsten nur Robin Ziegele und Davy Frick zur Verfügung stehen. Zu Beginn sitzt er auf der Bank.
Auf zwei Positionen tauscht Stefan Krämer im Vergleich zum 1:1 in Oldenburg. Ole Käuper fällt aufgrund seiner Sperre aus, während sich Torschütze Christoph Hemlein eine Leistenzerrung zugezogen hat. Hinten feiert dafür Mirnes Pepić sein Debüt, nachdem er erst vor fünf Tagen verpflichtet wurde. Außerdem startet Morgan Faßbender im Sturm der Niedersachsen.
Für den FSV Zwickau lief der Auftakt in die neue Saison deutlich besser. Eine überzeugende erste Halbzeit brachte die Sachsen im Ost-Duell mit dem Halleschen FC mit 2:0 in Führung. Dem Anschluss durch Nico Hug antworte Noel Eichinger mit dem 3:1, ehe Sebastian Müller vier Minuten vor Schluss nochmals für Spannung sorgte. Die Schwäne behielten allerdings die Oberhand und sicherten sich die ersten drei Punkte der Saison. Im Auswärtsspiel im etwa 550 Kilometer entfernten Meppen sollen nun direkt die nächsten drei Punkte folgen.
Mit gemischten Gefühlen verließ der SV Meppen das Nord-West-Derby beim VfB Oldenburg, als sich beide Teams mit einem 1:1 trennten. Die Meppener wirkten lange Zeit routinierter und führten dank eines Traumtores von Christoph Hemlein. Allerdings leistete sich Ole Käuper einen unnötigen Platzverweis, der Oldenburg zurück ins Spiel brachte. Der Ausgleich fiel und im Anschluss kippte die Partie fast komplett. So muss der SVM trotz der Enttäuschung fast schon froh über einen Punkt zum Saisonstart sein.
Im Spielschema stehen bereits die Aufstellungen beider Teams zur Verfügung.
Der zweite Spieltag der 3. Liga steht an. Zum ersten Heimspiel der Saison empfängt der SV Meppen um 14:00 Uhr den FSV Zwickau. Herzlich willkommen!