KRC Genk Mittwoch, 23. Oktober 2019
21:00 Uhr
Liverpool FC
1:4
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Alex Oxlade-Chamberlain 2. / Rechtsschuss  (Fabinho)
0 : 2 Torinfos im Ticker Alex Oxlade-Chamberlain 57. / Rechtsschuss  (Roberto Firmino)
0 : 3 Torinfos im Ticker Sadio Mané 77. / Rechtsschuss  (Mohamed Salah)
0 : 4 Torinfos im Ticker Mohamed Salah 87. / Rechtsschuss
1 : 4 Torinfos im Ticker Stephen Odey 88. / Rechtsschuss  (Dieumerci Ndongala)

90'
Fazit:
Auch dank eines Doppelpacks von Alex Oxlade-Chamberlain gewinnt Liverpool in Genk sehr verdient mit 4:1. Die zweite Halbzeit ging etwas schleppend los, aber letztlich führte das klare Übergewicht im Ballbesitz zum 2:0, was den KRC sichtlich traf. Mit der Führung im Rücken schwamm das Spiel vor sich hin mit mehr Chancen für die Gäste. Von insgesamt 16 Schüssen landeten dann auch die Versuche von Mané und Salah im Netz, ehe Genk der durchaus verdiente Ehrentreffer gelang. Damit schiebt sich Liverpool auf dem zweiten Rang hinter den SSC Napoli. Genk bleibt mit einem Punkt auf dem letzten Platz.
90'
Spielende
90'
Kurz vor Schluss hat sich das Spiel nicht nur wegen der Tore nochmal geöffnet. Da tauchen jetzt beide Mannschaften nochmal vor dem gegnerischen Tor auf, ohne allerdings den letzten Kontakt zu verwerten.
90'
Der Anhang Liverpools fühlt sich richtig wohl mit diesem Spiel und stimmmt "You'll never walk alone" an. Sicherlich auch für die Heimfans eine schöne Erfahrung.
90'
Samatta versucht's nochmal aus der Distanz, aber schießt mittig auf Alisson, der sich keine Blöße gibt.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88'
Tooor für KRC Genk, 1:4 durch Stephen Odey
Jetzt ist hier was los! Ndongala setzt sich gegen gleich vier Rote durch, zieht links die Grundlinie entlang und legt dann ab auf Odey. Der Stürmer dreht sich schnell, aber geht dann doch aufs kurze Eck, womit er Genk den Ehrentreffer bescherrt.
87'
Einwechslung bei KRC Genk -> Ianis Hagi
87'
Auswechslung bei KRC Genk -> Junya Ito
87'
Tooor für Liverpool FC, 0:4 durch Mohamed Salah
Schön gemacht von Salah, der Lucumí geradezu im Rücken kleben hat. Aber für den großen Verteidiger ist er dann doch zu schnell, dreht sich flink und legt dann ins linke Eck.
85'
Fallrückzieher von Ndongala! Mit dem Ehrentreffer im Blick spielt sich Genk nochmal nach vorne. Von rechts spielen sie den Ball in die Mitte. Ndongala verspringt der Ball bei der Annahme in den Rücken, was er aber kurzerhand zur Tugend macht und mit einem Fallrückzieher knapp rechts vorbeizieht.
84'
Gelbe Karte für Stephen Odey (KRC Genk)
Der eben eingwechselte Odey sieht fürs Halten im Mittelfeld Gelb. Bisher waren alle Verwarnungen taktischer Natur, was für die faire Partie spricht.
83'
Naby Keïta tankt sich in den belgischen Strafraum, wird geblockt, doch der Ball landet vor den Füßen von Georginio Wijnaldum. Der Holländer fackelt nicht lange und schießt von der Strafraumkante knapp am linken Pfosten vorbei.
82'
Aus etwas mehr als 25 Metern hält Sander Berge nochmal drauf. Von seinem Spann pfeift das Leder einen guten Meter über die Latte.
81'
Einwechslung bei KRC Genk -> Stephen Odey
81'
Auswechslung bei KRC Genk -> Paul Onuachu
80'
Divock Origi erhält einen warmen Empfang, weil er gegen seinen Jugendclub eingewechselt wird. Schon mit sechs Jahren ist er in die Jugend eingestiegen.
80'
Einwechslung bei Liverpool FC -> Divock Origi
80'
Auswechslung bei Liverpool FC -> Roberto Firmino
77'
Tooor für Liverpool FC, 0:3 durch Sadio Mané
Damit ist der Deckel endgültig drauf. Wijnaldum erobert rechts den Ball, legt weiter auf Firmino, der gibt weiter auf Salah, der dann endgültig in die Schnittstelle auf Mané spielt. Über den herausspringenden Coucke hinweg, lupft er das Leder ins Netz. 0:3.
76'
Jetzt ist hier aber doch ganz schön die Luft raus. Genk scheint nicht mehr an ein Wunder zu glauben und die Reds schonen sich mit Blick auf weitere englische Wochen für den Ligabetrieb.
73'
Der Doppelpacker bekommt etwas Applaus und darf das Spielfeld verlassen. Es war Chamberlains erster Doppelpack für Liverpool und in der Champions League.
73'
Einwechslung bei Liverpool FC -> Georginio Wijnaldum
73'
Auswechslung bei Liverpool FC -> Alex Oxlade-Chamberlain
70'
Gelbe Karte für Joe Gomez (Liverpool FC)
Als sich Genk doch nach vorne wagt und einen Einwurf bekommt, verzögert Gomez dessen Ausführung und sieht dafür Gelb.
69'
Vor allem nach dem 0:2 zeigt sich Genk weniger engagiert im Offensivspiel. Das sieht eher nach Verwaltung und Erholung aus, bevor man sich noch ein drittes Gegentor fängt.
67'
Salah taucht nach Zuspiel von Mané vor Coucke auf, aber bevor er abschließen kann, geht Jhon Lucumí resolut dazwischen und klärt zur Ecke. Diese landet wiederum bei van Dijk, der übers Tor köpft.
66'
Einwechslung bei KRC Genk -> Dieumerci Ndongala
66'
Auswechslung bei KRC Genk -> Théo Bongonda
65'
Und Milner holt auch auf dieser Seite eine Ecke heraus. Oxlade-Chamberlain führt sie aus, aber Samatta ist im eigenen Strafraum zur Stelle und köpft die Kugel weit hinaus.
64'
Milner wechselt auf links und Joe Gomez verteidigt jetzt auf der rechten Seite.
63'
Einwechslung bei Liverpool FC -> Joe Gomez
63'
Auswechslung bei Liverpool FC -> Andrew Robertson
60'
Genk antwortet mit einer Ecke, die wiedermal nichts einbringt. Die Aufgabe, hier ein paar Punkte zuhause zu behalten, ist gerade buchstäblich um 100 Prozent schwieriger geworden.
57'
Tooor für Liverpool FC, 0:2 durch Alex Oxlade-Chamberlain
Was für ein Traumtor von Alex Oxlade-Chamberlain! Liverpool bekommt mal ein wenig mehr Zeit beim Bespielen des Sechzehners. Am linken Sechzehnereck legt Firmino ein bisschen zu kurz ab, aber the "Ox" nimmt das Leder einfach mit dem rechten Außenrist, trifft die Latte, von da knapp hinter die Torlinie und schließlich ins Netz. Dafür bitte nochmal in die Highlights schauen.
56'
Immerhin hat auch Genk mit seinen Konteransätzen in Halbzeit zwei noch nicht den Weg zu Alisson oder gar ins Tor gefunden.
55'
Auf dem Weg nach vorne tut sich Pool in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte aber etwas schwerer. Im Strafraum ist der amtierende Champions League Sieger noch gar nicht aufgetaucht.
53'
Nach 52 Minuten stoppte der Zähler bei 118 gespielten Pässen vom KRC Genk, während Liverpool schon derer 408 gespielt hat.
52'
Beide Ansätze sind sofort wiederzuerkennen. Die Gäste wollen den Ball mit viel Ballbesitz an den gegnerischen Sechzehner heranführen und dann Tempo aufnehmen, während Genk bei jedem Kontakt den schnellsten Weg nach vorne sucht.
50'
Ito holt eine Ecke für Genk heraus, die dann über alle Spieler im Sechzehner hinwegfliegt.
48'
Cuesta schlägt als letzer Mann einen langen Ball unnötig in Salah, von dem aus die Kugel zu Oxlade-Chamberlain springt. Der sucht sofort eine Anspielstation in der Spitze, findet aber nur Coucke.
46'
Keine Wechsel zur Halbzeit - Weiter geht's.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Liverpool durchaus verdient in Genk. Schon in der zweiten Minute brachte Alex Oxlade-Chamberlain die Reds mit seinem ersten Tor seit April 2018 in Führung. Danach spielte der Favorit einen dominanten Stil mit vielen Torchancen. Allerdings war auch Genk immer wieder über Konter gefährlich, besonders in der 26. Minute, als ein Tor von Samatta nachträglich wegen Abseits' zurückgepfiffen wurde. Das Spiel ist also alles andere als entschieden und eine spannenden zweite Halbzeit könnte bevorstehen.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
Nach einem unnöig harten Foul im Mittelfeld kommt Robertson ohne Gelbe Karte davon. Das Spiel gibt aber auch kaum Grund für Verwarnungen, eine sehr faire Partie.
44'
Fabinho versucht sich mit einem Volleyschuss aus 20 Metern, nachdem eine Salah-Flanke abgefälscht wurde. Das Leder fliegt direkt in Couckes Arme.
43'
Zehn Minuten sind inzwischen seit der letzten guten Chance für Liverpool vergangen. Vermutlich reicht jetzt aber auch die Führung zur Halbzeit.
40'
Und wieder ist es Samatta, der diesmal mit einer Grätsche nur knapp die flache Flanke von Ito verpasst. Auch in dieser Szene geht im Nachhinein die Fahne des Assistenten hoch, weil der Japaner vor der Flanke im Abseits stand.
40'
Und jeder Flankenlauf der Blau-Weißen heizt das Publikum an. Solange Klopps Mannschaft nicht das zweite und vielleicht auch dritte Tor vorlegt, wird sich Genk sicherlich nicht aufgeben.
36'
Bislang steht Pool bei 70 Prozent Ballbesitz. Doch trotz eigener guter Chancen verhindern sie nicht, dass auch die Belgier gefährlich vors Tor kommen.
33'
Diesmal schlägt Milner von rechts eine Ecke ins Zentrum, die Lovren kurz auf den blankstehenden Salah am zweiten Pfosten verlängert, der seinerseits mit dem Kopf die linke Ecke anvisiert. Die Kugel rauscht am Pfosten vorbei.
31'
Wieder ist bei einem Liverpooler Angriff die Vorlage das Highlight. Mané leitet einen Ball mit der Hacke auf Robertson weiter, der fast von der Grundlinie aufs Tor schießt. Den kurzen Pfosten hat Coucke allerdings dichtgemacht.
30'
Mit seinem linken Fuß zwirbelt Salah das Leder knapp über den rechten Winkel.
30'
Keïta holt mit einer klaren Schwalbe einen Freistoß aus gut 25 Metern halblinker Position heraus. Milner und Salah stehen bereit.
28'
Nach knapp zweiminütiger Unterbrechung zeigt Vinčić Freistoß für Liverpool an. Anscheinend hat Ito zu Beginn des Angriffs schon im Abseits gestanden.
26'
Jetzt geht's Schlag auf Schlag. Ito flankt von rechts in die Mitte, Samatta köpft den Ball aus zentraler Position ins Tor. Aber Schiedsrichter Slavko Vinčić gibt das Tor vorerst nicht.
25'
Wunderschöner Rabona Pass nur über etwa vier Meter von Roberto Firmino auf Mané, der im eins gegen eins mit Coucke leider sieglos bleibt. Die Vorlage hätte ein Tor verdient.
24'
Mit links flankt Uronen den Ball auf den zweiten Pfosten, an dem Alisson das Leder aber zum Einwurf wegfaustet.
23'
Im Duell mit Fabinho holt Bongonda einen Freistoß aus dem linken Halbfeld heraus. Das könnte gefährlich werden.
21'
Oxlade-Chamberlain bringt eine Ecke ins Zentrum, die Torwart Gaëtan Coucke unterläuft. Verteidiger und Stürmer hinter ihm lassen das Leder unfreiwillig nach hinten zu Mané abprallen, dessen Schuss allerdings geblockt wird.
20'
Dennoch müssen solche Entlastungen öfter und vor allem langanhaltender kommen. Denn die erwartet langen 90 Minuten werden durch dauerhaftes Hinterherlaufen nicht gerade kürzer.
19'
Erneut kontert Genk, jetzt mal über einen der Außenspieler. Ito rutscht beim Eintritt in den Strafraum allerdings aus und die Kugel rollt in van Dijks Fuß.
16'
Die Gastgeber stehen in ihrer Verteidigung gar nicht unbedingt so nah am Gegenspieler, machen das im Raum allerdings sehr gut. Liverpool spielt sich die Kugel in relativ gefahrlosen Zonen hin und her.
13'
Vor einigen Sekunden hat van Dijk einen dieser Konteransätze mal ablaufen können. Ansonsten ist hier zumindest für fünf Minuten etwas mehr Ruhe im Spiel.
10'
Natürlich wollen die Reds ihre Dominanz mit einer hochstehenden Abwehr unterfüttern, aber so leicht darf man sich dann doch nicht auskontern lassen.
8'
Wieder taucht Genk frei vor Alisson auf! Diesmal wird Ohuachu geschickt und lässt die hochstehende Viererkette hinter sich. Aus sieben Metern schließt der quereinlaufende Stürmer ab, aber Alisson ist blitzschnell unten und pariert den Schuss.
6'
Im Gegenzug hätte Liverpool nach einer Flanke einen Elfmeter bekommen können. Aber der Schubser gegen Firmino wird als normaler Körpereinsatz gewertet.
5'
Erste Chance für Genk! Nach einer Ecke für Liverpool schlägt Uronen den Ball weit nach vorne in den Lauf von Sammata, der plötzlich frei aufs Tor zuläuft. Erst im Sechzehner wird er noch unter Bedrängnis gesetzt, sodass er letztlich zu deutlich rechts vorbeischießt.
2'
Tooor für Liverpool FC, 0:1 durch Alex Oxlade-Chamberlain
Da ist auch schon die Führung für den Favoriten. Liverpool nimmt nach einem Ballgewinn eigentlich schon wieder das Tempo raus. Von links legt Robertson den Ball in die Mitte, Fabinho leitet weiter auf Oxlade-Chamberlain, der aus gut 20 Metern einfach mal abzieht. Flach und sehr platziert schlägt die Kugel unten links ein.
1'
Und mit kurzer Verzögerung beginnt das Spiel.
1'
Spielbeginn
Übrigens an dieser Stelle auch ein herzliches Glückwunsch an Liverpools Fabinho, der heute seinen 26. Geburtstag feiert.
Schiedsrichter dieser Partie ist Slavko Vinčić. Der Slowene pfiff erst ein Spiel mit Beteiligung eines der beiden Teams. 2015 trennte sich Liverpool in der Europa League mit einem 1:1 vom FC Sion.
Wie schwer die Belgier zuhause zu schlagen sind, haben auch schon andere Teams in der Champions League erfahren müssen. Von sechs Heimspielen verlor Genk nur eins. Allerdings sind sie dabei auch noch nie auf die Reds von der Mersey gestoßen. In der langen Geschichte beider Clubs gab es noch kein Aufeinandertreffen innerhalb eines europäischen Wettbewerbs. In Duellen mit dem RSC Anderlecht, Club Brugge und Standard Liège gewann Liverpool allerdings zehn Spiele, spielte zweimal Unentschieden und verlor nur ein einziges Spiel.
Die kompletten Aufstellungen stehen auch im Spielschema zur Verfügung.
Dagegen rotiert Genks Trainer Felice Mazzù trotz der vorangegangenen Niederlage in Lüttich sehr konservativ. Sebastien Dewaest und das rumänische Talent Ianis Hagi müssen erstmal auf der Bank platznehmen. Für Verteidiger Dewaest rückt der erst 20-jährige Carlos Cuesta in die Startformation. Und Hagi wird durch den Nigerianer Paul Onuachu ersetzt.
Dennoch muss Trainer Klopp auf die gezeigte Leistung gegen United und auch auf zwei Ausfälle reagieren. Hinten in der Viererkette fallen Trent Alexaner-Arnold und Joel Matip verletzungsbedingt aus. Für sie rücken James Milner und Dejan Lovren in die Verteidigung. Im Mittelfeld werden Georginio Wijnaldum und Jordan Henderson durch Naby Keïta und Alex Oxlade-Chamberlain ersetzt. Für Stürmer Divock Origi kommt außerdem der wiedergenesene Mohamed Salah zurück ins Team.
Als Beobachter des FC Liverpool muss man sich derzeit an solchen Kleinigkeiten wie dem Community-Shield aufhängen, weil sie in der Liga bis zum vergangenen Sonntag keine Angriffsfläche boten. Nach dem 1:1 im Old Trafford gegen Manchester United steht Liverpool immer noch mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Mit der besten Defensive und zweitbesten Offensive der Liga erspielten sie sich neben dem Remis acht Siege in acht Spielen. In der Heimat werden sie ihrer Favoritenrolle also gerecht.
Vor der Heimstärke der Blau-Weißen ist auch Jürgen Klopps LFC gewarnt, die in dieser Saison eigentlich nur in den Pokalwettbewerben Schwächen zeigten. Bei den eher unbedeutenden Finals im UEFA Super Cup und Community Shield schleppten sie sich ins Elfmeterschießen. Im League Cup erreichten sie zwar die nächste Runde, mussten sich aber in der Champions League im ersten Spiel Neapel geschlagen geben und gaben gegen Salzburg kurzfristig eine 3:0-Führung her.
Beim bloßen Blick auf die Tabelle ist vom belgischen Meister nicht mehr viel übrig geblieben. Nach elf Spieltagen liegt man in der Jupiler Pro League nur auf Platz sechs, in der Champions League liegt man mit einem Punkt am Gruppenende und hat sich auch noch von RB Salzburg mit 2:6 abfertigen lassen. Aber die aktuelle Situation rührt vor allem von der diesjährigen Auswärtsschwäche. Zuhause gewann man dagegen vier der fünf Ligaspiele und erspielte sich ein 0:0 gegen SSC Napoli.
Diese Partie tickert Stefan Zackariat. Viel Spaß!
Herzlich Willkommen zum dritten Spieltag der Gruppe E, in der der belgische Meister KRC Genk den letztjährigen Champions League-Sieger FC Liverpool empfängt.