PSV Eindhoven Donnerstag, 25. Februar 2021
21:00 Uhr
Olympiakos Piräus
2:1
(Hinspiel 2:4)
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Eran Zahavi 23. / Kopfball  (Ryan Thomas)
2 : 0 Torinfos im Ticker Eran Zahavi 44. / dir. Freistoß
2 : 1 Torinfos im Ticker Ahmed Hassan 88. / Rechtsschuss

90'
Fazit:
Das Herzschlagfinale bringt das schlechtere Ende für PSV! Eindhoven gewinnt zwar mit 2:1 gegen Olympiakos Piräus, nach Hin- und Rückspiel ziehen jedoch die Griechen in das EL-Achtelfinale ein! Nachdem es lange nach einem PSV-Abend aussah, erlöste Joker Hassan Olympiakos mit seinem späten Treffer in der 88. Minute! Zuvor stand den Gästen noch zweimal das Aluminium im Weg, ebenso aber auch beim Schuss von Malen auf Seiten von PSV kurz vor dem Anschlusstreffer. Nach zwei insgesamt sehr ausgeglichenen Duellen darf der griechische Rekordmeister nun weiter vom Titel in der Euro-League träumen, während PSV jetzt alle Kräfte für den Titelkampf in Holland mobilisieren kann. Zwei Tore von Zahavi reichten den Rood-Witten nicht, um in die Runde der letzten 16 einzuziehen. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!
90'
Spielende
90'
Max schlägt das Leder an den ersten Pfosten, wo Piräus das Spielgerät aus dem Sechzehner kloppt. Die Griechen bereinigen die wahrscheinlich letzte Möglichkeit.
90'
Eine Hereingabe von Rosario wird nochmal zur Ecke geblockt. Keeper Mvogo kommt ebenfalls mit nach vorne.
90'
Piräus spielt das jetzt abezockt und zieht clevere Fouls gegen die Niederländer.
90'
Plötzlich fehlt den Gastgebern die Zeit! PSV wirft jetzt natürlich alles nach vorne!
90'
Einwechslung bei PSV Eindhoven -> Mauro Júnior
90'
Auswechslung bei PSV Eindhoven -> Ryan Thomas
90'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Sokratis Papastathopoulos
90'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Youssef El-Arabi
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Einwechslung bei PSV Eindhoven -> Yorbe Vertessen
90'
Auswechslung bei PSV Eindhoven -> Donyell Malen
88'
Tooor für Olympiakos Piräus, 2:1 durch Ahmed Hassan
Der Joker sticht! Fortounis flankt von der linken Grundlinie an den Elfmeterpunkt, wo El-Arabi per Kopf noch am glänzend reagierenden Mvogo scheitert! Der Keeper lenkt die Kugel rechts vor das Tor, wo Hassen richtig steht und mit dem rechten Fuß abstaubt!
86'
Malen mit dem nächsten Aluminiumtreffer! Der Stürmer hat erneut viel Raum vor dem gegnerischen Strafraum und hämmert das Leder mit rechts aus 17 Metern an den rechten Pfosten!
85'
Malen hat im Zuge eines Konters viel Platz auf der linken Seite. Er prescht Richtung Strafraum vor, wo er sich in zwei Gegenspielern verrennt.
84'
Gelbe Karte für Donyell Malen (PSV Eindhoven)
Malen will natürlich früh Zeit von der Uhr nehmen und schlägt die Kugel nach einem Freistoßpfiff pro Piräus weg.
83'
Überraschend jedoch, dass Martins Bruma vom Platz genommen hat. Der Flügelspieler war ein wichtiger Aktivposten im Offensivspiel.
81'
PSV hat, obwohl Fortounis auf der anderen Seite steht, Glück, dass es hier noch 2:0 steht. Zweimal wurden die Niederländer vom Aluminium gerettet!
80'
Olympiakos Coach Martins zieht alle Register und bringt mit Androutsos und Hassan nochmal neues Personal auf den Rasen.
79'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Ahmed Hassan
79'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Bruma
79'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Athanasios Androutsos
79'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Kenny Lala
78'
Fortounis nagelt den Freistoß an die Latte! Er hebt die Murmel mit rechts aus 20 Metern wunderbar über die Mauer, dann klatscht die Kugel auf den Querbalken!
77'
Jetzt gibt es zum ersten Mal eine aussichtsreiche Freistoßposition für Olympiakos, nachdem Bruma zentral vor dem Sechzehner von Thomas zu Fall gebracht wird.
75'
Ba kommt links vor dem eigenen Strafraum gegen Malen zu spät, der die Murmel geschickt am Innenverteidiger vorbeilegt. Der nächste Freistoß wird von Max in Richtung von Zahavi an den ersten Pfosten geschlagen. Diesmal machen es die Griechen aber besser und bereinigen die Situation per Kopf.
73'
Die Löcher im Platz werden mit zunehmender Spieldauer immer tiefer. Der durchnässte Rasen scheint den Spielern einiges an Kraft abzuverlangen.
72'
Die zweite Hälfte plätschert etwas vor sich hin. Einzig der Pfostentreffer von Camara sorgte für Aufregung, ansonsten spielt sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld zwischen den Sechzehnern ab.
70'
Mit Auswechselungen hält sich Roger Schmidt noch sehr zurück. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um eine taktische Maßnahme, um in der Schlussphase noch Zeit von der Uhr zu nehmen.
69'
Eindhoven ist mittlerweile wieder mindestens ebenbürtig. Die Griechen haben sich den Schneid wieder etwas abkaufen lassen und verlieren deutlich mehr Zweikämpfe in dieser Phase.
68'
Olympiakos sollte langsam gemerkt haben, dass die PSV-Standards brandgefährlich sein können. Dennoch schenken sie den Niederländern immer wieder Freistöße und Ecken am Fließband.
66'
Max übernimmt die Verantwortung für einen Freistoß am rechten Strafraumeck. Der Ex-Augsburger strahlt das Leder links an der Mauer und am linken Pfosten vorbei. Das war knapp!
65'
Eindhoven scheint die Lehren aus dem Hinspiel gezogen zu haben. Die Niederländer stehen hinten deutlich sicherer als noch im torreichen ersten Duell.
63'
Camara nimmt nach dem Zweifachwechsel zu Beginn der zweiten Hälfte eine etwas defensivere Rolle ein und holt sich das Objekt der Begierde von den Innenverteidigern ab.
62'
Dumfries macht das Leder auf der rechten Seite gut fest und legt die Murmel eine Station zurück auf Thomas, der das Spielgerät hoch an den zweiten Pfosten flankt. Malen versucht die Murmel mit dem rechten Fuß artistisch in der Luft zu erreichen, hätte dabei aber lieber auf Götze durchlassen sollen, der hinter ihm besser positioniert war.
60'
Malen wird im Tempogegenstoß auf der rechten Seite von Camara zu Boden gezerrt. Obwohl es sich hierbei klar um ein taktisches Foul handelt, zückt Schiri Turpin keine Karte. Der Referee hat die Karten nach der frühen Verwarnung für Max etwas tiefer in der Hosentasche.
58'
Piräus agiert vor dem PSV-Strafraum etwas zu hektisch. Sie haben keinen klaren Plan, wie sie in die Box der Gastgeber kommen wollen.
57'
Malen setzt sich auf der linken Seite im Sprint gut durch, scheitert dann allerdings aus spitzem Winkel mit einem Flachschuss aus sieben Metern links im Strafraum an José Sa.
57'
PSV sollte sich dennoch nicht auf der 2:0-Führung ausruhen, das könnte sehr schnell ins Auge gehen.
56'
Nach der kurzen Drangphase der Griechen ist die Luft nun etwas draußen. Piräus hat zwar nach wie vor mehr Spielanteile in Hälfte zwei, kann diese aber nicht mehr in gefährliche Aktionen nach vorne ummünzen.
54'
Fortounis will El-Arabi mit einem Chip aus dem rechten Halbfeld bedienen. Da war aber etwas zu viel Fortune mit dabei, wodurch die Murmel in den Händen von Mvogo landet.
52'
Piräus hat sich für die zweiten 45 Minuten scheinbar einiges vorgenommen. Die Gäste drücken ordentlich auf die Tube und drängen schnell auf den Anschlusstreffer.
51'
Gelbe Karte für Georgios Masouras (Olympiakos Piräus)
Masouras holt sich nach wenigen Minuten direkt eine Verwarnung ab, nachdem er Rosario auf den Fuß tritt.
50'
Pfostentreffer von Camara! Bruma zieht auf der rechten Seite an die Grundlinie und flankt hoch an den zweiten Pfosten, wo Camara aus neun Metern die Kugel mit rechts direktnimmt und an den linken Pfosten knallt!
48'
Camara schaltet nach der achten PSV-Ecke schnell um und sucht El-Arabi mit einem Steilpass weit in die gegnerischen Hälfte. Mvogo ist aber hellwach zurück auf dem Platz und holt sich die Kugel vor dem Stürmer.
46'
Es geht weiter und die Gäste wechseln gleich zweimal! Bouchalakis und Valbuena bleiben draußen, Fortounis und Masouras sollen hingegen für frischen Wind sorgen und die Partie wieder zugunsten der Griechen drehen.
46'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Kostas Fortounis
46'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Andreas Bouchalakis
46'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Georgios Masouras
46'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Mathieu Valbuena
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
PSV Eindhoven führt zur Pause verdient mit 2:0 gegen Olympiakos Piräus und wäre, Stand jetzt, für das Achtelfinale qualifiziert! Nach einem eher nervösen Beginn beider Mannschaften übernahm PSV die Kontrolle über das Spiel. Die Niederländer erspielten sich immer wieder Halbchancen, die oft zu Eckbällen führten. Ein Eckball in der 23. Minute brachte schließlich die Führung, die durch das Freistoß-Traumtor von Zahavi noch vor der Pause ausgebaut wurde. Von Piräus kommt abgesehen von einem gefährlichen Bruma-Abschluss noch viel zu wenig. Trainer Schmidt muss sein angeschlagenes Team in der Pause wieder aufrichten, um das mögliche Ausscheiden noch zu verhindern. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Tooor für PSV Eindhoven, 2:0 durch Eran Zahavi
Zahavi zirkelt den Freistoß mit rechts über die Mauer in den linken Knick! Ein traumhafter Schuss des Stürmers bringt die Niederländer nun in die Pole Position!
43'
Boscagli wird im Dribbling vor dem gegnerischen Strafraum von El-Arabi zu Fall gebracht. Der Stürmer geht zu ungestüm in den Zweikampf und beschert PSV vor der Pause noch eine aussichtsreiche Freistoßposition.
42'
PSV verzeichnet bereits die sechste Ecke im Spiel! Olympiakos sollte diese künftig eher vermeiden, den Gegentreffer haben die Griechen schließlich nach einer Ecke eingeschenkt bekommen.
41'
Im Hinspiel lag die Murmel zu diesem Zeitpunkt bereits viermal im Netz. Heute gehen die Teams sparsamer mit Toraktionen um.
40'
PSV hat das Zepter wieder übernommen. Piräus steht aber sehr tiefgestaffelt, wodurch sich für Eindhoven nur ganz selten Räume auftun.
39'
Götze und Max harmonieren über links eigentlich ganz gut, gegen vier Gegenspieler wird es allerdings auch für die Beiden schwer.
37'
Routinier Valbuena zeigt auf der rechten Offensivseite der Griechen, dass er immer noch ordentlich für Wirbel sorgen kann. Die Hausherren bekommen den wendigen Offensivmann nur schwer zu greifen.
35'
Teze überspielt mit einem Flugball nahezu die gesamte Piräus-Elf und bedient den nach vorne eilenden Götze, der von Ba allerdings rechts im Strafraum noch abgedrängt wird. Außerdem stand der Deutsche wohl zuvor im Abseits.
34'
Olympiakos zeigt jetzt etwas mehr Interesse daran, auch wieder am Spiel richtig teilzunehmen. Die Martins-Elf kommt wieder öfter in das letzte Drittel der Gastgeber.
32'
Die beste Möglichkeit der Griechen! Lala tankt sich auf der rechten Seite einmal mehr durch und legt daraufhin an die Strafraumgrenze zu Bruma ab. Dieser lässt Boscagli mit einem Haken ins Leere laufen und setzt die Murmel dann aus 16 Metern mit links flach knapp neben den rechten Pfosten!
31'
Götze bietet sich immer wieder zwischen den beiden Ketten der Griechen an und leitet nahezu alle Offensivaktionen von seinem Team mit ein.
30'
Semedo bekommt die Kugel aus kurzer Distanz mit voller Wucht auf den Bauch. Der Innenverteidiger muss kurz durchschnaufen, dann geht es aber auch schnell wieder weiter.
29'
Eindhoven würde ein weiterer Treffer zum Weiterkommen reichen und die Niederländer zeigen bisher, dass sie das Ruder in diesem Rückspiel noch unbedingt herumreißen möchten.
27'
Götze und legt den Ball vor dem Sechzehner auf Zahavi ab. Dieser fackelt erneut nicht lange und zieht aus 17 Metern wuchtig mit rechts ab. Sein Schussversuch wird zur nächsten Ecke geblockt, diesmal herrscht allerdings keine Gefahr im Piräus-Strafraum.
25'
PSV hat sich den Treffer durchaus verdient, nachdem sie immer besser in die Partie hineingefunden haben. Die Griechen haben vor allem offensiv noch nicht allzu viel Spielfreude versprüht.
23'
Tooor für PSV Eindhoven, 1:0 durch Eran Zahavi
Zahavi kommt nach einer Ecke von rechts aus zehn Metern und unter Bedrängnis zum Kopfball und drückt die Kugel eigentlich ungefährlich zentral auf das Tor, wo José Sá die Murmel durch die Finger gleiten lässt und sich selber ins Netz legt - ein klarer Torwartfehler!
22'
Die Rood-Witten aus Eindhoven pirschen sich immer näher und öfter an den Kasten der Gäste heran. Ein Treffer liegt langsam aber sich in der Luft.
21'
Rosario bedient nun Malen mit einem schönen Steilpass links in den Sechzehner, wo der Stürmer im letzten Moment noch von Ba abgegrätscht wird. Eine bärenstarke Aktion des Innenverteidigers!
20'
Götze leitet ein Zuspiel von Rosario direkt weiter in den Lauf von Zahavi. Dieser holt links im Strafraum immerhin eine Ecke heraus, die allerdings wieder keine Gefahr bringt.
18'
Teze setzt seinen Körper im Zweikampf mit Bruma 30 Meter vor dem Tor zu resolut ein, wodurch es einen Freistoß für den griechischen Rekordmeister gibt. Valbuena chippt das Leder halbhoch rechts in den Strafraum, wo Viergever die Kugel per Kopf klären kann.
17'
Der Regen ist mittlerweile noch stärker geworden, es dürfte sich demnach zu einer richtigen Wasserschlacht entwickeln.
15'
Bruma legt sich Rosario am rechten Strafraumeck zurecht und haut dann einfach mal drauf, Rosario fälscht die Murmel noch mit dem linken Fuß ab, sodass sie in hohem Bogen am zweiten Pfosten landet. Dort kommt El-Arabi aus wenigen Metern per Kopf zum Abschluss, den er jedoch knapp neben den linken Pfosten setzt.
14'
PSV hat inzwischen jedoch die Initiative übernommen und lässt die Kugel geduldig in den eigenen Reihen zirkulieren. Einzig im letzten Drittel sind die Aktionen noch nicht zielführend.
12'
Die großen Torraumszenen bleiben ansonsten bislang komplett aus, während im Hinspiel bereits zu diesem Zeitpunkt die Führung für die Griechen gefallen war.
10'
Malen wird von Dumfries schön auf die Reise an die rechte Grundlinie geschickt. Der Stürmer legt das Spielgerät fein nach hinten in den Strafraum auf den mitgelaufenen Zahavi ab, der mit dem ersten gefährlichen Abschluss am gut reagierenden Sa scheitert. Malen war beim Zuspiel von Dumfries aber wohl sowieso im Abseits.
9'
Rosario hebt 30 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse den Kopf und gibt die Murmel nach Rechtsaußen auf Kapitän Dumfries weiter. Dieser versucht es direkt mit einer Hereingabe in den Sechzehner, allerdings blockt ein Piräus-Bein die Kugel entscheidend ab.
8'
Die Anfangsphase ist auch generell sehr zerfahren. Kein Team kann in den letzten Minuten länger die Kugel halten.
6'
Eindhoven agiert noch sehr nervös und unsicher. Die Holländer stehen noch nicht so recht auf dem Platz und spielen die Bälle reihenweise in die Beine des Gegners oder ins Aus.
5'
Teze spielt auf Seiten von PSV einen relativ planlosen hohen Ball in den Strafraum der Griechen. Ein Mitspieler war dabei aber nicht in Reichweite.
4'
Die Gäste lassen das Leder bereits sehr gefällig laufen und sind in den Anfangsminuten das spielbestimmende Team.
3'
Gelbe Karte für Philipp Max (PSV Eindhoven)
Max rauscht in Camara hinein, der bereits die Murmel weitergegeben hatte. Eine sehr harte Linie, die Schiri Turpin mit dieser frühen gelben Karte fährt.
1'
Olympiakos möchte direkt mutig nach vorne spielen und kommt über die rechte Seite in die gegnerische Hälfte. Lala läuft mit der Kugel die Linie entlang und holt die erste Ecke heraus. Diese bringt jedoch keine Gefahr und segelt an allen Spielern im Strafraum vorbei.
1'
Es regnet heftig im Philips-Stadion zu Eindhoven, aber das hält Schiedsrichter Clément Turpin nicht davon ab, die Partie anzupfeifen! Eindhoven spielt im klassischen rot-weißen Dress, die Gäste aus Griechenland laufen in den blauen Auswärtstrikots auf. Los geht's!
1'
Spielbeginn
Dank zweier Auswärtstreffer würde den Niederländern ein 2:0 oder 3:1-Sieg zum Weiterkommen ausreichen. Das setzt allerdings voraus, dass PSV vor allem in der Defensive konzentrierter agiert und Olympiakos nicht wieder durch die eigene Schläfrigkeit zu einfachen Toren verhilft. Insbesondere in der ersten Hälfte des Hinspiels landete nahezu jeder Piräus-Angriff im Tor von Eindhoven.
Trotz der Hypothek aus dem Hinspiel dürfte Eindhoven dennoch hoffnungsvoll in die zweite Begegnung mit den Griechen gehen. Schließlich zeigte sich WM-Held Götze bei seinem Liga-Comeback am Wochenende nach seiner Muskelverletzung wieder in Torlaune und schoss sein Team zum 3:1-Sieg gegen Vitesse Arnhem. Wenn es heute auch in der Euro-League wieder zur Götze-Show kommt, dürfen wir uns auf eine spannende Partie freuen.
Bei den Gästen, die mit den deutlich besseren Karten in das Rückspiel gehen, sitzt der ehemalige Dortmunder Sokratis im Vergleich zum Hinspiel nur auf der Bank. Für ihn soll Semedo für die defensive Stabilität sorgen. Ansonsten lässt Olympiakos-Coach Martins seine Elf ebenso unverändert.
Um dennoch den Einzug in das Achtelfinale der Europa League zu erreichen, vertraut PSV-Trainer Roger Schmidt nahezu der gleichen Elf, die vor einer Woche in Piräus mit 2:4 verloren hatte. Einzig für den gesperrten Ibrahim Sangaré läuft Nick Viergever von Beginn an auf. Damit einhergehen dürfte die Umstellung auf eine defensive Fünferkette mit den beiden offensivfreudigen Außenverteidigern Philipp Max und Denzel Dumfries. Der Ex-Stuttgarter Timo Baumgartl muss nach seinem unglücklichen Auftritt im Hinspiel wieder auf der Bank Platz nehmen, nachdem er am dritten Gegentor maßgeblichen Anteil hatte.
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen PSV Eindhoven und Olympiakos Piräus im Rückspiel des Sechzehntelfinales der Europa League!