Neuseeland Dienstag, 5. Juli 2011
18:15 Uhr
Mexiko
2:2
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Stephany Mayor 1. / Rechtsschuss  (Maribel Domínguez)
0 : 2 Torinfos im Ticker Maribel Domínguez 29. / Rechtsschuss  (Verónica Pérez)
1 : 2 Torinfos im Ticker Rebecca Smith 90. / Kopfball  (Kirsty Yallop)
2 : 2 Torinfos im Ticker Hannah Wilkinson 90. / Rechtsschuss  (Ali Riley)

90'
Fazit: Das 2:2 Unentschieden ist für beide Mannschaften noch ein versöhnlicher WM-Abschluss. Aber vor allem für Mexiko ist es letztlich nur Makulatur, weil England im Parallelspiel Japan besiegte. Die Mittelamerikanerinnen können dennoch mit erhobenen Haupt nach Hause fahren. Die heutige Partie zeigte das Potenzial der Mannschaft. Verspielt hat man die WM im Duell mit Japan. Neuseeland konnt nur zeitweilig an die guten Auftritte in den ersten beiden Gruppenspielen anknüpfen, war fast die gesamte Spielzeit in der Defensive und ist Tabellenletzter. Die furiose Aufholjagd gegen Ende ist wohl auch dem Kräfteverschleiß der Mexikanerinnen geschuldet. Doch auch die "All Whites" sollten sich nicht grämen. An solch einem Welturnier wächst man. Das wars aus Sinsheim mit der Gruppe B! Gleich gehts in der deutschen Gruppe A weiter!
90'
Spielende
90'
Tooor für Neuseeland, 2:2 durch Hannah Wilkinson
Unfassbar! Die "All Whites" markieren hier in den Schlussekunden noch den Ausgleich! Ein langer Ball segelt an die Strafraummarkierung, wo sich eine Mexikanerin verschätzt. Wilkinson nimmt den Ball mit der Brust an, tippt einmal dagegen und haut das Leder mit rechts in den Kasten!
90'
Gelbe Karte für Maribel Domínguez (Mexiko)
90'
Tooor für Neuseeland, 1:2 durch Rebecca Smith
Da ist es doch noch, das Anschlusstor durch Rebecca Smith. Die Kapitänin steigt nach einer Ecke am höchsten und nickt unbedrängt ein. 1:2 nur noch aus Neuseeländer Sicht.
85'
Neuseeland hält jetzt den Ball in den eigenen Reihen, lässt die Mexikanerinnen kaum zur Geltung kommen. Den Mittelamerikanerinnen läuft die Zeit davon und England führt nach wie vor...
82'
Die Mexikanerinnen wirken k.o., finden kaum mehr den Weg über die Mittellinie. Neuseeland hält dagegen, kann sein Mehr an Ballbesitz nun aber nicht gewinnbringend verwerten.
81'
Einwechslung bei Mexiko -> Luz Saucedo
81'
Auswechslung bei Mexiko -> Kenti Robles
80'
Neuseeland hat jetzt sein Wechselkontingent erschöpft...
79'
Einwechslung bei Neuseeland -> Ria Percival
79'
Auswechslung bei Neuseeland -> Betsy Hassett
76'
20451 Zuschauer verfolgen diese Partie möchte uns die Leinwand sagen. Fast so viele wie bei den Heimspielen der TSG Hoffenheim.
75'
Die Schlussviertelstunde wird eingeleitet durch einen schnell ausgeführten Eckball der Mexikanerinnen. Das Leder segelt an den langen Pfosten, wo Domínguez aber um Haaresbreite verpasst.
73'
Für Mexiko wird es allmählich brenzlig, Trainer Leonardo Cuéllar steht schon voll Unmut an der Außenlinie, mahnt seine Mädels zu mehr Tempo für das Wunder.
70'
Mexikos Torschützin zum 1:0 geht vom Feld und wird von der frischen Verónica Corral ersetzt.
70'
Einwechslung bei Mexiko -> Verónica Corral
70'
Auswechslung bei Mexiko -> Sandra Mayor
69'
...derer es nun schon drei sein müssen! Die "Three Lionesses" aus England erhöhen gegen Japan auf 2:0!
68'
Fußball wird auch gespielt. Und zwar vom Punkt: Eckball Neuseeland - hinters Tor gezirkelt. Es gibt Abstoß für Mexiko, denen die Zeit davonrennt. Nur noch 22 Minuten für mindestens zwei Treffer und dabei auf die Gegentore für England hoffen.
66'
Auch das gibt es bei den Damen: Ein wüstes Herumgebolze im Mittelfeld führt zu chronischer Fallsucht auf beiden Seiten. Die schwedische Unparteiische bleibt aber ganz cool, gibt Freistoß für Mexiko und mehrere verbale Ermahnungen.
63'
Sarah Gregorius nimmt einen wild auftippenden Ball aus 16 Metern per Dropkick, schießt das Spielgerät aber in den Sinsheimer Abendhimmel.
61'
Und wieder ist Mexiko, das hier den Abschluss sucht! Worbis verzieht einen als Schlenzer gedachten Ball weit über den neuseeländischen Kasten.
59'
Einwechslung bei Neuseeland -> Kirsty Yallop
59'
Auswechslung bei Neuseeland -> Hayley Moorwood
59'
Jetzt geht es Schlag auf Schlag! Diesmal ist es Mayor die es aus der Distanz probiert. Zu unplatziert segelt der Ball aber in die Arme von Jenny Bindon!
58'
Riesenmöglichkeit zum 3:0!!! Ocampo kocht halblinks zwei Neuseeländerinnen ab die gar nicht richtig zum Ball gehen. Die Mexikanerin zieht dann in den Strafraum, gerät beim Abschluss aber in Rücklage und setzt das Leder über den Kasten. Wenn man hier ernsthaft noch weiterkommen möchte braucht es Tore!!!!
56'
Neuseeland hat zum ersten Mal gewechselt, nimmt die gelbbelastete White vom Platz. Für sie soll Wilkinson die letzten 34 Minuten WM-Luft genießen.
55'
Einwechslung bei Neuseeland -> Hannah Wilkinson
55'
Auswechslung bei Neuseeland -> Rosie White
55'
Ei ei ei!! Da muss man mehr draus machen! Was eine Möglichkeit für die Mexikanerinnen! Pérez nimmt die Kugel im Strafraum mit der Brust an und legt für Domínguez ab. Der Schuss kommt aber zu spät, eine Neuseeländerin kann abblocken. Da muss man dann auch mal Risiko gehen.
52'
Mexiko hält dagegen und kommt mit seiner Offensivraute um Domínguez, Ocampo und Pérez in die gegnerische Hälfte. Der letzte Pass fehlt aber noch...
50'
Neuseeland kommt agiler aus der Kabine und bestimmt zunehmend das Geschehen. Scheinbar wollen die "All Whites" sich noch mit einem Treffer vom Turnier verabschieden.
49'
Cecilia Santiago fängt den Ball aber sicher aus der Luft. Dabei ist die mexikanische Torfrau erst 16 (!) Jahre jung.
48'
Riley bringt eine mustergültige Flanke direkt auf den Kopf von Anna Green. Die Neuseeländerin kann die Kugel aber nicht drücken, wird im letzten Moment noch zum Eckball abgelenkt.
47'
Mayor ist auf einmal völlig frei, sprintet die rechte Außenbahn entlang. Sie schaut und bringt die flache Hereingabe ins Zentrum, wo Domínguez wartet. Hoyle kann aber dazwischengehen.
47'
Mexiko hat einmal gewechselt, bringt Garza für Rangel und damit etwas mehr Offensivpower für die zweite Halbzeit.
46'
Auswechslung bei Mexiko -> Nayeli Rangel
46'
Einwechslung bei Mexiko -> Dinora Garza
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Ohne Nachspielzeit geht es in die Halbzeitpause. Nach der frühen Führung durch Mayor dominierte Mexiko die Partie, ließ aber das Tempo in den Aktionen vermissen. Neuseeland brauchte lange um Anschluss ans Spiel zu finden, kam durch diverse Fernschüsse von Hearn aber zu Gelegenheiten. Vor der Pause zeigte Mexiko aber wieder seine klasse und erzielte den so wichtigen zweiten Treffer durch Domínguez. Es hilft aber alles nichts, wenn Japan nicht gegen England gewinnt. Es bleibt nach wie vor spannend in der Gruppe B, bis gleich nach der Pause.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Wir sind in den Schlusssekunden - eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt.
43'
Neuseeland versuchts jetzt mit Standards. Anna Green kloppt einen Freistoß aus 30 Metern direkt drauf - gehalten. Immerhin zeigen sie Offensivbemühungen.
40'
Noch fünf Minütchen, dann ist hier Pause in Sinsheim. Neuseeland wird wieder etwas aktiver, holt einen Eckball heraus. Auf den langen Pfosten getreten wartet doch Erceg, doch Garcia kann mit dem Kopf klären.
39'
Robbie White tritt mal einen Freistoß aufs gegnerische Tor - direkt in die Arme von Cecilia Santiago.
37'
Supertar Dominguez ist jetzt on fire. Sie macht erst Riley mit einem gekonnten Heber nass, kann dann aber nicht ganz an der Neuseeländerin vorbei und wird im letzten Moment noch gestört.
35'
Die Rollen sind jetzt natürlich klarer verteilt. Mexiko ist toretechnisch im Soll, muss aber noch ein wenig nachlegen. Bei den Neuseeländerinnen hapert es vor allem in der Defensive, wo sich meilenweite Lücken auftun.
32'
Rosie White zupft zu sehr am Trikot ihrer Mitspielerin und sieht berechtigter Weise den Gelben Karton.
32'
Gelbe Karte für Rosie White (Neuseeland)
31'
Kleine Annekdote am Rande: Maribel Domínguez hatte schon in der 2. mexikanischen Liga der Herren einen Profivertrag unterschrieben, konnte diesen aufgrund eines Vetos von FIFA-Präsident Sepp Blatter nicht wahrnehmen. Der dubiose Oberboss des Weltverbandes sprach sich für eine strikte Geschlechtertrennung aus...
29'
Tooor für Mexiko, 0:2 durch Maribel Domínguez
Was ein schöner Treffer von Dominguez! Da ist der Knoten doch noch geplatzt! Ein weiter Abschlag von Santiago ins Mittelfeld, eine Mexikanerin gewinnt das Kopfballduell und legt blind für Dominguez ab. Der Superstar entwischt im Rücken ihrer Gegenspielerin, läuft halblinks auf Jenny Bindon zu und lässt der Keeperin mit einem herrlichen Schlenzer keine Chance. 2:0 für "el tri".
29'
Nette Variante! Der Ball wird flach zu Anna Green abgelegt, die bei ihrem Schussversuch aber das Leder nicht ganz so gut trifft...Vorbei!
28'
Amber Hearn wird aktiver, weicht immer mehr auf den Flügel aus. Rosie White kommt ihr zur Hilfe, wird dann aber zu Boden gedrückt. Freistoß für Neuseeland...
24'
Mónica Ocampo schnappt sich eine Kugel aus der Luft vor der schläfrigen Katie Hoyle und stürmt halblinks auf Jenny Bindon zu. Mit einem satten Linksschuss vermag es die Mexikanerin aber ihr Gegenüber nicht zu überwinden. Klasse Aktion von beiden.
23'
Betsy Hassett ist mit einem Tempodribbling auf links mal durch, zieht gegen zwei Mexikanerinnen in den Strafraum, wird dann aber abgedrängt und weiß sich nur mit einem Foul zu helfen.
21'
Neuseeland hatte bisher noch keine wirkliche Toraktion. Vieles bleibt nach wie vor Stückwerk. Ein Passversuch in die Gasse von Amber Hearn bleibt ohne Wirkung...
19'
Schöööööööne Flanke von der rechten mexikanischen Außenbahn. Verónica Pérez hechtet per Flugkopfball in die Kugel, verpasst aber um Scheitelbreite. Endlich mal wieder eine gute Aktion.
19'
Mexiko hat hier leichte Feldvorteile, wirkt aber dennoch merkwürdig entkräftet und lustlos. Vielleicht hat sich die englische Führung herumgesprochen...
16'
Neuigkeiten aus dem Parallelspiel: England führt gegen Japan!! Damit wären alle Ambitionen der Mexikanerinnen verflogen, die auf Schützenhilfe der Nippon-Damen angewiesen sind
15'
Es deutet sich schon an, was die ganze bisherige Frauen WM prägt: Eine ungenügende Passgenauigkeit und eine üble Fehlpassquote - auf beiden Seiten. Richtiger Spielfluss kommt so nirgends auf.
13'
Riley verlagert das Spiel auf den lingen Flügel. Amber Hearn kommt mit dem Kopf heran, ist aber nicht groß genug um das Leder zu kontrollieren.
12'
Ein Freistoß zum Vergessen. Abby Erceg tritt den Standard aus der eigenen Hälfte direkt zur mexikanischen Torwärtin, vorbei an Freund und Feind.
10'
Eben diese Amber Hearn ist bisher aber die bissigste Neuseeländerin, erobert die Kugel zurück und hält aus 25 Metern einfach mal drauf. Doch der Ball rutscht ihr vom Fuß und rollt neben den rechten Pfosten. Keine Gefahr für die mexikanische Keeperin.
9'
Mexiko attackiert bissig die ballführende Amber Hearn in der eigenen Hälfte und zwingt die Neuseeländerin zum Ballverlust.
8'
Einen ersten Eckbal vetändeln die Mexikanerinnen leichtfertig. Neuseeland nimmt das Tempo aus den Aktionen und versucht erst einmal Ruhe und Sicherheit ins Spiel zu bekommen...
6'
Das Tempo ist erfreulich hoch zu Beginn an, Mexiko hat hier Neuseeland völlig auf dem falschen Fuß erwischt und drückt auf den zweiten Treffer. Im letzten Moment kann Green einen Lupfer auf die freistehende Dominguez mit dem Kopf unterbinden.
5'
Und wieder versuchens die Mittelamerikanerinnen über den rechten Flügel. Der Ball ist nach dem Einwurf eigentlich schon fort, doch aus dem Hintergrund kommt Dominguez ans Leder und haut drauf. Knapp senkt sich die Kugel auf den Querbalken. Mexiko gibt hier richtig Feuer...
4'
Nominell ist es übrigens ein Duell auf Augenhöhe. Mexiko ist die Nr. 22 der Welt, Neuseeland rangiert auf der 24.
2'
Was für ein Auftakt also in Sinsheim. Die Neuseeländerinnen sind kaum in der Partie, da laufen sie schon einem Rückstand hinterher. Da hat sich aber das gesamte Mittelfeld schläfrig angestellt. Und Mexiko macht weiter Druck...
1'
Tooor für Mexiko, 0:1 durch Sandra Mayor
Na so kann es ja losgehen! Schöner Vorstoß der Mexikanerinnen über die rechte Seite. Dominguez schiebt die Kugel in die Gasse. Mayor ist durch, hält halbhoch drauf und düpiert Keeperin Bindon! 1:0 für Mexiko.
1'
Der Ball kommt über die rechte Außenbahn ins Zentrum, doch Sarah McLaughlin kann das Leder nicht kontrollieren, Mexiko startet einen ersten Offensivvorstoß.
1'
Der Anstoß ertönt - die "All Whites" haben den Ball...
1'
Spielbeginn
Die beiden Kapitäne Smith und Rodriguez stehen sich am Mittelkreis gegenüber. Mexiko gewinnt die Platzwahl, Neuseeland stößt an.
Nun gehts los. Die Spielerinnen sind auf dem Platz, die Hymnen ertönen.
Der Gruppenzweite der Gruppe B trifft übrigens auf den Sieger der Gruppe A. Dort spielen ja Deutschland und Frankreich am Abend um den Gruppensieg...
In knapp zehn Minuten rollt die Kugel. Bei traumhaften 27°C und strahlendem Sonnenschein freut sich Sinsheim auf dieses Duell...
Einen direkten Vergleich beider Teams gab es vor nicht allzu langer Zeit. Im März diesen Jahres siegte Mexiko mit 5:0.
Pfeifen wird heute Jenny Palmqvist aus Schweden. Hoffen wir mal, dass sie zu den besseren Unparteiischen ihrer Zunft gehört. Solche Slapstick-Einlagen wie wir sie bei dieser WM schon gesehen haben, Stichwort: ungesehenes Handspiel Äquatorialguineas, wollen wir eigentlich nicht noch einmal sehen.
Einzusehen sind alle Aufstellungen wie üblich in unserem Spielschema
Über den Mexikanerinnen schwebt vor dem letzten Gruppenspiel das Damoklesschwert. In welche Richtung die Klinge fällt hängt auch ganz entscheidend davon ab, was nun mit Starstürmerin Maribel Domínguez los ist. Die 33-Jährige stand in den beidn ersten Gruppenspielen neben sich, fand keine Bindung zum Team und erzielte keinen Treffer. Doch die Mannschaft braucht sie und so ist sie natürlich wieder von Beginn an dabei.
"Wir haben uns in den ersten beiden Partien ordentlich verkauft und müssen gegen die favorisierten Mexikanerinnen daran anknüpfen" teilte die neuseeländische Mittelfeldakteurin Hayley Moorwood nicht ohne Selbstbewusstsein vor der Partie mit.
Doch auch das Torekonto muss dazu aufpoliert werden. 1:5 heißt es da bisher. Die Konkurrenz aus England steht bei 3:2. Volle Offensive kann es da heute nur heißen für die Mexikanerinnen.
Grund dafür ist der Punktgewinn aus dem Auftaktmatch gegen England (1:1). Im zweiten Gruppenspiel bekleckerte sich die Truppe von Leonardo Cuéllar nicht grade mit Ruhm. Mit 0:4 ging man gegen Japan baden.
Damit sind die Mexikanerinnen natürlich ganz und gar nicht einverstanden. Sie brauchen hier ebenfalls einen Sieg um bei einer gleichzeitigen Niederlage der Engländerinnen noch in die Runde der besten acht Teams einziehen zu können.
Grade für Neuseeland ist es umso ärgerlicher dass es hier schon nach Hause geht. Die beiden 1:2-Niederlagen gegen Japan und England waren hart umkämpft und hätten, mit ein bisschen Glück, auch anders ausgehen können. Sei es drum: Die Mädels vom Pazifikstaat können sich erhobenen Hauptes aus Deutschland verabschieden. Noch besser wäre da natürlich ein Sieg zum Abschluss...
Für euch begleitet Benjamin Theil das letzte Spiel in der Gruppe B...
Man stelle sich vor es ist Frauen WM und niemand geht hin. So lauteten die Befürchtungen vor dem Turnier in Deutschland. Die bisherigen Spiele bewiesen aber, dass auch die Damen der Schöpfung ein gehöriges sportliches Interesse in der Bevölkerung hervorrufen konnten. Die Stadien waren ausnahmslos gut besucht. Ob dies auch für die heutige Partie der Neuseeländerinnen gegen Mexiko gilt bleibt abzuwarten. Nur noch die Mexikanerinnen können, unter gütiger Mithilfe Japans im anderen Spiel, vom Viertelfinale träumen. Um 18.15 geht's hier los!
Hallo! Im letzten Gruppenspiel zwischen Neuseeland und Mexiko geht es nur noch für die Mittelamerikanerinnen um die letzte kleine Chance das Viertelfianle zu erreichen. Neuseeland hingegen ist bereits ausgeschieden und spielt nur noch um die Ehre.