Olympique Marseille Mittwoch, 27. Juli 2011
20:45 Uhr
Lille OSC
5:4
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Florent Balmont 9. / Rechtsschuss  (Eden Hazard)
0 : 2 Torinfos im Ticker Eden Hazard 57. / Rechtsschuss
1 : 2 Torinfos im Ticker André Ayew 72. / Rechtsschuss  (Luis González)
1 : 3 Torinfos im Ticker Moussa Sow 73. / Rechtsschuss  (Ludovic Obraniak)
2 : 3 Torinfos im Ticker Jérémy Morel 85. / Linksschuss
3 : 3 Torinfos im Ticker Loïc Rémy 87. / Kopfball  (Luis González)
4 : 3 Torinfos im Ticker André Ayew 90. / Elfmeter  (André Ayew)
4 : 4 Torinfos im Ticker Marko Baša 90. / Kopfball  (Ludovic Obraniak)
5 : 4 Torinfos im Ticker André Ayew 90. / Elfmeter  (Jordan Ayew)

90'
Fazit:
Olympique Marseille verteidigt den französichen Supercup gegen den Meister aus Lille. Das Endergebnis, ein wackeres 5:4, ist aber nicht der Spielstand nach einem Elfmeterschießen. Was die 90. Minute hier in Tanger, Marokko, zu bieten hatte, das gibt es sonst nur in packenden Hollywood-Blockbustern. Bis zur 85. Minute lag Lille noch mit zwei Treffern vorne, doch dann ging es Schlag auf Schlag, hin und her, hin und her. Zwei Elfer brachten "OM" schließlich den Sieg und so dürfen die Südfranzosen den, zugegebenermaßen hässlichen an den UEFA-Pokal erinnernden, Cup in die Höhe stemmen. Ein beruhigender Baldriantee wäre nun für alle Akteure das beste. Oder, en francais, un vin de Bordeaux! Das wars von dieser Stelle. Allen Lesern einen schönen Abend noch!!
90'
Danach ist Schluss - Marseille gewinnt den Supercup. Glückwunsch!!!
90'
Spielende
90'
Tooor für Olympique Marseille, 5:4 durch André Ayew
Un-be-lie-va-ble!! Ayew hat hier Nerven aus Stahl!!! Der 20er setzt den Elfmeter diesmal ins linke Eck. Landreau ist noch dran, doch der war zu gut geschossen. Marseille wieder vorne.
90'
Elfer für Marseille...Noch einmal!!
90'
Gelbe Karte für Benoît Pedretti (Lille OSC)
90'
Tooor für Lille OSC, 4:4 durch Marko Baša
DER ABSOLUTE WAHNSINN!!!! Lille gleicht noch einmal aus. Eine Verzweiflungsflanke von links landet auf dem Kopf von Abwehrrecke Baša, der unbedrängt einnickt. 4:4! Unfassbar! Und es geht weiter!!
90'
Lille wirft nochmal alles nach vorne, wir sind schon in der Nachspielzeit. Jetzt hilft heir nur der Lucky Punch...
90'
Einwechslung bei Lille OSC -> Sylvio Rodelin
90'
Auswechslung bei Lille OSC -> Florent Balmont
90'
Tooor für Olympique Marseille, 4:3 durch André Ayew
Unhaltbar setzt der Stürmer die Kugel rechts ins Eck - Landreau sprang nach links.
90'
Jetzt überschlagen sich wirklich die Ereignisse. Der gelb-verwarnte Chedjou hält gegen Ayew. Dumme Aktion, Gelb-Rot und Elfer für Marseille...
89'
Gelb-Rote Karte für Aurelien Chedjou (Lille OSC)
89'
Elfmeter für Marseille!!!!!
87'
Tooor für Olympique Marseille, 3:3 durch Loïc Remy
DAS gibt es wirklich nicht! Der Doppelschlag von Marseille bringt den Pokalsieger kurz vor dem K.O. zurück in die Partie. Lucho kann unbedrängt in den Strafraum flanken, Chedjou und Basa sind zu passiv. Remy sagt danke, steigt hoch und netzt per Kopf ein. Das riecht jetzt tatsächlich nach einem Elfmeterschießen.
85'
Tooor für Olympique Marseille, 3:2 durch Jérémy Morel
Nanu? Geht da doch noch was? Marseille kommt noch einmal zurück. Morel hat im Mittelfeld zuviel Platz, dribbelt ein, zwei Schritte und hält mit links drauf. Wieder ist Landreau geschlagen und kann dem Ball nur hinterhergucken, diesmal schlägt es aber links unten ein. Da darf die Liller Verteidigerreihe auch gerne mal draufgehen...
85'
Noch fünf Minuten auf der Uhr. Sow ist mal wieder durch, verzögert seelenruhig sen Abspiel bis Gueye mitgelaufen ist. Ohne angegriffen zu werden passt der 8er auf den Teamkameraden, der sich dann aber in der Marseiller Innenverteidigung vezettelt...
82'
Lilles Bester, Eden Hazard, geht nun unter großem Applaus vom Feld. Er wird von Idrissa Gueye dem Senegalesen für die letzten acht Minütchen ersetzt.
82'
Einwechslung bei Lille OSC -> Idrissa Gueye
82'
Auswechslung bei Lille OSC -> Eden Hazard
80'
...dann macht er es doch etwas zu überheblich. Hazard will mit einer Außenrist-Chip-Flanke vom linken Strafraumeck punktgenau auf Moussa Sows' Kopf zielen, trifft aber nur die Schulter des blockenden Diawara. Der direkte Weg wäre da wohl sinnvoller gewesen.
78'
Balmont kostet eine Verletzungsunterbrechung jetzt natürlich noch ein paar Sekunden länger aus und auch Mavuba Aurelien Chedjou hat nun große Schmerzen. Das wird alles nachgespielt...
75'
Eine Viertelstunde vor Schluss ist die Partie wieder herrlich offen, denn auch Marseille hat hier gemerkt dass das Tor des Meisters nicht vernagelt ist. Landreau kann eine Ayew-Freistoßflanke grade eben noch so über den Querbalken fausten.
73'
Tooor für Lille OSC, 1:3 durch Moussa Sow
So spielt ein Meister! Lille ist überhaupt nicht geschockt vom Anschlusstreffer des Pokalsiegers. Aus dem Mittelfeld kommt von Obraniak ein tödlicher Pass in die Gasse. Wiederum ist Sow seinem Gegenspieler in der Innenverteidigung von "OM" enteilt und kann Mandanda mit einem Rechtsschuss überwinden. Die prompte Antwort und das 3:1 für Lille!!!
72'
Tooor für Olympique Marseille, 1:2 durch André Ayew
Aus dem Nichts der Anschlusstreffer!!! Lucho spielt auf Ayew der sich im Strafraum dreht und Landreau mit einem satten Linksschuss keine Chance lässt.
71'
Es ist einfach zu leicht. Mavuba ist durch, legt für Sow auf, der allein auf Mandanda zugehen kann, letztlich aber von Diawara abgegrätscht wird.
69'
Jordan Ayew behauptet gegen drei Gegenspieler am rechten Flügel den Ball, hat dann sogar noch die Chuzpe mit der Hacke den Ball auf Kaboré zu spielen. Dessen Flanke landet, durchaus gefährlich, am langen Pfosten. Dort kommt Lucho aber nicht mehr an den Aufsetzer heran.
68'
Einwechslung bei Lille OSC -> Ludovic Obraniak
68'
Auswechslung bei Lille OSC -> Dimitri Payet
65'
Didier Deschamps wechselt zweimal, nimmt den in der zweiten Hälfte abgetauchten Amalfitano und Cheyrou vom Feld. Kaboré und der zweite Ayew-Bruder, Jordan, sollen nun für mehr Akzente im Offensivspiel sorgen.
65'
Einwechslung bei Olympique Marseille -> Charles Kaboré
65'
Auswechslung bei Olympique Marseille -> Benoit Cheyrou
65'
Einwechslung bei Olympique Marseille -> Jordan Ayew
65'
Auswechslung bei Olympique Marseille -> Morgan Amalfitano
65'
Seitenwechsel auf Hazard - der jugne Belgier ist aber deutlich im Abseits...
63'
Es ist absolut unverständlich wie man aus zwei Metern den Fehlpass spielen kann. Benoit Cheyrou kann es trotzdem und schießt Payet an. Glück für "OM" dass nicht direkt wieder der nächste Konter läuft, der letzte hat ja sein Ziel gefunden aus der Sicht von OSC.
62'
Der Schock sitzt noch tief in den Knochen des Meisters. In der Defensive machen sich Auflösungserscheinungen breit. Wieder einmal ist Hazard auf den rechten Flügel ausgewichen, kann von Diawara aber grade noch so beim Flankenvesuch geblockt werden.
59'
Jetzt steht Marseille natürlich mit dem Rücken zur Wand und muss in der Offensive was tun. Nur noch eine knappe halbe Stunde zuzüglich Nachspielzeit ist noch zu gehen. Didier Deschamps wird so langsam an Wechsel denken...
57'
Tooor für Lille OSC, 0:2 durch Eden Hazard
Was ist das denn bitte für ein Fehlpass? Diawara spielt aus zwei Metern Balmont direkt in den Fuß und dann startet der Konter. Hazard bekommt halbrechts die Kugel in den Fuß, zieht in den Strafraum, lässt Pechvogel Diawara dann auch noch aussteigen und netzt mit einem satten Rechtsschuss ins lange Eck ein. Mandanda streckt sich zwar noch, kann den Einschlag aber nicht verhindern!
56'
Ahhhh! Das was Eden Hazard da veranstaltet ist wirklich Zucker. Im Volltempo zieht der Belgier an Morel vorbei in den Strafraum, spielt Hacke, Spitze, lässt den Defensivmann aussteigen und flankt an den Elfmeterpunkt. Moussa Sow ist schon einschussbereit, doch Diawara kann die Flanke grade eben noch so per Flugkopfball aus der Gefahrenzone befördern.
54'
Ayeeeeeeeeeeew! Lucho ist auf links durch und sieht, dass Ayew an der Strafraumkante stehengeblieben ist. Den Pass des Argentiniers nimmt der Ghanaer direkt, setzt das Leder aber knapp am rechten Pfosten vorbei gegen die Torausbande. Da hätte Landreau nur hinterhergucken können.
53'
Ayew zieht mit einer Finte an Debuchy vorbei zur Torauslinie. Seine flache Hereingabe parallel zur Torlinie antizipiert Landreau aber gut und wirft sich auf die Pille.
52'
Immer wenn es schnell geht, bekommt "OM" Probleme. Sow spielt Chejdou in den Fuß, der auf einmal auf rechts auf und davon geht. Morel kann ihm nicht am Flanken hindern. Im Zentrum ist dann aber noch Diawara auf dem Posten und kommt dem einschussbereiten Hazard zuvor.
50'
Rod Fanni will seinem Trainer etwas zeigen und läuft mit dem Ball am Fuß auf und ab. Da Lille aber geschickt verschiebt, ist für den Mittelfeldmann von "OM" keinerlei Durchkommen.
49'
Chedjou macht es und er macht es schlecht. Auch unter dem Druck von André Ayew haut der Lille-Akteur den Ball deutlich am linken Kreuzeck vorbei...
48'
Autsch! Mbia tritt Pedrettig von den Beinen. Da hätte er auch eine Gelbe Karte für bekommen können. So setzt es nur eine Ermahnung. Freistoß Lille aus 25 Metern...
47'
Payet wird übermütig und geht gegen sechs Defensive von "OM" ins Dribbling. Logisch dass der Ball da schnell weg ist.
46'
Willkommen zurück in der zweiten Hälfte des Supercups. Marseille läuft einem 0:1-Rückstand hinterher.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Fazit:
Der französische Supercup geht mit einem 1:0 für den Meister Lille in die Pause. Marseille begann druckvoller und besser in diesem Endspiel, hatte schon zu Beginn starke Möglichkeiten in Führung zu gehen, wurden dann aber jäh durch Balmonts Treffer aus den Träumen gerissen. Von da an entwickelte sich ein munteres hin und her, bei dem Lille aber den Tick abgezockter wirkte als der Pokalsieger. Gutes Stellungsspiel und Passsicherheit ließen den Meister hier in Ruhe sein Spiel aufziehen. Marseille kam vor allem bei den druckvollen Vorstößen über die außen zu guten Gelegenheiten, scheiterte in der Sturmspitze aber entweder am mangelnden Fortune, oder Keeper Landreau. Diese Partie ist aber noch lange nicht entschieden. Noch bleiben die zweiten 45 Minuten. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Amalfinato setzt sich nochmal über rechts durch und zieht in den Strafraum. Mit einem Direktschuss aus spitzestem Winkel will er Landreau natzen, der Keeper macht das kurze Eck aber zu.
45'
120 Sekunden werden in Tanger nachgespielt.
43'
Noch zwei Minuten dann gehen die Akteure in die Kabine. Kann Marseille hier noch einmal für den Ausgleich sorgen? Die Südfranzosen sind wieder wacher im Spiel...
41'
Mbiaaaaaaaaaaaa! Mit einem Gewaltfreistoß möchte der Kameruner den Ball im Kasten unterbringen, verfehlt den rechten Pfosten aber um gut einen halben Meter. Das Geschoss wäre aber auch durchs Netz gefeuert.
40'
Chedjou kommt gegen Lucho zu spät und steigt ihm auf den Fuß. Schmerzhaft für den Argentinier und gelbe Karte für Chedjou.
40'
Gelbe Karte für Aurelien Chedjou (Lille OSC)
38'
Remyyyyyyyyyy! Da war sie, die große Chance zum Ausgleich! Der Stürmer schleicht sich bei einer langen Flanke von seinem Bewacher Béria davon. Der Innenverteidiger verschätzt sich und kommt nicht an den Ball. Stattdessen testet Remy Keeper Landreau im Kasten des Meisters mit einem wuchtigen Kopfball. Der reagiert aber glänzend und fischt das Leder aus der Ecke. Welch eine Möglichkeit für Marseille!
35'
Oh lala! Diawara reißt im 1-gegen-1 Moussa Sow zu Boden und war letzter Mann. Der Unparteiische denkt hier aber nicht einmal an eine Notbremse und lässt direkt weiterspielen. Vertretbare Entscheidung!
34'
Schon zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit steht Moussa Sow nun schon meilenweit im Abseits. Da muss er einfach aufmerksamer sein und ein besseres Timing an den Tag legen.
34'
Das laufintensive Spiel gönnt sich jetzt eine kleine Auszeit, die Aktionen werden langsamer.
31'
Die Sympathieverhältnisse auf den Rängen sind scheinbar geklärt. Euphorisch beklatschen und befeuern die Fans nun jedes Passspiel Marseilles'. Dabei liegen die Südfranzosen doch hinten und finden kaum ein Mittel effektiv nach vorne durchzustoßen. Immerhin fällt mal wieder einen Freistoß im Mittelfeld ab...
30'
Lucho González schnibbelt einen Standard aus dem linken Halbfeld in den Strafraum auf den Kopf von Stéphane Mbia. Der 17er kann sich aber nicht durchsetzen.
28'
Staaaaaaaaarker Ball von Debuchy in den Lauf von Moussa Sow! Diesmal hat der Stürmer sich von seinem Gegenspieler davongeschlichen, doch auch Mandanda im Tor des Pokalsiegers spielt mit. Der Keeper kommt Sow zuvor und schnappt sich das Leder.
28'
Mathieu Debuchy sprintet über 50 Meter die rechte Außenlinie entlang, wird erst kurz vor der Eckfahne von Morel gestört. Den Einwurf holt der Liller trotzdem. Ballbesitz beim Meister...
26'
Obwohl Marseille hier das spielerische Übergewicht aufbietet, wirkt Lille cleverer. Der Meister geht nicht mehr Meter als er muss und stellt die Räume geschickt zu. Als aktives Verwalten einer Führung kann man das hier wohl am besten beschreiben.
23'
...indirekt in den Strafraum gespielt kann Hazard selber den Ball auch wieder hinausbefördern.
22'
Mathieu Debuchy sorgt für die gefühlte zwanzigste Ecke zugunsten des Pokalsiegers aus Marseille...
20'
Lille gefällt heute bisher vor allem in der Vorwärtsbewegung beim Kontern. Schnörkellos wandert die Kugel über zwei, drei Stationen in die Hälfte des Pokalsiegers, kein Fehlpass trübt das Vergnügen. Da Balmont sich aufgrund seiner Schussstärke aber nun gleich drei Gegenspielern gegenüber sieht, lässt ihn abdrehen und zurücklegen.
18'
Wenn Eden Hazard den Ball am Fuß hat wirkt es als seien seine Gegenspieler verlangsamt. Alles wirkt so viel gedankenschneller, agiler und kreativer. Remy gefällt das scheinbar nicht und so haut er den Belgier am Mittelkreis um. Taktisches Foul, es gibt aber nur eine Verbal-Ermahnung.
16'
Marseille macht das Spiel jetzt breit, bindet auch die beiden Außenstürmer mit ein. Loic Remy traut sich aber noch keinen Alleingang und legt wieder zurück zur Lucho ins Mittelfeld.
14'
A-mal-fi-ta-no!!! Der 19er packt hier wieder solch einen Hammer aus. Aus dem Rückraum kriegt der Mittelfeldakteur auf den rechten Schlappen und zieht einfach ab. Mittels tückischem Aufsetzer geht das Leder knapp neben den rechten Pfosten. Da ein Liller aber noch abgefälscht hat gibts den nächsten Eckball für Marseille.
13'
Béria blockt einen Lucho-Schuss ins Seitenaus. Der Einwurf landet dann aber beim Gegner.
12'
Soooooow!!! Was war das bitte sehr für ein genialer Pass von Balmont? Der Torschütze spielt von der Mittellinie aus einen Freistoß direkt in den Lauf des Stürmers. Sow sprintet, kann aber an der Elfermarkierung noch gerade so von Diawara abgelaufen werden. Das sind tödliche Aktionen vom Meiste, Marseille muss nun höllisch aufpassen.
11'
Es ist schon in den Anfangsminuten ein packendes und hochklassiges Spiel. Man merkt beiden Teams an, dass die wieder Lust auf ernsthaften Fußball verspüren.
9'
Tooor für Lille OSC, 0:1 durch Florent Balmont
Und das ist der Fußball! Marseille spielt und Lille führt! Hazard spielt den Freistoß flach zurück an die Strafraumkante. Dort rauscht Balmont heran und haut das Leder mit einem satten rechten Flachschuss unhaltbar ins rechte untere Ecke. Mandanda hat da den Ball nicht gesehen, sonst könnte man ihm einen Vorwurf machen.
8'
Auf der Gegenseite ist Mathieu Debuchy frei durch, wird von Morel aber ins Toraus gecheckt. Klare Gelbe Karte für den Verteidiger...
8'
Gelbe Karte für Jérémy Morel (Olympique Marseille)
8'
Marseille geht gleich ein ordentliches Tempo und bringt den Meister mit schnellen Kombinationen unter Druck. Lille muss sich erst finden und hat Glück hier nicht schon mit ein, zwei Toren hinten zu liegen.
6'
Booooh! Marseille legt hier ein ordentliches Tempo los. Eine tolle Ecke segelt mitten auf den Kopf des im Strafraum des Meisters freistehenden Stéphane Mbia. Sein Kopfball setzt vor der Linie noch auf und zwingt Landreau zu einer Glanzparade.
5'
Pfosteeeeeeeeeen! Huiii! Das war mal ein Hammer von Marseille. Nach einem kurz ausgeführten Freistoß kloppt Amalfitano einfach drauf, trifft aber nur den Innenpfosten. Von dort springt der Ball zurück ins Feld, doch auch den Abpraller kann Lucho González nicht im Tor unterbringen.
5'
Florent Balmont kommt dem dribbelfreudigen Ayew nicht hinter her und zupft am Trikot. Freistoß für Marseille...
3'
Und da wirds gleich gefährlich. Eine schöne Flanke segelt von linken Flügel in den Liller Strafraum, doch Franck Béria kann am langen Pfosten vor Lucho Gonzalez ins Toraus klären. Der folgende Eckstoß bleibt folgenlos.
2'
Marseille lässt die Kugel erstmal durch alle Reihen tanzen, jeder darf mal das Leder berühren und ein wenig damit spielen. Lille lässt den Gegner bis zur Mittellinie gewähren, dann wird attackiert.
1'
...und dann erfolgt der Anpfiff. Marseille spielt in den schneeweißen Dresses, während der französische Meister in rot-schwarz aufläuft.
1'
Spielbeginn
Steve Mandanda und Rio Mavuba klären das Ganze am Mittelkreis als Kapitäne. Danach gibts noch eine Schweigeminute zugunsten der Opfer in Norwegen...
Der Anstoß verzögert sich noch ein wenig. Bilder müssen geschossen, Hände geschüttelt werden. Danach gibts den Münzwurf und die Platzwahl...
In fünf Minuten startet hier die Partie. Das Stadion ist schonmal gut besucht und die Teams stehen handshakend in den Katakomben...
Einsehen könnt ihr das Ganze natürlich wie gehabt in unserem Spielschema...
Marseille spielt mit Remy und Lucho Gonzalez in der Offensive. Auch einer der Ayew-Brüder, André, ist in der Startelf dabei.
Die Aufstellung des Meisters ist schon bekannt. Mit dabei sind natürlich Moussa Sow und vor allem Eden Hazard. Der belgische Youngster wird von allen internationalen Topclubs gejagt und hat alle Anlagen um ein ganz Großer zu werden. Sein Vertrag bei OSC indes läuft noch bis 2015 - und eine Ablöse wird auf 23 Millionen Euro taxiert...
Hinsichtlich des Spielmodus' gibt es auch Einschränkungen im Vergleich zu "normalen" Pokalspielen. Wie schon in Deutschland am vergangenen Wochenende zu beobachten war, findet bei einem Remis nach 90 Minuten keine Verlängerung statt; stattdessen wird die Entscheidung in einem unverzüglichen Elfmeterschießen gefunden. Der Grund dafür: Man möchte die Spieler, die sich noch in der Vorbereitung auf die Saison befinden, nicht über Gebühr belasten.
Eine Besonderheit des Supercups besteht seit dem Jahr 2009. Aufgrund der Aussicht auf bessere Vermarktungsmöglichkeiten der französischen Liga, ist der Fußballverband LFP dazu übergegangen den Supercup außerhalb Frankreichs auszutragen. So wurden 2009 die Stadt Montréal (Kanada) und 2010 Radès (Tunesien) als Austragungsorte gewählt. Heute wird der Cup im marokkanischen Tanger gespielt. Alle Spielorte haben natürlich tiefe französische Wurzeln und so kann die Marketingidee tatsächlich Früchte tragen...
In den Ligaspielen der abgelaufenen Saison behielt jeweils das Auswärtsteam die Oberhand. Marseille siegte 3:1 im Stade Nord Lille Métropole, der Meister hingegen setzte sich im Stade Velodrome mit 2:1 gegen den Pokalsieger durch.
Marseille hingegen konnte alle Leistungsträger halten, hat sich zudem in der Breite ziemlich verstärkt. Diarra (Bordeaux), Nkoulou (Monaco)und Morel (Lorient) kamen für kleines Geld nach Südfrankreich und werden eine sichere Verstärkung für den Pokalsieger bilden.
Das liegt auch daran, dass Lille in personeller Hinsicht die Leute "weggekauft wurden". Starstürmer Gervinho, immerhin mit 15 Ligatreffern maßgeblich an der Meisterschaft beteiligt, ging für 12 Millionen Euro zum FC Arsenal. Daneben verließen Rami (Valencia), Cabaye (Newcastle) und Émerson (Benfica) den Verein.
Dimitri Payet soll im Sturm die Lücke schließen die Gervinhos Weggang hinterlassen hat. Mal sehen wie schnell sich der Neuzugang vom AS St. Etienne einleben kann.
Der Supercup im Vorjahr ging übrigens auch schon an Marseille, die damals noch als französischer Meister Paris St. Germain mit 5:4 nach Elfmeterschießen besiegte. Am heutigen Abend könnte also eine Titelverteidigung anstehen, "OM" gilt nämlich nicht nur bei den Wettpaten als Favorit auf den Sieg.
Während Marseille sowohl in der heimischen Liga, als auch international in schöner Regelmäßigkeit und in einem Dekadenzyklus Erfolge einfährt, war es für Lille in der letzten Saison so etwas wie ein Märchen. Nach sage und schreibe 57 Jahren (!!!) wurde man mal wieder Meister der Ligue 1 - und das mit einem deutlichen Punktepolster auf Platz zwei von acht Zählern. Dort rangierte...richtig...Vorjahresmeister "OM".
In Deutschland ging der Supercup am Wochende an den FC Schalke 04, der sich gegen Borussia Dortmund im Elfmeterschießen durchsetzte. Heute steht der Vergleich zwischen "OM" und dem neuen Überraschungsmeister aus Frankreich, dem OSC Lille an.
In den kommenden Wochen finden auch weitere europäische Spitzenduelle um den Supercup statt. So ist dies in England der Manchestervergleich United vs. City und in Spanien das clásico zwischen Barca und Real.
Es sind nur noch wenige Wochen bis der Startschuss für die neue Saison in den europäischen Topligen erfolgt. Bis dahin werden mehr oder weniger sinnvolle Vorbereitungsturniere gespielt und mehr oder weniger wichtige Pokale verteilt. Seit eh und je ist allerdings der "Supercup" ein Titel, der indirekt als erster Titel der Saison bezeichnet wird und schon einen höheren Stellenwert beigemessen bekommt. Das Duell Meister gegen Pokalsieger weist in der Regel schon viel Prestige auf und kann den entscheidenden Motivationsschub für einen guten Start in die neue Spielzeit vermitteln.
Für euch tickert Benjamin Theil
Bonsoir und guten Abend an alle Tickerfreunde da draußen! Heute Abend spielt Olympique Marseille gegen den OSC Lille! Es geht um den französischen Supercup. Um 20.45 erfolgt der Anpfiff!