Paris Saint-Germain Mittwoch, 26. April 2017
21:05 Uhr
AS Monaco
5:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Julian Draxler 26. / Rechtsschuss  (Edinson Cavani)
2 : 0 Torinfos im Ticker Edinson Cavani 31. / Hacke  (Ángel Di María)
3 : 0 Torinfos im Ticker Safwan Mbae 50. / Eigentor
4 : 0 Torinfos im Ticker Blaise Matuidi 53. / Linksschuss  (Ángel Di María)
5 : 0 Torinfos im Ticker Marquinhos 90. / Linksschuss  (Blaise Matuidi)

90'
Fazit:
Schluss in Paris, PSG zieht ins Finale des Coupe de France ein! Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die ersten 45 Minuten: Die Hausherren hatten meist den Ball und drängten auf die Entscheidung. Nach dem Eigentor von Mbae setzte Matuidi mit seinem Treffer zum 4:0 den Gästen sofort nach dem Anstoß den K.O. Schlag. Fortan verflachte die Partie und es kam etwas seltener zu Torgelegenheiten. Erst in der Nachspielzeit gelang Marquinhos noch mehr oder weniger per Zufall das fünfte Tor. Von Monacos "A-Jugend" war weiterhin fast gar nichts zusehen, einzig Bongiovanni konnte sich ein wenig in den Fokus spielen. Paris trifft am 27.05. im Finale auf SCO Angers. Das Endspiel findet traditionell im Stade de France statt. Einen schönen Mittwochabend noch, bis dann!
90'
Spielende
90'
Tooor für Paris Saint-Germain, 5:0 durch Marquinhos
Doch noch der fünfte Treffer! Lucas schlägt einen Freistoß von rechts in den Strafraum. Monaco klärt, aber das Leder fällt vor dem Sechzehner Rabiot vor die Füße. Der Franzose hämmert die Kugel volles Risiko direkt auf den Kasten. De Sanctis lässt erneut nach vorne abprallen, wo Matuidi der Ball bei der Annahme verspringt. Das Leder stolpert nach links weiter zu Marquinhos, der ins leere Tor zum 5:0 trifft.
89'
Die Messe ist gelesen. Alles wartet auf den Abpfiff von Turpin.
87'
Andzouana wird rechts im Sechzehner von Thiago Silva zu passiv attackiert und kommt aus knapp 15 Metern zum Schuss. Sein Torversuch geht aber deutlich über den Kasten von Aréola.
84'
Den folgenden Freistoß führt der Gefoulte selbst aus. Lucas schlenzt die Kugel auf das rechte obere Toreck, verfehlt den Winkel aber um einen halben Meter.
84'
Gelbe Karte für Abdou Diallo (AS Monaco)
Diallo bringt Lucas rechts vor dem Strafraum mit einem leichten Stoß zu Fall.
82'
Die Monegassen zeigen eine leichte Trotzreaktion. Langsam fangen die Youngsters an PSG im Spielaufbau zu attackieren, um das Angriffsspiel sofort zu unterbinden. Ein bisschen spät...
79'
Draxler fast mit dem Doppelpack! Eine Lucas-Ecke von rechts segelt irgendwie halbhoch an Mann und Maus vorbei durch den Sechzehner. Keiner fühlt sich zuständig, so hält Draxler etwas unmotiviert im Zentrum den Fuß rein und zwingt De Sanctis damit zu einer Glanztat.
76'
Die Pariser versuchen das jetzt souverän runter zu spielen und befürworten vermehrt jetzt den sicheren Pass. Sprints werden nur noch vereinzelt eingelegt.
74'
Lucas! Verratti chipped den Ball quer durch den Sechzehner auf die rechte Seite zum Brasilianer. Der Edel-Joker will den Ball links im Tornetz zappeln sehen, verfehlt das Gehäuse aber um einige Zentimeter.
72'
Bongiovanni hat den Ehrentreffer auf dem Fuß! Der 17-Jährige hält aus 20 Metern halblinker Position einfach mal drauf und zwingt mit einem wuchtigen Schuss Aréola zu seiner zweiten Parade in diesem Spiel.
70'
Gonçalo Guedes betritt für Edinson Cavani in der Schlussphase den Rasen. Der zentrale Mittelfeldspieler kam im Winter für kolportierte 30 Millionen von Benfica Lissabon. Noch konnte der 20-Jährige die Summe nicht im Ansatz rechtfertigen, setzt er heute noch ein Zeichen?
69'
Einwechslung bei Paris Saint-Germain -> Gonçalo Guedes
69'
Auswechslung bei Paris Saint-Germain -> Edinson Cavani
66'
Maxwell spielt auf wie vor zehn Jahren! Der Altmeister marschiert über links und zieht kurz vor der Grundlinie nach innen. Vor dem kurzen Pfosten will der Außenverteidiger ins Zentrum ablegen, doch De Sanctis wirft sich in den Passweg und fängt das Leder ab.
64'
Positionsgetreuer Wechsel bei PSG: Thiago Motta geht, Adrien Rabiot kommt.
64'
Einwechslung bei Paris Saint-Germain -> Adrien Rabiot
64'
Auswechslung bei Paris Saint-Germain -> Thiago Motta
63'
Thiago Silva mischt sich vorne mit ein und schlägt eine Flanke aus dem Halbfeld hoch in den Strafraum. Matuidi erwischt die Kugel mit dem Kopf, kann den Ball aber nicht Richtung 5:0 befördern.
60'
Leonardo Jardim lässt weiter die A-Junged ran: Mit Germain und Raggi verlassen zwei etablierte Profis den Rasen. Für die beiden sind die Youngsters Bongiovanni und Dabila im Spiel.
59'
Einwechslung bei AS Monaco -> Yves Dabila
59'
Auswechslung bei AS Monaco -> Valère Germain
59'
Einwechslung bei AS Monaco -> Adrien Bongiovanni
59'
Auswechslung bei AS Monaco -> Andrea Raggi
58'
PSG will ein Schützenfest! Die Hauptstädter zeigen keine Müdigkeit und spielen weiter konsequent nach vorne. In mancher Aktion neigen die Hausherren dabei doch zu zu viel Verspieltheit und vertändeln so den Ball.
56'
Di María hat Feierabend, für ihn ist Lucas im Spiel.
56'
Einwechslung bei Paris Saint-Germain -> Lucas
56'
Auswechslung bei Paris Saint-Germain -> Ángel Di María
53'
Tooor für Paris Saint-Germain, 4:0 durch Blaise Matuidi
Das dürfte es gewesen sein! Cavani pflückt einen Lupfer aus der Tiefe fein aus der Luft und legt rechts im Strafraum quer vor das Tor. Draxler und Matuidi laufen mit, am Ende ist es der Franzose der zum 4:0 einschiebt. Auch das ging wieder viel zu schnell für die Gäste!
50'
Tooor für Paris Saint-Germain, 3:0 durch Safwan Mbae (Eigentor)
Bitter für Monaco! Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld von Di María kommt halbhoch in den Fünfer. De Sanctis greift ins Leere, Mbae will den Fehler seines Keepers ausbügeln und trifft beim Klärungsversuch aber nur ins eigene Netz.
47'
Maxwell hat links viel Platz und bringt die Kugel flach in den Strafraum, doch Draxler und auch Cavani verpassen den Ball. PSG will das dritte Tor und damit den Finaleinzug sicher machen.
46'
Unverändert geht es in der Hauptstadt weiter.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Pause im Parc de Prince, PSG führt völlig verdient mit 2:0! Die Partie begann zunächst mit einer klassischen Abtastphase. Beide wollten Sicherheit gewinnen und nicht den ersten Fehler begehen. Nach gut zehn Minuten zogen die Hausherren aber das Tempo an und erspielten sich mehr Chancen. Draxler brachte schließlich in der 26. Minute den Dosenöffner nach einem Fehler von Ersatzkeeper De Sanctis. Fortan kam Paris zu Möglichkeiten fast im Minutentakt. Cavani erhöhte dabei noch zum 2:0. Dem ASM waren die vielen Wechsel deutlich anzumerken: Das Tempo und die individuelle Klasse, die man unter anderem gegen Dortmund gesehen hat, waren überhaupt nicht vorhanden. Noch sind die Gäste aber nicht ausgeschieden - gelingt der Elf aus dem Fürstentum noch die Sensation?
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Verratti probiert es aus der zweiten Reihe, jagt die Kugel aber deutlich über den Querbalken.
43'
Matuidi, den muss er machen! Di María flankt von rechts halbhoch vor den Fünfer zum zentralen Mittelfeldspieler, der die Hereingabe nur streichelt. Der Ball bekommt dadurch aber so viel Effet, dass er sich dennoch zum Tor hindreht, knallt aber nur an den linken Pfosten. Das war knapp!
41'
Cavani mit der nächsten Gelegenheit! Der Uruguayer nimmt einen hohen Steilpass in den Lauf stark mit der Fußspitze an und lupft rechts im Strafraum über De Sanctis hinweg nicht ins Tor. N'Doram ist da und schlägt das Leder kurz vor der Linie aus dem eigenen Sechzehner.
38'
Maxwell steckt in der Mitte durch für Di María, doch Raggi passt auf und stopft das Loch in letzter Sekunde.
36'
Die Pariser kümmert's nicht und machen einfach weiter. Matuidi nutzt Cavani als Bande und kombiniert sich so in den Strafraum. Auf Höhe des Elfers legt der Franzose zurück zu Verratti, der die Kugel aber knapp verpasst. Das sieht schon fast aus wie im Training.
33'
Das müssen die Gäste erstmal verdauen. War das schon die Vorentscheidung? Monaco traut sich jetzt mehr aus der eigenen Hälfte heraus und will den Anschlusstreffer.
31'
Tooor für Paris Saint-Germain, 2:0 durch Edinson Cavani
Cavani schließt einen klasse Angriff zum 2:0 ab! Der Uruguayer lupft die Kugel vor dem Sechzehner rechts in den Strafraum vor die Grundlinie zu Di María. Der Argentinier spielt den Ball flach in den Rückraum, wo PSG's Toptorjäger heranrauscht und mit der rechten Hacke vorbei an De Sanctis zum 2:0 trifft. Weltüberragend gemacht!
28'
Das Tor haben die Monegassen sich mehr oder weniger selber reingelegt. Den Schuss von Di María kann man auch festhalten. Kommt Leonardo Jardim's "Rasselbande" nochmal zurück?
26'
Tooor für Paris Saint-Germain, 1:0 durch Julian Draxler
PSG führt durch einen kuriosen Treffer! Di María hält aus etwas mehr als 20 Metern aufs Tor drauf, De Sanctis pariert - lässt den Ball aber nur nach vorne abprallen. Cavani lauert auf den Abstauber und spitzelt dem aufgerückten Draxler die Kugel vor den rechten Pfosten. Der Ex-Schalker hält nur noch den Fuß rein und schiebt zum 1:0 ein. Kein Abseits!
23'
Die Hausherren reagieren und machen weiter Druck. Diesmal scheitert Di María mit einem Schuss aus knapp 15 Metern Entfernung. Jorge wirft sich dazwischen und klärt den Ball ins Toraus. Der folgende Standard bringt ebenfalls nichts ein.
20'
Das kam unerwartet. Monaco ist sonst nur selten in der gegnerischen Gefahrenzone. Die Parade von Aréola motivierte einzelne PSG-Fans zu Pfiffen. Eine Niederlage gegen die 1b-Auswahl der Gäste wäre eine absolute Blamage aus Sicht der Anhänger...
19'
Riesenchance für den ASM! Germain flankt hoch aus dem linken Halbfeld genau in die Lücke zwischen Marquinhos und Thiago Silva. Dort lauert der aufgerückte Diallo, der zum Kopfball ansetzt. Die Kugel kommt scharf auf den Kasten, doch Aréola reagiert überragend und pariert noch so gerade die bislang beste Chance des Spiels!
16'
Draxler setzt sich über links stark durch und spielt den Ball hoch in den Sechzehner. Cavani startet im richtigen Moment, doch Jorge geht dazwischen und gibt die Kugel mit dem Kopf zu seinem Torwart zurück.
14'
Cavani zum Zweiten! Meunier zieht von rechts nach innen und gibt das Leder weiter zu seinem Pendant auf der anderen Seite. Maxwell geht vor bis zur Grundlinie und flankt hoch zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt. Cavani steigt am Höchsten und erwischt die Kugel, kann aber keinen Druck hinter den Ball bringen. Abstoß für die Monegassen.
11'
Die Gäste aus dem Fürstentum haben große Mühe ihr gewohntes Tempo-Spiel aufzubauen. Durch die vielen Veränderungen und Youngster ist auch eine kaum eingespielte Elf unterwegs...
8'
Gute Chance für Matuidi! Draxler lässt sich in der Mitte fallen und spielt einen starken Steilpass nach links auf Maxwell. Der ehemalige Akteur vom FC Barcelona bringt eine scharfe Hereingabe zu Matuidi, der die Flanke aber knapp mit dem Kopf verpasst. Die Hausherren machen Druck!
5'
Cavani prüft gleich mal De Sanctis mit einem Kopfball. Eine hohe Flanke von rechts findet die Stirn des Stürmers am Fünfer, doch der Keeper kann die Kugel fangen.
4'
Verratti läuft mit Handschuhen auf. Acht milde Grad hat es in der Metropole - regnen tut es aber nicht.
3'
Der ASM versucht erst einmal mit vielen Pässen Sicherheit zu bekommen. PSG attackiert ab dem Mittelkreis und macht es ansonsten den Gästen gleich.
2'
Die Hausherren agieren im gewohnten 4-3-3. Monaco ist in einem 4-4-2 unterwegs.
1'
Ohne Falcao, Bakayoko, Glik, Lemar und Mbappé. Können die Gäste dennoch triumphieren? In 90 Minuten wissen wir mehr, c'est parti!
1'
Spielbeginn
Die Teams betreten den Rasen im Parc de Prince, gleich rollt das runde Leder!
Schiedsrichter der Partie Clément Turpin. Der 34-Jährige Referee kennt sich mit brisanten Duellen aus. Unter anderem das "Le classique" PSG-Marseille fiel diese Saison unter seine Spielleitung. Im stehen Nicolas Danos und Cyril Gringore zur Seite.
Bei Monaco kann einem dagegen beim Betrachten der Aufstellungen schon fast schwindelig werden: Mit Tristan Muyumba, Safwan Mbae, Irvin Cardona, Dylan Beaulieu und Yhoan Andzouana sind ganze fünf Spieler aus der A-Jugend in der Startformation. Man darf gespannt sein, wie viele Einverständniserklärungen der Coach bei den Eltern einholen musste...
Auch ansonsten gibt es keine wirklichen Überraschungen. Im Coupe de France ist Rotation nicht unüblich, so steht auch Alphonse Aréola statt Kevin Trapp zwischen den Pfosten. Rechts bekommt der Belgier Thomas Meunier eine Chance und links ersetzt Maxwell den Franzosen Layvin Kurzawa. Mit dabei ist auch der ehemalige Schalker Julian Draxler. Der Neuzugang von Wolfsburg schoss auch seinen ersten Treffer im PSG-Dress in diesem Wettbewerb, gelingt ihm gegen die Gäste heute wieder ein Torerfolg?
Der Hauptstadtklub konnte seinen Fans in dieser durchwachsenen Spielzeit, zumindest im Punkto Kaderplanung, gute Nachrichten mitteilen: Toptorjäger Edinson Cavani (31 Ligatore) hat sein Arbeitspapier bis 2020 verlängert. "Mein Wille war es meine Geschichte mit Paris seinen Fans und Mitarbeitern fortzusetzen und, um weiter daran zu arbeiten den Verein zu einem der Größten der Welt zu machen." Natürlich stürmt der Uruguayer von Beginn an.
Rotation hin oder her, PSG-Trainer Unai Emery erwartet einen starken Gegner: "Es wird ein sehr schweres Spiel, aber ein sehr wichtiges für uns. Es ist eine tolle Herausforderung unsere Qualitäten gegen sie zu zeigen."
Trotz einer extrem wichtigen Partie will Trainer Jardim gegen PSG viel rotieren: "Mit nur zwei Tagen Pause haben wir keine Wahl. Wir werden viele mitnehmen die zuletzt wenig gespielt haben und ein paar aus der Jugendabteilung."
Bei jener Mannschaft aus dem Fürstentum sieht die Lage ganz anders aus: Neben der aussichtsreichen Meisterschaft stehen die Monegassen auch unter den besten vier Teams in Europa, nachdem sie in einem denkwürdigen Viertelfinale Borussia Dortmund aus der Königsklasse geschossen haben.
Hohn und Spott müssen Spieler und Anhänger von PSG derzeit in Frankreich über sich ergehen lassen. Trotz erneuter Millionentransfers kam man wieder nicht über das Viertelfinale der Champions League hinaus. Nun steht auch das Minimalziel Nationales Triple in Gefahr. Den Ligapokal gewann man zwar im Finale gegen die Monegassen mit 4:1 mehr als deutlich, jedoch liegt das Team von Leonardo Jardim in der Liga knapp vorne: Die beiden Vereine sind zwar punktgleich, der ASM hat aber eine Partie weniger auf dem Konto.
Die Partie kommentiert für Euch Fabian Benterbusch.
Bonsoir et bienvenue à Paris! Neben den Präsidentschaftswahlen bestimmen im Nachbarland vor allem zwei Fußballvereine derzeit die Titelblätter: Paris Saint-Germain und AS Monaco. Um 21:05 Uhr kommt es im Halbfinale des Coupe de France zum direkten Duell der beiden Tobklubs, viel Spaß!