Die AFC hat eine Strafe wegen Buhrufen ausgesprochen
20.12.2017 12:09

Hongkong für Buhrufe während China-Hymne bestraft

Der Fußballverband von Hongkong HKFA ist für Buhrufe während der chinesischen Nationalhymne mit einer Strafe von 3000 US-Dollar belegt worden. Dies gab die asiatische Fußball-Konföderation AFC bekannt.... mehr »
Nachdem die chinesischen Nationalhymne vor dem WM-Qualifikationsspiel beim Nachbarn Hongkong ausgebuht wurde, hat der Weltverband Ermittlungen aufgenommen....
Die Antipathie von Hongkongs Fans gegen China kann den Verband der chinesischen Sonderverwaltungszone teuer zu stehen kommen....
Argentinien kam in einem Länderspiel in Hongkong mit dem diesmal eingewechselten viermaligen Weltfußballer Lionel Messi zu einem lockeren 7:0-Erfolg gegen die Gastgeber....