15.04.2018 10:50 Uhr

Thiago, oder nix: Wildert Pep bei den Bayern?

Das passt: Thiago (r.) und Pep Guardiola
Das passt: Thiago (r.) und Pep Guardiola

"Thiago - oder nix!", ließ Starcoach Pep Guardiola nach seiner Ernennung zum Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München im Sommer 2013 keine Zweifel daran, welchen Spieler er sich für seine Arbeit in München wünscht. Laut Medieninformationen will der Katalane den spanischen Nationalspieler nun auch zu seiner dritten Station locken.

Die "Daily Mail" berichtet, dass Guardiola die Verantwortlichen von Manchester City beauftragt haben soll, einen Teil des prallgefüllten Kontos in die Verpflichtung des Mittelfeldmannes zu investieren. Guardiola will demnach die neue Schaltzentrale der Citizens um den 27-Jährigen aufbauen.

Mit David Silva (32), Fernandinho (32) und Yaya Touré (34) verfügen die Sky Blues aktuell über drei Akteure für die Zentrale des Spielfeldes, deren fußballerischer Ruhestand abzusehen ist. "Nächste Saison wird David [Silva, d. Red.] vielleicht nicht mehr jedes Spiel machen, darum brauchen wir einen großen Kader", kommentierte Guardiola die Situation des meist gesetzten Silva.

Thiago bei den Bayern geschätzt

Touré, der sowieso nur noch den Ergänzungsspieler gibt, dürfte sich im Sommer zudem verabschieden. Der Vertrag des Ivorers endet im Sommer. Der 23-jährige Bernardo Silva, der ebenfalls im Zentrum kicken kann, beackert zudem meist die rechte Seite der Mannen aus Manchester. Ilkay Gündogan findet nach vielen Verletzungsproblemen hingegen immer besser in die Spur. 

🏆🏆🏆🏆🏆 #MiaSanMia

A post shared by Thiago Alcantara (@thiago6) on

Thiago, den Guardiola bereits beim FC Barcelona unter seinen Fittichen hatte, soll nun angeblich für die benötigte Breite im Kader sorgen. Die Sache hat allerdings einen großen Haken: Thiago steht bei den Bayern noch bis Ende Juni 2021 unter Vertrag, gehört zu den Leistungsträgern beim Rekordmeister und dürfte kaum zu den Spielern gehören, die die Bayern-Bosse ziehen lassen wollen.

Aussicht auf Erfolg hätten Pep und Co. wohl ohnehin nur mit einer Offerte oberhalb der 60 Millionen Euro. Überbordende Begeisterung äußerte Thiago angesprochen auf ManCity zuletzt auch nicht. "Ich finde, dass sie wunderbar spielen. Aber ich denke nicht 'wow'. 'Wow' denke ich, wenn ich Lionel Messi spielen sehe, aber nicht bei einem Team", gab er unlängst gegenüber "ESPN" zu.