Lazio Roma Dienstag, 20. Oktober 2020
21:00 Uhr
Borussia Dortmund
3:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Ciro Immobile 6. / Linksschuss  (Joaquín Correa)
2 : 0 Torinfos im Ticker Marwin Hitz 23. / Eigentor
2 : 1 Torinfos im Ticker Erling Håland 71. / Linksschuss  (Giovanni Reyna)
3 : 1 Torinfos im Ticker Jean-Daniel Akpa-Akpro 76. / Linksschuss  (Ciro Immobile)

90'
Fazit:
Borussia Dortmund startet mit einer 1:3-Niederlage bei der SS Lazio in die neue Champions-League-Saison. Nach dem verdienten 0:2-Pausenrückstand konnten die Schwarz-Gelben die Kräfteverhältnisse zwar ausgeglichener gestalten, doch infolge einer frühen Chance durch Håland (50.) verpassten sie zunächst weitere klare Abschlüsse. Nachdem die Römer ihren Vorsprung trotz schwindender Kräfte recht entspannt verwaltet hatten, stellte Håland in Minute 71 doch noch den Anschluss her. Die Biancocelesti gaben aber schon in der 76. Minute durch Joker Akpa-Akpro die perfekte Antwort und brachten den Sieg daraufhin mit einem großen Abwehrbollwerk über die Zeit. Die SS Lazio empfängt am Samstag in der Serie A den Bologna FC und reist am Mittwoch in der Champions League zur Club Brugge KV. Borussia Dortmund bekommt es in der Bundesliga mit Lokalrivale FC Schalke 04 zu tun empfängt vier Tage später Zenit St. Petersburg. Einen schönen Abend noch!
90'
Spielende
90'
Sancho mit der Kopfballchance! Der junge Engländer produziert nach Brandts Flanke vom rechten Flügel aus halbrechten 13 Metern per Kopf eine Bogenlampe, die für die lange Ecke bestimmt ist. Sicherheitshalber lenkt Strakosha das Leder über den Querbalken. Die Ecke bleibt folgenlos.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Stadio Olimpico soll vier Minuten betragen.
87'
Dortmund befindet sich zwar weiterhin im Vorwärtsgang, doch gegen die vielbeinige Römer Abwehr ist bei nur mäßigem Tempo kein Durchkommen. Kann der internationale Fehlstart noch abgewendet werden?
84'
Gelbe Karte für Thomas Strakosha (Lazio Roma)
Wegen Zeitspiels wird Lazios Schlussmann mit der Gelben Karte bestraft.
84'
... Guerreiro zirkelt das Leder aus 23 Metern mit dem linken Innenrist über die hellblau-weiße Mauer, aber eben auch deutlich über das linke Kreuzeck.
83'
Nach Akpa-Akpros Foul an Guerreiro bekommt der BVB im linken Halbraum einen Freistoß zugesprochen...
81'
Einwechslung bei Lazio Roma -> Felipe Caicedo
81'
Auswechslung bei Lazio Roma -> Ciro Immobile
80'
Einwechslung bei Lazio Roma -> Marco Parolo
80'
Auswechslung bei Lazio Roma -> Luis Alberto
80'
Håland gegen Strakosha! Meunier flankt von der rechten Außenbahn aus vollem Lauf auf den Elfmeterpunkt. Der Ex-Salzburger nickt mit voller Wucht zentral auf den Heimkasten; Strakosha rettet mit den Fingerspitzen der rechten Hand.
79'
Kapitän Reus gibt die Binde an Hummels ab und macht in den Schlussminuten Platz für Reinier.
78'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Reinier
78'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Marco Reus
76'
Tooor für Lazio Roma, 3:1 durch Jean-Daniel Akpa-Akpro
Mitten in die schwarz-gelbe Drangphase hinein stellt Lazio den alten Abstand wieder her! Luis Alberto schickt Immobile auf dem linken Flügel per Außenristpass an die Grundlinie. Der Ex-Dortmunder legt flach zurück für Akpa-Akpro, der aus mittigen sechs Metern flach einschiebt.
74'
Aus Heimsicht könnte die Schlussphase noch sehr lang werden, denn konditionell machen die Biancocelesti nicht den besten Eindruck. Dortmund kontrolliert das Geschehen in den Momenten nach dem Anschlusstor.
71'
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Erling Håland
Håland haucht dem BVB neues Leben ein! Nach Reynas Flachpass von der rechten Strafraumlinie knallt der junge Norweger das Leder aus zentralen zehn Metern unbedrängt mit hoher Geschwindigkeit mittig unter den Querbalken.
68'
Inzaghi mimmt Milinković-Savić und Correa vom Feld, die beide viele Meter gemacht haben. Akpa-Akpro und Muriqi sind die beiden frischesten Römer.
67'
Einwechslung bei Lazio Roma -> Vedat Muriqi
67'
Auswechslung bei Lazio Roma -> Joaquín Correa
67'
Einwechslung bei Lazio Roma -> Jean-Daniel Akpa-Akpro
67'
Auswechslung bei Lazio Roma -> Sergej Milinković-Savić
67'
Guerreiro mit dem linken Hammer! Nach Sanchos Pass vom linken Strafraumeck leitet Reus im Sechzehnerzentrum direkt auf den Portugiesen weiter, der sich aus 14 Metern mit einem Spannschuss probiert. Die Kugel rauscht nicht weit über den rechten Winkel.
66'
Favres zweiter Joker ist Brandt. Im Gegenzug nimmt er Piszczek vom Rasen und scheint wohl auf eine Viererkette umzustellen.
65'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Julian Brandt
65'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Łukasz Piszczek
62'
Gelbe Karte für Giovanni Reyna (Borussia Dortmund)
Wohl wegen Meckerns ist ab sofort auch der junge Amerikaner verwarnt.
60'
Lazio hat zwar nicht mehr die Wucht der ersten Halbzeit, kann aber immer wieder Phase der Kontrolle einstreuen und so den Zwei-Tore-Vorsprung recht entspannt verwalten.
58'
Am Ende eines schnellen Gegenstoßes hat Correa auf der rechten Sechzehnerseite nur noch Delaney vor sich, als er sich das Spielgerät auf den linken Innenrist legt. Im letzten Moment kommt Hummels noch dazu und verhindert einen Schuss aus mittigen zwölf Metern.
55'
Der BVB kann die Kräfteverhältnisse nach dem Seitenwechsel zumindest ausgeglichen gestalten und verzeichnet damit eine Steigerung. Dauerhaft unter Druck setzen kann er die Defensive der Biancocelesti aber bisher nicht.
52'
Der angeschlagene Luiz Felipe verlässt den Rasen und macht Platz für Hoedt, den die Römer aus Southampton ausgeliehen haben.
51'
Einwechslung bei Lazio Roma -> Wesley Hoedt
51'
Auswechslung bei Lazio Roma -> Luiz Felipe
50'
Håland mit der ersten Chance nach der Pause! Nach Pass durch Reyna dribbelt der Norweger entlang der Sechzehnerkante von halbrechts nach innen und zieht aus 15 Metern mit dem linken Spann ab. Strakosha ist in der rechten Ecke zur Stelle.
49'
Während Inzaghi in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, setzt Favre im Mittelfeld ab sofort auf Reyna anstelle von Bellingham.
46'
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Stadio Olimpico! Der BVB zeigt sich beeindruckt von der Wucht der Inzaghi-Truppe, hat unzählige brenzlige Szenen im eigenen Sechzehner nicht verhindern können. Die schwarz-gelbe Offensive hatte zwar ein paar gute Momente, erarbeitete sich aber nur zwei klare Abschlüsse. Nur mit deutlich mehr Konzentration und Tempo wird Dortmund heute noch etwas reißen können.
46'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Giovanni Reyna
46'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Jude Bellingham
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund liegt zur Pause des Champions-League-Auftaktspiels bei der SS Lazio mit 0:2 hinten. Die von Anfang an aufmerksameren Biancocelesti gingen durch Immobile bereits in der 6. Minute in Führung. Von diesem frühen Schock erholten sich die Schwarz-Gelben zunächst nicht, schrammten aber trotzdem durch Guerreiro am Ausgleich vorbei (22.). Nur wenig später legte Lazio durch ein von Luiz Felipe provoziertes Hitz-Eigentor den zweiten Treffer nach (23.). Auch in der Folge blieben die Römer das zielstrebigere Team und waren einem dritten Tor näher als das Favre-Team dem Anschluss. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
42'
Gelbe Karte für Luis Alberto (Lazio Roma)
Luis Alberto steigt Guerreiro im Mittelkreis von hinten in die Beine und bekommt die erste Verwarnung des Abends aufgebrummt.
40'
Guerreiro findet über links einen Weg an die Grundlinie und legt flach zurück für Håland, der aus der Drehung aus 13 Metern mit links abzieht. Correa kann den wuchtigen Versuch blocken.
37'
Luis Alberto zirkelt eine Ecke von der linken Fahne direkt auf den Dortmunder Kasten. Hitz bekommt mit Mühe noch die rechte Hand an das Spielgerät und lenkt es über die Latte.
35'
In den Nachwehen einer Ecke feuert Lucas Leiva einen Ball direkt aus der Luft und gut 20 zentralen Metern mit dem linken Spann in Richtung Gästekasten. Piszczek rettet für Hitz mit dem Kopf.
32'
Lazio bringt weiterhin viele schnelle Gegenstöße auf den Rasen, nachdem sie die Kugel im Mittelfeld gewonnen haben. Dortmunds Rückzugsverhalten ist auch nach mehr als 30 Minuten ausbaufähig.
29'
Meunier beinahe mit dem Anschluss! Guerreiro bricht auf der linken Außenbahn durch und passt auf Höhe des Elfmeterpunkts flach nach innen. Meunier will mit dem rechten Innenrist unbedrängt einschieben, setzt die Kugel aber neben den rechten Pfosten.
26'
Dortmunds Weg zurück ins Rennen um die Punkte ist ein weiter, wenn es keine Steigerung in allen Bereichen gibt. Lazio wird es in der Offensive sehr einfach gemacht - der BVB ist noch nicht auf dem Champions-League-Niveau angekommen.
23'
Tooor für Lazio Roma, 2:0 durch Marwin Hitz (Eigentor)
Die Römer legen noch in der ersten halben Stunde nach! Nachdem Correa freistehend an Hitz gescheitert ist, flankt Luis Alberto die fällige Ecke von der linken Fahne an das kurze Fünfereck. Leuiz Felipe lässt das Leder über die Stirn in Richtung Tor gleiten; Hitz leitet es mit der linken Hand in die eigenen Maschen.
22'
Guerreiro mit der Riesenchance zum Ausgleich! Håland leitet Piszczeks flaches Anspiel vom Flügel im rechten Halbraum direkt auf den Portugiesen weiter, der es mit dem ersten Kontakt hinter die Abwehrkette schafft und das Leder aus 14 Metern links an Strakosha vorbei befördern will. Lazios Keeper rettet mit dem rechten Fuß.
20'
Erstmals kann der BVB das Spielgerät länger in seinen eigenen Reihen kreisen lassen. Im Gegensatz zu den Hausherren mangelt es ihm aber noch an der nötigen Durchschlagskraft im letzten Felddrittel.
17'
Immobile bleibt gefährlich: Erst scheitert er aus halbrechten 17 Metern mit einem wuchtigen, aber platzierten Schuss an Hitz; Augenblicke später wird er auf die linke Sechzehnerseite geschickt und erst im letzten Momente durch eine saubere Grätsche Piszczeks von einem weiteren Abschluss abgehalten.
14'
Die Römer präsentieren sich in der Anfangsphase als sehr durchschlagskräftig, schaffen es nach längerne Kombinationen vor allem über die linke Seite häufig in die Tiefe.
12'
... Sancho findet Delaney! Der Däne nickt die hohe Hereingabe des jungen Engländers vom kurzen Fünfereck auf die obere rechte Ecke. Lazios Keeper Strakosha lenkt das Leder mit der rechten Hand über die Latte. Die zweite Ecke bringt dem BVB nichts ein.
11'
Meunier holt über die rechte Außenbahn gegen Lucas Leiva einen Eckball heraus...
9'
Die Favre-Truppe rennt zum Auftakt ihrer internationalen Saison also direkt einem Rückstand hinterher. Sie vermittelt in den ersten Minuten noch keinen wachen Eindruck; das Inzaghi-Team kommt viel aufmerksamer daher.
6'
Tooor für Lazio Roma, 1:0 durch Ciro Immobile
Immobile sorgt für den frühen "Ausgerechnet"-Moment! Meunier lässt sich das Spielgerät auf der rechten Abwehrseite abnehmen. Correa spielt direkt flach vor den kurzen Pfosten. Nach schnellem ersten Kontakt überwindet der Ex-Dortmunder Immobile Hitz aus sieben Metern mit einem halbhohen Lupfer in die halbrechte Ecke.
4'
Hitz, der heute seine zweite CL-Partie seiner Karriere bestreitet, ist nach einem Flugball der Hausherren auf ihre offensive rechte Seite außerhalb des Sechzehners gefordert, um vor Correa zur Stelle zu sein. Er köpft ins Seitenaus.
1'
Lazio gegen Dortmund – Durchgang eins im Stadio Olimpico ist eröffnet!
1'
Spielbeginn
Es berichtet Steffen Volkers.
Soeben haben die Mannschaften vor etwa 1000 Zuschauern den Rasen betreten.
Brügge hat das erste Spiel der Gruppe F am frühen Abend durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 2:1 bei Zenit St. Petersburg gewonnen.
Bei den Westfalen, die ihr letztes Gastspiel in Italien in der Gruppenphase im Herbst 2019 mit 0:2 bei Inter verloren, hat Coach Lucien Favre nach dem 1:0-Auswärtserfolg in Hoffenheim fünf personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Dahoud, Brandt, Can, Passlack und Reyna beginnen Guerreiro, Delaney, Bellingham, Håland und Reus.
Auf Seiten der Römer, die mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen eher enttäuschend in die Serie-A-Saison gestartet sind und die schon acht Gegentore zugelassen haben, stellt Trainer Simone Inzaghi im Vergleich zur jüngsten 0:3-Auswärtsniederlage gegen Sampdoria viermal um. Luiz Felipe, Marušić, Fares und Immobile nehmen die Plätze von Anderson, Hoedt, Parolo und Caicedo ein.
Die SS Lazio hat es als Vierter der vergangenen Serie-A-Spielzeit erstmals seit 13 Jahren in die Gruppenphase der Königsklasse geschafft. Ohne Corona-Pause wäre möglicherweise sogar noch viel mehr möglich gewesen, schließlich lagen die Biancocelesti vor der Unterbrechung Anfang März nur einen einzigen Zähler hinter Spitzenreiter Juventus FC. Der bisher größte Erfolg in der Champions League gelang Lazio in ihrer Meistersaison 99/00, als es in die Top acht Europas vorstieß.
Borussia Dortmund hat sich durch die Vizemeisterschaft in der Bundesliga zum fünften Mal in Serie für die Champions League qualifiziert. Nachdem die Favre-Truppe zuletzt zweimal im Achtelfinale gescheitert ist, will sie im Frühjahr 2021 wieder in die absolute Topriege Europas vorstoßen und vielleicht sogar ein Wörtchen um den Finaleinzug mitreden. Ein erster Schritt wäre der Sieg in Gruppe F, in der sich neben Dortmund und Lazio noch Club Brugge und Zenit St. Petersburg befinden.
Die europäische Königsklasse meldet sich achteinhalb Wochen nach dem Ende des improvisierten Endturniers in Lissabon, das den FC Bayern München als bestes Team des Kontinents hervorbrachte, mit der Gruppenphase der Saison 20/21 zurück. Durch den verzögerten Auftakt haben die 32 Mannschaften ein enormes Pensum zu bewältigen – sowohl die Hin- als auch die Rückspiele werden jeweils innerhalb von drei Wochen ausgetragen.
Einen guten Abend aus dem Stadio Olimpico in Rom! Borussia Dortmund startet mit einem Auswärtsspiel bei der SS Lazio in die Champions-League-Saison. Biancocelesti und Schwarz-Gelbe stehen sich ab 21 Uhr gegenüber.